Bahnsteig



Alles zum Schlagwort "Bahnsteig"


  • Am Hauptbahnhof Bremen

    Do., 15.10.2020

    Mann vergisst Koffer mit drei Kilogramm Drogen auf Bahnsteig

    Ein Koffer mit drei Kilogramm Marihuana wurde am Hauptbahnhof Bremen gefunden.

    Einen Koffer mit Kleidung und drei Plastiktüten mit Marihuana hat ein unbekannter Mann am Hauptbahnhof Bremen stehen gelassen. Das herrenlose Gepäckstück wurde zunächst als möglicherweise gefährlicher Fund behandelt - dann entdeckten Polizisten den brisanten Inhalt.

  • Sanierung des Bahnhofs in Bösensell

    Mo., 12.10.2020

    Warten aufs Wartehäuschen

    Das nigelnagelneue Schild weist schon auf den Haltepunkt Senden Bösensell hin.

    Die barrierefreie Sanierung von Bahnsteig 1 am Haltepunkt „Senden Bösensell“ ist fast abgeschlossen. Das was noch fehlt, sind Sitzgelegenheiten. Das Warten auf das Wartehäuschen hat aber Ende dieses Monats ein Ende, so die Auskunft der Pressestelle der Deutschen Bahn AG.

  • Nur an jeder zehnten Station

    Mi., 26.08.2020

    Ländervergleich: Vielerorts noch kein WLAN am Bahnsteig

    «Die flächendeckende Ausstattung mit kostenlosem WLAN sollte heutzutage eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein», sagt Dirk Flege, Geschäftsführer des Schienenlobby-Verbands.

    Warten auf den Zug gehört für Bahnreisende zum Alltag. Dabei kostenlos ins WLAN zu gehen, ist dagegen eher ungewöhnlich. Doch das gilt nicht überall in Deutschland.

  • Solidarisch gegen Hetze

    Mo., 24.08.2020

    Feiger Hetze Paroli geboten: Beelenerin macht anonymes Schreiben öffentlich

    Tina Behnke betreibt das „Café Hüftgold“ in Beelen. Von der Außenterrasse des Cafés blickt man direkt aufs Bahngleis, wo am 6. August ein Mann zusammengebrochen war.

    Ein Mann bricht auf dem Bahnsteig in Beelen zusammen. Die Mitarbeiterin des nahe gelegenen Cafés Hüftgold beobachtet dies und holt Hilfe. Genau deswegen erhält die Inhaberin des Cafés später einen anonymen Brief, der ihr vorwirft, sie kümmere sich lieber um „kotzende Kanaken“ als um zahlende Gäste. Ein Schreiben, das nicht ohne Wirkung blieb.

  • Verkehr

    Mi., 19.08.2020

    Autofahrerin fährt sich auf Bahnsteig fest: Zug erfasst Heck

    Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme.

    Dortmund (dpa/lnw) - Angeblich vom Navi fehlgeleitet hat sich eine Autofahrerin auf einem Bahnsteig in Dortmund so festgefahren, dass ihr Pkw von einem herannahenden Regionalzug erfasst wurde. Auto und Lok seien beschädigt worden, die Strecke blieb für eine gute Stunde gesperrt, teilte die Bundespolizei mit. Die Autofahrerin sowie die elf Reisenden in der betroffenen Regionalbahn blieben unverletzt.

  • Wie werden die Corona-Regeln beim Zugfahren eingehalten?

    Do., 06.08.2020

    Bahnsteig ist maskenfreie Zone

    Ankunft eines Eurobahn-Zuges in Osnabrück. Noch tragen die Reisenden, die ausgestiegen sind, ihre Masken, doch der Griff an den Kopf folgt nach dem Ausstieg meistens schnell, um sie zu entfernen.

    In Zügen und auf Bahnhöfen gilt wegen der Corona-Pandemie Maskenpflicht in NRW. Wie genau nehmen es Bahnreisende damit? Die WN haben sich in Lengerich und den von hier abfahrenden RE2 und RB66 umgesehen.

  • Notfälle

    Di., 04.08.2020

    Junge gerät zwischen Zug und Bahnsteig

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine Großmutter hat blitzschnell reagiert und ihren vierjährigen Enkel gerettet, der am Düsseldorfer Hauptbahnhof zwischen einen Zug und die Bahnsteigkante gefallen war. Sie habe den unverletzten Jungen herausgezogen, berichtete die Polizei am Dienstag über den Vorfall vom Sonntag. Wie die Frau (50) den Beamten sagte, sollte das Kind in eine S-Bahn einsteigen. Als der Junge den Türöffner drückte, rutschte er ab und fiel in den Spalt zwischen den noch stehenden Zug und Bahnsteig. Die Großmutter griff sofort zu. «Beide kamen mit einem Schrecken davon», so die Polizei.

  • Zwei Millionen Euro teure Sanierung

    Di., 21.07.2020

    Bahnhof Bösensell wird barrierefrei

    Stellten die Planung zur Umgestaltung des Bösenseller Bahnhofs vor (v.l.): Carsten Busche und Klaus Mende von der Sendener Bauverwaltung, sowie Rebekka Eschmann und Matthias Rudat vom Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und Michael Jansen, Leiter des Bahnhofsmanagements Münster.

    Im Zuge des Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes fließen jetzt rund zwei Millionen Euro in den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Bösensell. Im Fokus stehen die Erhöhung der Bahnsteige auf einer Länge von 185 Metern auf 76 Zentimeter Höhe sowie der Neubau eines taktilen Leitsystems für sehbehinderte Menschen.

  • Bahnsteige werden angehoben

    Mo., 22.06.2020

    Barrierefreiheit soll verbessert werden

    Die Barrierefreiheit des Bahnhofs in Brock soll verbessert werden.

    Die Barrierefreiheit soll am Bahnhof in Brock verbessert werden.

  • Erhöhung der Bahnsteige

    Do., 21.05.2020

    Förder-Wirrwarr geht weiter

    Die Erhöhung der Bahnsteige ist nach wie vor nicht in Sicht. Im Rat schilderte die Verwaltung den Stand im komplizierten Verfahren um die Förderung der Planungskosten, die sich im Übrigen mehr als verdoppelt haben.

    Seit Jahren gefordert, diskutiert und geplant, lässt die lang ersehnte Erhöhung der Bahnsteige noch immer auf sich warten. Die Planungskosten sind gestiegen, und auch die Zuständigkeiten haben sich geändert. Im Rat berichtete der Bürgermeister über den Stand der Dinge.