Ballett



Alles zum Schlagwort "Ballett"


  • Große Sehnsüchte

    Mo., 02.12.2019

    Neumeiers Ballett «Die Glasmenagerie» gefeiert

    Die Tänzer Edvin Revazov als Tennessee (l-r), Alina Cojocaru als Laura Rose Wingfield und Patricia Friza als Amanda Wingfield in "Die Glasmenagerie".

    Nach «Endstation Sehnsucht» bringt John Neumeier Tennessee Williams' Theaterstück «Die Glasmenagerie» als Ballett auf die Bühne. In der Hauptrolle glänzt Ballettstar Alina Cojocaru.

  • Das Theater der Klänge zeigte „Trias – Das triadische Ballett“

    Mo., 23.09.2019

    Formen, Farben und Figurinen

    Auwändige, pompöse Kostüme, die von den Tänzern andächtig präsentiert werden: Das sahen die Zuschauer auf der Bühne des Arnoldinums, wo das Theater der Klänge das Bauhaus-Stück „Trias – Das triadische Ballett“ aufführte.

    1922 wurde das Stück in Stuttgart uraufgeführt. Es basiert auf dem Dreiklang von Form, Farbe und Raum. Jetzt präsentierte das Theater der Klänge das Bauhaus-Stück „Trias – Das triadische Ballett“ in Steinfurt.

  • Telgterin sammelt alles rund um das Thema Ballett

    Sa., 14.09.2019

    Beruf und Hobby stilvoll vereint

    Bei der Telgterin Janine Seesing dreht sich seit Jahren fast alles ums Ballett – beruflich und auch in ihrer Freizeit.

    Seit Jahrzehnten sammelt die Telgterin Janine Seesing alles zum Thema Ballett.

  • Ballett „Schwanensee“ in Münster

    Mi., 24.07.2019

    Größte Anmut und höchste Perfektion

    Eine Szene aus dem 1. Akt des Klassikers: Prinz Siegfried mit der wunderschönen Odette.

    Die legendäre Primaballerina Galina Ulanowa bezeichnete „Schwanensee“ einmal als „das schönste Ballett, das man sich vorstellen kann“. Insider sagen, nach dem Stück könne man süchtig werden. Statistiker wissen, dass es populärer ist als jedes andere. Das Staatliche Russische Ballett Moskau bringt den Klassiker am 22. Januar 2020 (Mittwoch, 20 Uhr) im MCC Halle Münsterland auf die Bühne.

  • Ballett, Oper, Elektro

    So., 03.02.2019

    «Die sieben Todsünden» in Stuttgart gefeiert

    Peaches gilt als eine Ikone in der LGBT-Szene.

    Ein Abend zwischen Brecht, Party und Sexshow: Am Schauspielhaus Stuttgart feiert die Sängerin Peaches zu dröhnenden Elektro-Beats lautstark die Freiheit. Im Zuschauerraum mischen sich Fans, Schauspielbesucher, Opern- und Ballettpublikum.

  • Stürmisch bejubelt

    Sa., 09.06.2018

    Barfuß und ohne Tutu - Schläpfer entrümpelt

    Stürmisch bejubelt: Barfuß und ohne Tutu - Schläpfer entrümpelt

    «Schwanensee» fernab aller Klischees: Martin Schläpfer hat das berühmteste Ballett der Welt gründlich modernisiert. Die Premiere war ein großer Erfolg.

  • Preis «Benois de la Danse»

    Do., 07.06.2018

    Serebrennikows Ballett «Nurejew» räumt bei Tanzpreis ab

    Der Theatermacher Kirill Serebrennikow steht in Russland unter Hausarrest (Archivbild).

    Für sein Stück über den russischen Tanzstar Rudolf Nurejew ist Kirill Serebrennikow mehrfach ausgezeichnet worden. Der Theatermacher steht derweil in Russland unter Hausarrest.

  • «Ballett aller Ballette»

    Mi., 06.06.2018

    Ohne Tutus - Martin Schläpfer inszeniert «Schwanensee»

    ‎Camille Andriot (vorne, Odile) und das Düsseldorfer «Schwanensee»-Ensemble.

    Der preisgekrönte Choreograf Martin Schläpfer hat um Handlungsballette lange einen großen Bogen gemacht. Jetzt wagt er sich ausgerechnet an das berühmteste Ballett aller Zeiten: «Schwanensee».

  • Staatlich russisches Ballett Moskau

    Fr., 20.04.2018

    Der Nussknacker

    Staatlich russisches Ballett Moskau: Der Nussknacker

    Das staatliche russische Ballett Moskau gastiert in der Halle Münsterland auf. Auf dem Programm steht „Der Nussknacker“ von Peter Tschaikowski. Dem Ensemble eilt ein besonderer Ruf voraus. Deshalb sind die Besucher gespannt auf einen Abend mit klassischem Ballett.

  • Vertrag bis 2023

    Mo., 26.03.2018

    John Neumeier verlängert als Ballettchef in Hamburg

    John Neumeier bleibt Hamburg als Ballettintendant und Chefchoreograf erhalten.

    John Neumeier zählt zu den renommiertesten Choreografen weltweit. Seit 1973 leitet der gebürtige Amerikaner das Hamburg Ballett. Jetzt verlängert der 79-Jährige seinen Vertrag erneut.