Bahnstrecke



Alles zum Schlagwort "Bahnstrecke"


  • Verkehr

    Fr., 19.07.2019

    Oberleitungsstörung auf linksrheinischer Bahnstrecke

    Koblenz (dpa) - Eine Oberleitungsstörung hat am frühen Freitagabend gut zwei Stunden lang den Regionalverkehr auf der linksrheinischen Bahnstrecke zwischen Koblenz und Andernach unterbrochen. Hinzu kam noch eine Stellwerksstörung. Die Bahn richtete Ersatzbusse zwischen Köln und Andernach, sagte ein Bahnsprecher. Von der Streckensperrung seien zwei Regionallinien der Bahn sowie eine Transregiolinie betroffen. Kurz nach 19.30 Uhr konnte ein Gleis wieder freigegeben werden. Es werde aber noch zu Verspätungen kommen, bis sich der Verkehr wieder einpendele, hieß es.

  • 150 Jahre „Rollbahn“

    Mo., 15.07.2019

    Späte Entscheidung für Lengerich

    Dieses Bahnhofsgebäude an der Strecke Ruhrgebiet - Hamburg in Lengerich an der Lienener Straße ist bei einem Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg am 13. März 1945 zerstört worden.

    In rund zwei Jahren wird die Bahnstrecke Wanne-Eickel–Münster– Len­gerich–Osnabrück– Hamburg 150 Jahre alt. Im Volksmund hieß sie von Anfang an „Rollbahn“. Eine Bezeichnung, die von den Rollgeräuschen der Waggons hergeleitet wurde, hat der Verein Eisenbahnfreunde Lengerich herausgefunden.

  • Drei-Monats-Bilanz mit guten Werten

    Di., 09.07.2019

    Eurobahn zeigt pünktliches Gesicht

    Seit die Eurobahn das eine Gleis zwischen Lünen und Münster allein mit den Flirt 3-Fahrzeugen befährt, ist sie deutlich pünktlicher unterwegs.

    Weil die Bahnstrecke zwischen Münster und Lünen marode ist, wird der Fernverkehr umgeleitet. Angenehme Folge für Pendler: Die Eurobahn ist so pünktlich, wie sie mit Fernverkehr nie war.

  • Bahnstrecke Münster-Havixbeck war gesperrt

    Di., 02.07.2019

    Radfahrerin von Zug erfasst

    Bahnstrecke Münster-Havixbeck war gesperrt: Radfahrerin von Zug erfasst

    Am Morgen hat sich am Bahnübergang Weseler Straße ein schwerer Unfall ereignet. Eine Radfahrerin wurde von einem Zug erfasst und schwer verletzt.

  • Land entscheidet über Bahnstrecken

    Fr., 28.06.2019

    Neues Leben auf alten Linien

    Symbolbild

    Die Wiederbelebung zweier Bahnstrecken in Westfalen kann in dieser Woche die letzte politische Hürde nehmen. Sowohl für die Westfälische Landeseisenbahn (WLE) zwischen Münster und Sendenhorst als auch für die Teutoburger Wald Eisenbahn (TWE) von Harsewinkel über Gütersloh nach Verl befürwortet Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) die Aufnahme in den ÖPNV-Bedarfsplan sowie den ÖPNV-Finanzierungsplan des Landes.

  • Klima

    So., 23.06.2019

    Tagebau Garzweiler geräumt, Bahnstrecke noch nicht

    Aachen (dpa) - Die Klima-Proteste im rheinischen Braunkohlerevier sind wie geplant ausgelaufen. Nach Informationen der Aachener Polizei ist der Tagebau Garzweiler seit dem Mittag geräumt. Die Räumung der Gleise auf der Bahnstrecke zwischen den Braunkohlekraftwerken Neurath und Niederaußem sei noch nicht abgeschlossen. Nach Angaben von «Ende Gelände» waren an den Blockade im rheinischen Braunkohlerevier rund 6000 Menschen beteiligt. Kritik der Aktivisten, dass festgesetzte Menschen über Stunden nicht mit Getränken und Essen versorgt wurden, wies die Polizei zurück.

  • Demonstrationen

    Sa., 22.06.2019

    Klimaaktivisten verbringen die Nacht auf den Gleisen

    Aktivisten stehen auf den Gleisen der Kohle-Transportbahn und blockieren diese.

    Grevenbroich (dpa) - Die Bahnstrecke für die Versorgung des RWE-Kraftwerks Neurath in Grevenbroich ist auch am frühen Samstagmorgen weiter von mehreren Hundert Menschen besetzt. Rund 800 Aktivisten blockierten seit Freitagabend die Gleise, wie die Polizei mitteilte. Die Kohlegegner hatten bereits am Abend angekündigt, vor Ort übernachten zu wollen. Rund 500 Menschen hatten in den frühen Abendstunden eine Polizeikette durchbrochen und sich in Richtung des Kraftwerks bewegt.

  • Demonstrationen

    Sa., 22.06.2019

    Klimaaktivisten verbringen die Nacht auf den Gleisen

    Grevenbroich (dpa) - Die Bahnstrecke für die Versorgung des RWE-Kraftwerks Neurath in Grevenbroich ist auch am frühen Morgen weiter von mehreren Hundert Menschen besetzt. Rund 800 Aktivisten blockierten seit Freitagabend die Gleise, wie die Polizei mitteilte. Die Kohlegegner hatten bereits am Abend angekündigt, vor Ort übernachten zu wollen. Rund 500 Menschen hatten in den frühen Abendstunden eine Polizeikette durchbrochen und sich in Richtung des Kraftwerks bewegt.

  • Demonstrationen

    Sa., 22.06.2019

    Klimaaktivisten verbringen die Nacht auf den Gleisen

    Grevenbroich (dpa) - Die Bahnstrecke für die Versorgung des RWE-Kraftwerks Neurath in Grevenbroich ist auch am frühen Morgen weiter von mehreren Hundert Menschen besetzt. Rund 800 Aktivisten blockieren seit gestern Abend die Gleise. Die Kohlegegner hatten bereits am Abend angekündigt, vor Ort übernachten zu wollen. Rund 500 Menschen hatten in den frühen Abendstunden eine Polizeikette durchbrochen und sich in Richtung des Kraftwerks bewegt.

  • Demonstrationen

    Fr., 21.06.2019

    Kohlegegner blockieren Bahn-Zufuhr für Kraftwerk

    Grevenbroich (dpa) - Aktivisten haben am Abend in Nordrhein-Westfalen eine Bahnstrecke für die Kohleversorgung besetzt und damit die Zufuhr für das RWE-Kraftwerk Neurath in Grevenbroich blockiert. Das berichteten ein Sprecher des Energiekonzerns RWE sowie die Protestbewegung «Ende Gelände». Laut einem RWE-Sprecher wurde der Zugverkehr auf der sogenannten Nord-Süd-Bahn eingestellt. Laut Behördenangaben war zuvor eine Polizeikette durchbrochen worden. Rund 500 Menschen hätten sich in Richtung des Kraftwerks bewegt.