Bahnstrecke



Alles zum Schlagwort "Bahnstrecke"


  • Bahnstrecke

    Mi., 01.07.2020

    Sendker: Münster–Lünen wird auf 30 Kilometern ausgebaut

    Die 30 Kilometer lange Bahnstrecke zwischen Münster und Werne soll zweigleisig ausgebaut werden.

    Neues vom Nadelöhr: Die Bahnverbindung zwischen Münster und Dortmund soll auf 30 statt den bisher geplanten sechs Kilometern zweigleisig ausgebaut werden. Das sei Teil des am Dienstag unterzeichneten „Schienenpaktes“, berichtet der Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker.

  • Protest an der Bahnstrecke

    Mo., 22.06.2020

    Hubschrauber begleitet Atommüll-Transport

    Seit Jahren gibt es Proteste gegen die Urananreicherungsanlage in Gronau und die damit zusammenhängenden Atommüll-Transporte.

    Am Montag hat sich erneut ein Atommüll-Transport aus der Urananreicherungsanlage in Gronau auf den Weg gemacht. Die Bundespolizei sicherte die Bahnstrecke auch aus der Luft.

  • Notfälle

    Di., 09.06.2020

    Bombe in Essen entschärft: Bahnstrecken zeitweise gesperrt

    Ein entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Baustelle.

    Essen (dpa/lnw) - In Essen ist am Dienstagabend eine Weltkriegsbombe entschärft worden. Das teilte die Stadt kurz nach 21 Uhr auf Twitter mit. Die Sperrungen seien nun wieder aufgehoben, die Anwohner könnten in ihre Wohnungen zurück. Die amerikanische Zehn-Zentner-Bombe war am Dienstag am Rande der Essener Innenstadt bei Sondierungsarbeiten gefunden worden. Mehrere Tausend Anwohner waren betroffen.

  • Brückenabsturz in Westbevern-Vadrup

    Mo., 08.06.2020

    Ursache liegt weiter im Dunkeln - Brücke wurde 2016 überprüft

    Das riesige Betonteil war am Freitagnachmittag von der Brücke abgebrochen und auf die Gleise gestürzt.

    Auch nach eingehenden Untersuchungen steht noch nicht fest, weshalb das tonnenschwere Brückenteil in Vadrup abgebrochen und auf die Gleise der Bahnstrecke Münster-Osnabrück gestürzt ist. Die Stadt teilt mit, dass das Bauwerk noch 2016 überprüft worden ist.

  • Brückenabsturz in Westbevern-Vadrup

    So., 07.06.2020

    Suche nach der Ursache

    Gleich zwei Reparaturzüge der Bahn waren am Samstag im Einsatz, um die völlig zerstörten Oberleitungen im Bereich der Brücke zu reparieren. Zudem wurden die Gleise untersucht.

    Die Bahnstrecke zwischen Münster und Osnabrück ist wieder für den Zugverkehr freigegeben, nachdem am Freitagnachmittag ein tonnenschweres Betonstück auf die Schienen gestürzt war. Die Ursachenforschung indes geht weiter.

  • Betonteil stürzt auf Bahnstrecke

    So., 07.06.2020

    Knapp an der Katastrophe vorbei

    Ein riesiges Betonstück einer Brücke ist samt Geländer auf die Gleise der Bahnstrecke Münster-Osnabrück gestürzt

    Die Ursache für den Brückengeländereinsturz in Westbevern-Vadrup ist weiterhin unklar. Die Aufräumarbeiten indes sind abgeschlossen und die Bahnstrecke wieder freigegeben.

  • Bahnstrecke Münster-Osnabrück bis Sonntagabend gesperrt

    Sa., 06.06.2020

    Betonteil stürzt auf Gleise

    Nördlich des Vadruper Bahnhofs hätte es auf der Bahnstrecke Münster-Osnabrück am frühen Nachmittag zu einer Katastrophe kommen können. Ein riesiges Betonstück ist von einer Brücke abgebrochen und blockiert die Gleise. Die Strecke ist Angaben der Deutschen Bahn voraussichtlich bis Sonntagabend nicht befahrbar.

  • Unfälle

    Fr., 05.06.2020

    Betonteil stürzt auf Bahnstrecke Münster-Osnabrück

    Telgte (dpa/lnw) - Ein meterlanges Betonteil einer Brücke ist am Freitagnachmittag in Vadrup nördlich von Telgte im Münsterland auf die Schienen der Bahnstrecke Münster-Osnabrück gefallen. Dabei wurde niemand verletzt, Oberleitungen und Schienen seien aber beschädigt, die Züge auf der Strecke mussten umgeleitet werden, wie Sprecherinnen der Bahn und der Bundespolizei bestätigten. Betroffen waren unter anderem ICEs zwischen Hamburg und Passau sowie Hamburg und Stuttgart sowie mehrere Intercity-Verbindungen. Sie verspäteten sich um 45 bis 60 Minuten, wie die Bahn mitteilte. Teils falle der Halt in Münster aus.

  • Kein 30-Minuten-Takt in Albachten

    Mi., 13.05.2020

    Kann Überholspur Abhilfe schaffen?

    Kann ein Ausbau der Infrastruktur auf der Bahnstrecke zwischen Münster und Essen dafür sorgen, dass in Albachten wieder Nahverkehrszüge im 30-Minuten-Takt verkehren können? Das möchten die CDU-Politiker Peter Wolfgarten und Walter von Göwels von der Verwaltung geklärt wissen.

    Die CDU in der Bezirksvertretung Münster-West will das Nahverkehrsangebot am Albachtener Schienenhaltepunkt verbessern. Sie macht sich für eine bessere Infrastruktur auf der Bahnstrecke Münster – Essen stark.

  • Weniger Lärm

    Mi., 29.04.2020

    Schutz an Bahnstrecken wird weiter ausgebaut

    Bauarbeiter errichten einen Lärmschutz.

    Lärm kann krank machen. Viele Anwohner sind von Lärm betroffen, den Züge verursachen. Daher werden Wände aufgestellt und Schallschutzfenster eingebaut. Doch das Tempo des Ausbaus hält sich bislang in Grenzen.