Bananenkiste



Alles zum Schlagwort "Bananenkiste"


  • Kriminalität

    Fr., 29.11.2019

    100 Kilogramm Kokain in Bananenkisten entdeckt

    Ein Zollbeamter präsentiert Kokain.

    Wieder einmal ist Kokain aus Südamerika entdeckt worden, bevor die Droge in den Schwarzmarkt gebracht werden konnte. 100 fein säuberlich verpackte Kilo-Pakete lagen unter Bananen. Entdeckt wurden sie in Supermärkten.

  • Fund in Gronauer K+K-Filiale

    Fr., 29.11.2019

    100 Kilogramm Kokain in Bananenkisten entdeckt

    Zwischen Bananen haben Mitarbeiter einer Gronauer K+K-Filiale mehrere Kilogramm Kokain entdeckt.

    Mehrere Kilogramm Kokain sind am Mittwoch in einer Filiale der Supermarktkette Klaas und Kock in Gronau entdeckt worden. Das Rauschgift befand sich in einer Bananenkiste. Der Fund ist laut dem Zollfahndungsamt Essen Teil eines „massiven Schlags gegen den Drogenhandel”.

  • Kriminalität

    Do., 28.11.2019

    Gronau: Marktmitarbeiter finden Kokain in Bananenkiste

    Päckchen zu je einem Kilo mit Kokain und Bananen in einer Bananenkiste.

    Gronau (dpa/lnw) - Mitarbeiter eines Supermarktes in Gronau haben in einer Bananenkiste mehrere Kilogramm Kokain gefunden. Den Fund bestätigte vom Vortag bestätigte am Donnerstag das Zollfahndungsamt Essen. Die Drogen befanden sich nach Angaben einer Sprecherin zwischen den Früchten. Über die genaue Menge und den Wert der Drogen können die Ermittler aber noch keine Angaben machen. «Wir stehen noch ganz am Anfang», sagte die Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Über den Fund hatten die «Westfälischen Nachrichten» zuvor berichtet. Die Ermittler gehen von einer fehlgeleiteten Kiste aus Süd- oder Mittelamerika aus. Der Zoll werde jetzt versuchen, den Transportweg zu ermitteln.

  • Für deutschen Markt

    Do., 14.11.2019

    250 Millionen Euro wert: Rekord-Kokain-Fund in Italien

    Die italienische Finanzpolizei und Europol haben fast 1200 Kilo Kokain in Bananenkisten gefunden.

    Es war in Bananenkisten versteckt und könnte einen neuen Rekord darstellen: Italienische Polizisten haben eine Großlieferung Kokain sichergestellt - die nach Deutschland gehen sollte.

  • Kriminalität

    Do., 14.11.2019

    Rekord-Kokain-Fund in Bananenkisten in Italien

    Rom (dpa) - Die Polizei in Italien hat Kokain in Rekordmengen mit dem Ziel Deutschland beschlagnahmt. Fast 1200 Kilo mit einem Marktwert von mehr als 250 Millionen Euro seien im Hafen Gioia Tauro in Kalabrien in Bananenkisten entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Die Fracht kam aus Südamerika. «Es handelt sich um eine der größte Drogenbeschlagnahmungen, die jemals auf nationalem Gebiet gemacht wurden», hieß es in der Mitteilung. Der Containerhafen in Gioia Tauro ist einer der weltweiten Hauptumschlagplätze von Kokain. Verwickelt ist darin die kalabrische Mafia 'Ndrangheta.

  • Prozesse

    Di., 30.04.2019

    1700 Kilo Kokain geschmuggelt? Bande schweigt vor Gericht

    Einem Angeklagten werden im Verhandlungssaal des Landgerichts die Handschellen abgenommen.

    Landshut (dpa/lby) - Fünf Männer müssen sich vor dem Landshuter Landgericht verantworten, weil sie mindestens 1700 Kilogramm Kokain in Bananenkisten nach Deutschland geschmuggelt haben sollen. Zum Auftakt am Dienstag ist die Anklage verlesen worden. Die Staatsanwaltschaft legt den Männern zur Last, das aus Ecuador stammende Rauschgift zwischen Sommer 2017 und Frühjahr 2018 über den Hamburger Hafen nach Deutschland gebracht zu haben, um es in den Niederlanden zu verkaufen. Die Angeklagten schwiegen zu den Vorwürfen.

  • Wert von 25 Millionen Euro

    Do., 04.04.2019

    Überraschung bei Aldi: Halbe Tonne Kokain in Bananenkartons

    Mai 2018: Bei einer Polizeipressekonferenz in München wird in Bananenkisten verstecktes Kokain präsentiert.

    Rund eine halbe Tonne Kokain entdecken Aldi-Mitarbeiter in Bananenkisten. Es ist wohl der größte Fund, den es in Mecklenburg-Vorpommern je gab. Die Ermittler haben bereits eine Idee, wie das Rauschgift nach Deutschland kam.

  • Spinne in der Bananenkiste

    Mi., 20.03.2019

    Krabbeltier aus der Karibik auf Borghorster Wochenmarkt

    Handtellergroß ist die Krabbenspinne, die Valerie Dieckmann in einem Einmachglas aufbewahrte. Inzwischen wartet der weit gereiste Gast im Artenschutzzentrum in Metelen auf ein neues Zuhause.

    Es klingt beinahe wie eine der berühmten modernen Mythen. Eine Spinne ist als Blinder Passagier in einer Bananenkiste aus Karibik auf den Borghorster Wochenmarkt gelangt. Nur, dass es in diesem Fall gar keine Erfindung ist. 

  • Staatsanwaltschaft Landshut

    Di., 12.02.2019

    Kokain in Bananenkisten: Anklage gegen acht Männer

    In einer Bananenkiste deponiertes Kokain wird vom bayerischen Landeskriminalamt präsentiert. auf einem Tisch. Die Staatsanwaltschaft Landshut klagt in dem Fall acht Männer an.

    Landshut (dpa) - Nach einem spektakulären Kokain-Fund an mehreren Orten in Deutschland hat die Staatsanwaltschaft Landshut Anklage gegen acht Männer erhoben.

  • Kriminalität

    Di., 12.02.2019

    Kokain in Bananenkisten: Anklage gegen acht Männer

    In Bananenkisten verstecktes Kokain.

    Landshut (dpa/lby) - Nach einem spektakulären Kokain-Fund an mehreren Orten in Deutschland hat die Staatsanwaltschaft Landshut Anklage gegen acht Männer erhoben. Sie sollen das in Bananenkisten versteckte Rauschgift zwischen Juli 2017 und April 2018 immer wieder aus speziellen Hallen gestohlen haben, in denen das Obst vor dem Verkauf weiter reifen sollte, wie ein Sprecher der Behörde am Dienstag sagte. Zuvor berichteten Norddeutscher Rundfunk, Bayerischer Rundfunk und «Süddeutsche Zeitung». Die Männer sollen Teil einer Gruppe sein, die knapp zwei Tonnen Kokain von Ecuador in Südamerika nach Deutschland geschmuggelt haben soll. Die Ermittler bezifferten den Verkaufswert der Ware im Mai auf bis zu 400 Millionen Euro.