Bahnhof



Alles zum Schlagwort "Bahnhof"


  • Radstation im Bahnhof

    Mi., 18.09.2019

    Für Toiletten kein Betreiber in Sicht

    Fahrradständer gibt es zwar nicht zu knapp im Bahnhofsbereich. Vor allem die Besitzer hochwertigerer E-Bikes werden vermutlich aber die geplante Radstation gerne in Anspruch nehmen.

    Mag der Ahlener Bahnhof auch gerade noch so aufwendig umgebaut werden, eine Radstation und sogar endlich Personenaufzüge zu den Bahnsteigen bekommen – öffentliche Toiletten im Gebäude wird es auf absehbare Zeit weiter nicht geben.

  • Verkehr

    Mi., 18.09.2019

    Bad Bentheim als Bahnhof des Jahres ausgezeichnet

    Berlin (dpa) - Die Bahnstation im niedersächsischen Bad Bentheim ist Deutschlands Bahnhof des Jahres 2019. Eine Jury des Bahnlobby-Vereins Allianz pro Schiene begründete die Auszeichnung unter anderem mit der kundenfreundlichen Gestaltung. Sie würdigte zudem den Umgang mit Spott aus der Umbauzeit 2016. Weil der Bahnsteig damals deutlich erhöht wurde, ließen sich zeitweise die Türen zum Gebäude nicht mehr öffnen, Reisende stiegen stattdessen durch ein Fenster. Die Allianz pro Schiene kürt seit 2004 jährlich die besten Bahnhöfe bundesweit.

  • Barrierefreier Ausbau nimmt Fahrt auf

    Sa., 14.09.2019

    Bahnhof: Planung soll 2019 starten

    Damit man barrierefrei in einen Zug (und wieder heraus) gelangt, müsste der Bahnsteig angehoben werden, wie es in Greven schon passiert ist. In Reckenfeld warten Bahnkunden seit Jahren darauf.

    Der barrierefreie Ausbau des Reckenfelder Bahnhofs soll keine Never-Ending-Story werden. Genau diese Befürchtung hat aber (mindestens) jener Reckenfelder, der sich kürzlich in der Reckenfelder Bezirksausschusssitzung zu Wort meldete.

  • CDU Appelhülsen

    Sa., 14.09.2019

    Bahnhof entwickeln

    Der Vorstand der Appelhülsener CDU erläuterte mit Josef Himmelmann (2.v.r.) Möglichkeiten, den Bahnhof Appelhülsen zu einem Mobilitätsknotenpunkt zu entwickeln.

    Die Appelhülsener Christdemokraten haben große Pläne für den Bahnhof. Darüber sprachen sie mit Josef Himmelmann vom Projekt „Reallabor Mobilität Münsterland“.

  • Verkehr

    Fr., 13.09.2019

    Kritik an Gesichtserkennung an Bahnhöfen

    Berlin (dpa) - Der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung sieht die geplante Ausweitung der Videoüberwachung mit Gesichtserkennung an Bahnhöfen sehr kritisch. Für eine flächendeckende biometrische Videoüberwachung gebe es keine konkrete gesetzliche Rechtsgrundlage, sagte Ulrich Kelber der dpa. Bevor hier keine Klärung erfolgt sei, sollten Ressourcen besser anderweitig investiert werden. Die Regierung will bis Ende 2024 nahezu alle großen Bahnhöfe mit moderner Videotechnik ausstatten. Die biometrische Gesichtserkennung soll Menschen identifizieren, die etwa zur Fahndung ausgeschrieben sind.

  • Zusätzliche Bundespolizisten

    Do., 12.09.2019

    Mehr Videoüberwachung und Gesichtserkennung an Bahnhöfen

    Ein Bundespolizist steht im Berliner Bahnhof Südkreuz unter einer Kamera für die Gesichtserkennung.

    Der tödliche Angriff auf ein Kind am Frankfurter Hauptbahnhof im Juli hat Schrecken ausgelöst. Die Politik versprach zu handeln. Nun gibt es konkrete Ankündigungen.

  • Bahnhof Velpe auf dem Prüfstand

    Do., 12.09.2019

    Alle Seiten zeigen guten Willen

    Sie wollen sich für eine Reaktivierung des Bahnhofs in Velpe einsetzen und in den nächsten Wochen notwendige Maßnahmen dafür prüfen (von linls): Dennis Schmitz, Frank Sundermann (MdL), Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer, Werner Lübberink, Michael Geuckler, Michael Jansen und Nils Winter.

    Seit über 15 Jahren wird eine Reaktivierung des Velper Bahnhofs diskutiert. Jetzt sollen Möglichkeiten einer Wiederbelebung geprüft werden. In Münster saßen der SPD-Landtagsabgeordneten Frank Sundermann und Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer dazu mit Vertretern der Bahn zusammen. Alle Seiten zeigten laut Sundermann guten Willen.

  • Baustelle am Ahlener Bahnhof

    Do., 12.09.2019

    1,2 Tonnen Beton gestohlen

    Von der Baustelle am Ahlener Bahnhof wurde Spritzbeton gestohlen.

    Nach einem dreisten wie schwergewichtigen Diebstahl wenden sich die Bundespolizeidirektionen Münster und Sankt Augustin in einer gemeinsamen Pressemitteilung an die Medien: Unbekannte stahlen 1,2 Tonnen Spritzbeton von der Baustelle am Ahlener Bahnhof. Jetzt werden Zeugen gesucht.

  • Kriminalität

    Do., 12.09.2019

    Mehr Videoüberwachung und Gesichtserkennung an Bahnhöfen

    Berlin (dpa) - Bundesregierung und Bahn wollen die Überwachung an Bahnhöfen ausweiten. «Wir setzen konsequent auf Abschreckung und Aufklärung», teilte Verkehrsminister Andreas Scheuer mit. Die Deutsche Bahn und die Ministerien für Verkehr und Inneres wollen die Zahl der Sicherheitskräfte an Bahnhöfen erhöhen sowie die Videoüberwachung und die biometrische Gesichtserkennung ausweiten. Sie reagieren damit auf die tödliche Attacke vor sechs Wochen auf ein Kind am Frankfurter Hauptbahnhof. Ein Mann hatte einen achtjährigen Jungen vor einen einfahrenden ICE. Das Kind starb.

  • Kriminalität

    Mi., 11.09.2019

    Maßnahmen für mehr Sicherheit an Bahnhöfen

    Berlin (dpa) - Gut sechs Wochen nach der tödlichen Attacke auf ein Kind am Frankfurter Hauptbahnhof haben Bundesregierung und Bahn Maßnahmen für mehr Sicherheit an Bahnhöfen beschlossen. Dazu gehört ein Ausbau der Videoüberwachung sowie mehr Präsenz von Sicherheitskräften an Bahnhöfen, hieß es aus Regierungskreisen. Am 29. Juli hatte ein Mann einen achtjährigen Jungen und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen. Das Kind starb noch im Gleisbett, die Mutter konnte sich in letzter Sekunde retten.