Bakterie



Alles zum Schlagwort "Bakterie"


  • Panne im DMK-Werk Everswinkel

    Fr., 11.10.2019

    Milch mit Bakterien verseucht

    Im Werk in Everswinkel sind die Bakterien in die Milch gelangt.

    Das Deutsche Milchkontor (DMK) und das Unternehmen Fude + Serrahn haben am Freitag einen bundesweiten Rückruf ihrer frischen fettarmen Milch mit 1,5 Prozent Fett gestartet. In einer Stichprobe wurde das Bakterium Aeromonas hydrophila/caviae gefunden, das „zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Durchfall“ führen kann.

  • Mit Bakterien belastet

    Fr., 11.10.2019

    Durchfallrisiko: Molkereien nehmen Milch vom Markt

    Das Deutsche Milchkontor (DMK) und das Unternehmen Fude + Serrahn haben den Artikel «Frische Fettarme Milch 1,5 % Fett» im Ein-Liter-Pack zurückgerufen.

    Es gibt nur eine belastete Probe, aber sie hat große Wirkung: Bundesweit werden Literpacks mit fettarmer Milch zurückgerufen. Für Verbraucher ist es der zweite Alarm binnen weniger Tage.

  • Le Moulis Rohmilchkäse

    Mo., 07.10.2019

    Französischer Käse wegen schädlicher Bakterien zurückgerufen

    Verschiedene Rohmilchkäse der Firma Le Moulis könnten mit Bakterien belastet sein.

    Verschiedene Käsesorten des Herstellers Le Moulis wurden in mehreren Bundesländern zurückgerufen. Die Produkte könnten mit Listerien oder Kolibakterien belastet sein.

  • Gesundheit

    Fr., 04.10.2019

    Uniklinik Köln räumt Fehler nach Wurst-Rückruf ein

    Werbeschilder stehen vor dem Produktionsgebäude des Fleischherstellers Wilke Wurstwaren.

    Nach Todesfällen durch Bakterien in Wurst gerät das Krisenmanagement von Behörden und des Herstellers in die Kritik. Die Uniklinik Köln räumte unterdessen einen Fehler bei einer Tochtergesellschaft ein.

  • Verendete Vögel an der Burg Vischering

    Do., 01.08.2019

    Wasserproben weisen Bakterien auf

    Über 40 Wasservögel sind in der Gräfte an der Burg Vischering verendet. Einige andere Tiere konnten die Tierschützer lebend bergen und aufpäppeln. 

    Beim Kreis Coesfeld ist am Donnerstag das abschließende Ergebnis der Wasserproben aus der Gräfte der Burg Vischering eingetroffen. Tierschützer hatten dort in den vergangenen knapp zwei Wochen über 40 verendete Wasservögel geborgen.

  • Forscher der TU Graz

    Mo., 29.07.2019

    Studie: Über 100 Millionen Bakterien pro Apfel

    Bio-Apfel beherbergen im Vergleich zu konventionellen deutlich vielfältigere Bakteriengemeinschaften. Symbolbild: Patrick Pleul

    Graz (dpa) - Ein typischer Apfel enthält mehr als 100 Millionen Bakterien. Das haben Forscher der Technischen Universität Graz herausgefunden. Die Ergebnisse wurden im Journal «Frontiers in Microbiology» veröffentlicht.

  • Kochen tötet

    Mo., 29.07.2019

    Studie: Über 100 Millionen Bakterien pro Apfel

    Besonders gesund: Über hundert Millionen Bakterien pro Apfel.

    Mikroorganismen sind wichtig für eine gesunde Darmflora. Rohes Obst und Gemüse sind dafür besonders effektive Lieferanten. Aber was ist besser Bio oder reicht auch Obst aus konventionellem Anbau?

  • Schluss mit schlechtem Atem

    Di., 09.07.2019

    So einfach bekämpfen Sie Mundgeruch

    Kleiner Schluck, große Wirkung: Der regelmäßige Griff zum Wasserglas kann bei Mundgeruch helfen.

    Jeder kann mal etwas unangenehm aus dem Mund riechen. Ursache sind meist Bakterien, die im Mundraum Nahrungsreste abbauen. Einfache Mittel helfen, den schlechten Atem schnell wieder loszuwerden.

  • Gegen Bakterien

    Mi., 22.05.2019

    Alles über Antibiotika

    Gegen Bakterien: Alles über Antibiotika

    Antibiotika töten Bakterien und heilen so den Menschen. Allerdings helfen sie nicht bei jeder Krankheit - und auch nur dann, wenn der Patient die dazugehörigen Regeln genau einhält. Eine davon: Bloß keine Milch zur Pille.

  • Verbraucher

    Fr., 03.05.2019

    Schafskäse wegen gefährlicher Kolibakterien zurückgerufen

    Berlin (dpa) - Wegen Gifte bildender Bakterien hat das Unternehmen Francia Mozzarella GmbH Schafskäse zurückgerufen. Das Produkt namens «Käse Primo mit schwarzem Pfeffer» sei gesundheitsgefährdend. In dem Käse wurden Shigatoxin-bildende Escherichia coli nachgewiesen. Bakterien dieses Typs können dem Bundesinstitut für Risikobewertung zufolge schwere Durchfallerkrankungen verursachen. Verkauft wurde der Käse in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.