Bahnhaltepunkt



Alles zum Schlagwort "Bahnhaltepunkt"


  • CDU-Ortstermin in Vorhelm-Bahnhof

    So., 12.07.2020

    Haltepunkt wäre ein Gewinn

    Das Gespräch mit den Bewohnern von Vorhelm-Bahnhof suchten am Wochenende René Achten (3.v.r.) und Hubertus Beier (4.v.r.).

    Sollte die Reaktivierung des Bahnhaltepunkts in Vorhelm-Bahnhof gelingen, wären die Anwohner erfreut. Doch auch einige kritische Punkte wurden jetzt beim Ortstermin mit CDU-Vertretern angesprochen.

  • CDU zur Reaktivierung der WLE-Strecke

    Do., 04.06.2020

    Bahnhaltepunkt am „Pängelanton“

    Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion – (v.l.) Guido Gutsche, Josef Schmedding, Henrich Berkhoff (stellvertretender Fraktionsvorsitzender Tönnishäuschen), Franz-Josef Buschkamp und Paul Tegelkämper (Vorsitzender des Kreisbauausschusses)

    Geht es nach der CDU-Kreistagsfraktion, soll die Planung einer Weiterführung der in Reaktivierung befindlichen WLE-Linie über Sendenhorst hinaus möglichst vielen Menschen geeignete Halte- und Aufnahmepunkte im Kreis anbieten.

  • Pläne für die Hammer Straße

    Fr., 24.04.2020

    Sportbund für Bahnhaltepunkt am Preußenstadion

    Pläne für die Hammer Straße: Sportbund für Bahnhaltepunkt am Preußenstadion

    Die diese Woche vorgestellten Pläne für den Neubau des Stadions stoßen beim Stadtsportbund Münster auf große Begeisterung. Besonders eine der Varianten hat es dem Sportbund angetan.

  • Reaktionen zu Stadion-Plänen

    Do., 23.04.2020

    Die Grünen vermissen den zugesagten Bahnhaltepunkt

    Die Ratsparteien bewerten die Machbarkeitstudie zum Stadion-Ausbau unterschiedlich.

    Am Montag wurde die Machbarkeitsstudie für das Preußenstadion vorgestellt. Das Stadion an der Hammer Straße soll zeitgemäß und zweitligatauglich werden. In Münsters Ratsfraktionen fällt das Urteil darüber unterschiedlich aus.

  • Siedlungsentwicklung ist Thema im Bezirksausschuss

    Do., 05.03.2020

    „Bauland an der Schiene“: Einen-Müssingen dabei

    Siedlungsentwicklung ist Thema im Bezirksausschuss: „Bauland an der Schiene“: Einen-Müssingen dabei

    Ziel der Landesinitiative „Bauland and er Schiene“ ist es, Flächenpotenziale für Wohnungsbau auszumachen. Mit seinem Bahnhaltepunkt passt Einen-Müssingen genau in das Schema und darf als Modellkommune nun damit rechnen, von einem Planungsbüro, das vom Land bestellt wird, einen Strukturplan erstellt zu bekommen.

  • 28-Jähriger scheitert an Barrieren am Bösenseller Bahnhof

    Sa., 15.02.2020

    Das Ende der Freiheit

    Abfahrt ohne Einstieg: Der 28-Jährige schaute öfter dem Zug hinterher und hat auch mit den Rampen zum Bahnsteig zu kämpfen.

    Regelmäßig scheitert ein 28-jähriger Bösenseller an den Tücken und Widrigkeiten des Bahnhaltepunkts seiner Heimatgemeinde. Mit seinem Rollstuhl ist es ihm unmöglich, in den Zug zu kommen. Die Bahnverantwortlichen verweisen auf ihren Mobilitätsservice. Abhilfe soll es aber tatsächlich erst nach der barrierefreien Umgestaltung des Haltepunktes geben.

  • Bahnhof Albachten

    So., 29.12.2019

    Grüne fordern Priorität für den Schienen-Regionalverkehr

    Geht es nach den Grünen, dann sollen möglichst bald wieder alle halbe Stunde Nahverkehrszüge in Albachten halten.

    Die Veränderungen im Winterfahrplan der Bahnlinien RE 2 und RE 42 und damit einhergehend die Veränderung des Takts für dn Bahnhaltepunkt Albachten soren weiter für kontroverse Diskussionen. Nun schalten sich auch die Grünen ein.

  • 17 Jahre Warten

    Mi., 28.08.2019

    Herbert Krause kämpft für einen Haltepunkt in Gronau

    Herbert Krause: „Es geht mir um eine besondere Nutzerfreundlichkeit. Da muss man dran arbeiten. Warum soll man da aufgeben?“

    Herbert Krause ist hartnäckig. Nur, weil bei der Bahn keiner auf ihn hört, gibt er noch lange nicht auf. Vor 17 Jahren hat er zum ersten Mal vorgeschlagen, im Gronauer Osten einen Bahnhaltepunkt einzurichten. Bis heute ist nichts passiert. Doch deswegen gibt der Gronauer noch lange nicht auf.

  • Bahnhaltepunkt Mecklenbeck

    Fr., 09.08.2019

    Mehr als 300 Fahrgäste steigen werktags ein oder aus

    Im Dezember 2018 wurde der neue Bahnhaltepunkt Mecklenbeck von Vertretern von Stadt, Bahn, und Politik feierlich eingeweiht.

    Die Zahlen fürs erste Halbjahr seit Eröffnung des neuen Mecklenbecker DB-Haltepunkts liegen vor.

  • Kampf gegen Drogenkonsum in Glanerbrug

    Fr., 09.08.2019

    Kameras wachen über Haltepunkte

    Auf einer großen Tafel machen die beteiligten Organisationen auf die Maßnahmen für ein sicheres Bahnhofsumfeld aufmerksam.

    Um den Drogenkonsum entlang der Bahnstrecke Gronau-Enschede effizienter bekämpfen zu können, sind jetzt an den Bahnhaltepunkten Glanerbrug und De Eschmarke Überwachungskameras installiert worden. Die Bilder werden an die Sicherheitszentrale des niederländischen Bahnunternehmens Nederlandse Spoorwegen übertragen, außerdem kann auch die Polizei auf das Material zugreifen. Das meldete der Twentsche Courant Tubantia.