Barrierefreiheit



Alles zum Schlagwort "Barrierefreiheit"


  • Bahnhof in Vadrup

    Fr., 26.02.2021

    Investition in Barrierefreiheit

    Der Bahnhof in Vadrup wird modernisiert. Investiert wird in die Barrierefreiheit.

    Der Vadruper Bahnhof wird mit Bundesmitteln modernisiert. Dabei geht es um die Verbesserung der Barrierefreiheit.

  • Barrierefreiheit

    Do., 25.02.2021

    Bahnhöfe sollen attraktiver werden

    Ein Regionalzug der Deutschen Bahn fährt im Bahnhof von Biblis an einem Gleis ein.

    Gerade kleine Bahnhöfe laden oft nicht gerade zum Verweilen ein. Das soll sich ändern. Reisende sollen sich künftig wohl fühlen und gut informiert werden.

  • Wolfsschlucht ökologisch aufgewertet

    Mi., 13.01.2021

    Barrierefreiheit bis zum Bachlauf

    Bürgermeister Ansgar Mertens begrüßt die Umgestaltung der Wolfsschlucht.

    Die Wolffschlucht in Seppenrade ist umgestaltet. Dazu gehört auch der Bau einer Aussichtsplattform.

  • Bushaltestellen könnten umgebaut werden

    Di., 08.12.2020

    Schritt zu mehr Barrierefreiheit

    Bislang halten die Busse an der Gangolfschule in einer Bucht. Das könnte sich ändern.

    An immer mehr Haltestellen in Nordwalde soll künftig der Einstieg in den Bus barrierefrei möglich sein. Die Verwaltung hat vorgestellt, wie Haltestellen im Ort umgebaut oder anders ausgestattet werden könnten. Es könnten auch Haltestellen aufgegeben werden. Noch ist nichts entschieden. Die Detailplanung folgt noch.

  • Tür in der St.-Martinus-Kirche

    Do., 03.12.2020

    Ausschließlich den Drücker verwenden

    Maria Vos, Küsterin der St.-Martinus-Kirche Nottuln, macht es vor: Ausschließlich durch das Drücken des Tasters im unteren Bereich öffnen sich die elektrischen Türen – sowohl die schweren Eichentüren außen als auch die gläsernen Türen im Innenraum.

    Im Zuge der Barrierefreiheit im Ortskern hat die St.-Martinus-Kirche elektrische Türöffner erhalten. Das Problem: Viele Besucher des Gotteshauses haben die Funktionsweise der beiden Drücker noch nicht verstanden.

  • VdK setzt sich für Barrierefreiheit ein

    Mi., 25.11.2020

    Schwer zu überwindende Hürden

    Stefan Wolters und Renate Uhlenbrock am Parkplatz (Bild r.) sowie zusammen mit Dr. Reinhold Hemker (l.) vor den Stufen zum Pfarrhaus von St. Dionysius.

    Es geht um die Treppen zum Pfarrhaus oder den Parkplatz vor der Zahnarztpraxis: Für Menschen mit Handicap können diese unüberwindbare Hürden darstellen. Darauf macht der VdK aufmerksam – der sogleich konkrete Lösungsvorschläge parat hat.

  • Josef Ridders gibt Beiratsvorsitz nach 18 Jahren ab

    Mi., 11.11.2020

    „Barrierefreiheit nutzt allen‘“

    Marita Dirks-Kortemeyer und Josef Ridders

    18 Jahre sind genug. Josef Ridders war von Anfang an Vorsitzender des Behindertenbeirats der Stadt Greven. Jetzt gibt er seinen Posten auf. Und zieht positives Resümee.

  • Energetische Aufwertung und Optimierung der Barrierefreiheit und Nutzung

    Fr., 16.10.2020

    Bürgerhaus ist rundum erneuert

    Kap.8 am neuen Platz im Bürgerhaus Kinderhaus
  • Urteil

    Di., 15.09.2020

    Senior muss ungenutzten Treppenlift nicht ausbauen

    Auch wenn Eigentümer sich im Recht fühlen, müssen ihnen die Gerichte nicht immer Recht geben.

    Barrierefreiheit wird im Alter ein wichtiges Thema. Viele Umbaumaßnahmen brauchen allerdings eine Genehmigung. Doch was, wenn die Grundlage dieser Genehmigung wegfällt, durch einen Todesfall etwa?

  • Teilhabebeauftragter und Teilhabebeirat

    Fr., 04.09.2020

    Mehr Barrierefreiheit notwendig

    In der Zukunft wird es deutlich mehr ältere Menschen in der Gemeinde Nottuln geben. Damit sie unkompliziert und selbstständig am Leben in der Gemeinde teilhaben können, ist es wichtig, die Gemeinde barrierefrei zu gestalten.

    Die Arbeit des Teilhabebeauftragten und des Teilhabebeirates ist wichtig. Das zeigte sich auch wieder in den Rechenschaftsberichten von Heinz Rütering und Ulli Messing.