Bankkunde



Alles zum Schlagwort "Bankkunde"


  • Verivox-Daten

    So., 19.01.2020

    Immer mehr Kreditinstitute führen Strafzinsen ein

    Nach Verivox-Daten verlangen aktuell 38 Institute Negativzinsen von Privatkunden.

    Auf Erspartes kaum Zinsen mehr zu bekommen, ist für viele Bankkunden ohnehin schon ein Ärgernis. Einige Institute greifen inzwischen aber sogar zu Negativzinsen - und bitten die Sparer damit zur Kasse. Das Finanzministerium sieht die Entwicklung kritisch.

  • EZB sieht Schattenseiten

    Mi., 20.11.2019

    Kein Tabu mehr: Minuszinsen ab dem ersten Euro

    Dass die Commerzbank die Negativzinsen an einen größeren Kundenkreis als bisher weitergeben wird, hatte Finanzvorstand Stephan Engels vor zwei Wochen angekündigt.

    Das viele billige Geld der Europäischen Zentralbank hat nicht nur positive Auswirkungen - das bekommen immer mehr Bankkunden zu spüren. Europas Währungshüter zeigen sich sensibilisiert.

  • Wenn Sparer draufzahlen

    Mo., 18.11.2019

    Minuszinsen bei Tagesgeld: Was Bankkunden wissen müssen

    Verdrehte Welt: Bei Tagesgeld müssen inzwischen mitunter die Kunden der Bank Zinsen zahlen - die Institute sprechen oft von einem Verwahrentgelt.

    Zinsen zahlen mittlerweile manchmal die Bankkunden - auf Einlagen auf dem Tagesgeldkonto. Angst vor einer Änderung über Nacht müssen sie aber nicht haben. Was Verbraucher wissen sollten.

  • Rechtswidrige Klauseln

    Mi., 02.10.2019

    Bankkunden sollten Zinsanpassung prüfen

    Wie viel Geld steht mir zu? Banken dürfen die Verzinsung für Sparverträge nicht einfach so ändern - dafür gibt es Regeln.

    Schwankende Zinssätze, die Kunden nicht nachvollziehen können? Die Justiz gibt vor, was bei Sparverträgen erlaubt ist. Halten sich Banken nicht daran, bekommen Kunden eventuell viel Geld zurück.

  • Neue Regeln, mehr Sicherheit

    Fr., 13.09.2019

    Das ändert sich ab Samstag im Online-Banking

    Um online aufs Konto zugreifen zu können, müssen Bankkunden sich künftig zweifach ausweisen - etwa mit einer TAN, die aufs Handy geschickt wird.

    Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden beim Online-Banking umstellen - etwa, weil TAN-Listen abgeschafft werden. Login, Überweisungen und Kreditkartenzahlungen werden aufwendiger.

  • Prozesse

    Di., 10.09.2019

    BGH: Keine Gebühr für Umschuldung von Immobilienkrediten

    Karlsruhe (dpa) - Bankkunden müssen keine Gebühr für die Umschuldung von Immobilienkrediten zahlen. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Der Aufwand der Bank für einen Treuhandauftrag sei mit dem Zins abgegolten, hieß es zur Begründung. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatte gegen ein Geldinstitut aus dem nordrhein-westfälischen Steinfurt geklagt, weil es 100 Euro verlangt, wenn ein Kreditnehmer nach Ablauf der Zinsbindung seine Immobilie bei einer anderen Bank weiterfinanzieren will.

  • TAN-Listen werden abgeschafft

    Mo., 09.09.2019

    Neue Regeln für Online-Zahlungen: Was auf Bankkunden zukommt

    Eine Frau tippt auf ihrem Smartphone. In Sachen Online-Banking kommen auf die Bankkunden einige Änderungen zu.

    Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden umstellen. Und die Technik funktioniert noch nicht in allen Fällen so reibungslos wie gewünscht.

  • Online-Bezahlung

    Fr., 06.09.2019

    Was die neuen Regeln für Bankkunden bedeuten

    Um online aufs Konto zugreifen zu können, müssen Bankkunden sich künftig zweifach ausweisen - etwa mit Hilfe von Laptop und Smartphone.

    Bankkunden, die online einkaufen oder auf ihr Konto zugreifen, müssen sich auf Änderungen einstellen: Die gedruckten Listen mit TANs werden abgeschafft. Und noch mehr tut sich - wir erklären, was.

  • Scholz sieht Verbot skeptisch

    Do., 05.09.2019

    Bleiben Kleinsparer von EZB-Strafzinsen verschont?

    Bankenskyline in Frankfurt am Main: Die Geldinstitute leiden unter den EZB-Strafzinsen.

    Kann der Gesetzgeber Bankkunden vor Strafzinsen schützen - und sollte er das überhaupt? Die Debatte über das Für und Wider eines Verbotes von Negativzinsen zu Lasten von Kleinsparern ist in vollem Gange.

  • Tipps für Bankkunden

    So., 01.09.2019

    Ab 14. September gelten neue Regeln für Online-Zahlungen

    Beim Online-Banking am heimischen Computer können sie Überweisungen künftig nicht mehr durch Eingabe einer sechsstelligen Ziffernfolge freigeben, die sie von einer gedruckten Liste abtippen.

    Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden umstellen. Und die Technik funktioniert noch nicht in allen Fällen so reibungslos wie gewünscht.