Bauantrag



Alles zum Schlagwort "Bauantrag"


  • Projekt Hit-Markt nimmt Fahrt auf

    Di., 13.10.2020

    Neubau soll Sommer 2021 starten

    Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (3.v.l.), Fachbereichsleiter Klaus van Roje (l.) sowie Gesche Ahmann (r.) und Martin Wolf (2.v.r.)

    Der Bauantrag für den Hit-Markt soll bis zum Jahresende beim Kreis Coesfeld eingereicht werden. Dann dürfte es voraussichtlich noch etwa sechs Monate dauern, bis planungsrechtlich alles in trockenen Tüchern ist und der Bau des Vollsortimenters beginnen kann.

  • Heimatverein will in einigen Wochen mit dem Bau am Sachsenhof starten

    So., 04.10.2020

    Eigenleistungen und Patenschaften

    Schauen sich die aktuellen Architekten-Pläne an: Herbert Runde (links) und Wolfgang Knoke.

    Der Bauantrag ist gestellt, noch in diesem Jahr soll es am Sachsenhof mit den Arbeiten losgehen.

  • Moschee-Projekt an der Münsterstraße

    Do., 03.09.2020

    Kein Bauantrag beim Kreis

    Die Ditib-Gemeinde will ihre Moschee an der Münsterstraße erweitern und modernisieren. Ein Bauantrag lag beim Kreis bereits vor. Doch der wollte weitere Unterlagen. Weil die nicht kamen, gilt der Bauantrag momentan als zurückgenommen.

    Eigentlich, so sagen es die Verantwortlichen der Ditib-Gemeinde in Lengerich, soll die Moschee an der Münsterstraße modernisiert und vergrößert werden. Doch nachdem der erste Bauantrag wegen fehlender Unterlagen als zurückgenommen gilt, wurde laut Kreisverwaltung bislang noch kein neuer gestellt.

  • Mobilitäts-Zentrum

    Di., 01.09.2020

    Radstation: Bauantrag gestoppt

    Die Radstation am Bahnhof möchte sich vergrößern. Doch ein entsprechender Bauantrag der Freckenhorster Werkstätten als Betreiber der Radstation wurde jetzt erst einmal gestoppt.

  • Bauantrag vor einem Jahr gestellt

    Fr., 07.02.2020

    Tankstelle an markanter Position

    Das münsterische Unternehmen Westfalen AG wird am Kreisverkehr Selmer Straße eine Tankstelle der Marke „Markant“ errichten. Der Bauantrag dafür sei bereits vor einem Jahr gestellt worden, so ein Unternehmenssprecher.

    Vor einem Jahr hat die Westfalen AG den Bauantrag beim Kreis Coesfeld gestellt. Ginge es nach dem Unternehmen würde es die Bauarbeiten für die am Kreisverkehr Selmer Straße geplante Tankstelle unverzüglich aufnehmen, so Stefan Jung, der Westfalen-Pressesprecher.

  • Bauamt wird digitalisiert

    Sa., 04.01.2020

    Mit Papier ist bald Schluss

    Sigurd Peitz (l., Bauamtsleiter des Kreises) freut sich mit Stephan Niebrügge, dem stellvertretenden IT-Leiter, dass künftig auch alle Baupläne digital im Rechner sind und einfach abgerufen werden können. Dazu werden sie gescannt.

    Immer wieder kritisieren Bauherren, Architekten oder Gutachter, dass es bei den Bauanträgen zu lange dauert. Was die meiste Zeit im Bauamt verschlingt ist die bisher analoge Arbeitsorganisation.

  • Pläne für Studentenwohnheim an der alten Eishalle

    Sa., 21.12.2019

    Für Leoland ist Land in Sicht

    Die Animation zeigt von der Steinfurter Straße aus das Studentenwohnheim und eines der zwei Appartementhäuser (r.).

    Was lange währt, soll endlich gut werden: Die Leoland GmbH stellt Anfang 2020 einen Bauantrag, um die Flächen rund um die aufgegebene Eishalle an der Steinfurter Straße zu bebauen. Ein Studentenwohnheim ist unter anderem geplant.

  • Bau

    Fr., 27.09.2019

    Bauanträge spätestens Ende 2022 bundesweit elektronisch

    Norderstedt (dpa) - Bauanträge sollen spätestens Ende 2022 in allen Bundesländern elektronisch gestellt werden können. Die Digitalisierung von Planungs-, Beteiligungs- und Genehmigungsprozessen sei sowohl für die Bereitstellung von Bauland als auch für die Reduzierung von Planungskosten von entscheidender Bedeutung. Das betonten die Bauminister der Länder zum Abschluss ihrer Herbsttagung in Norderstedt bei Hamburg. Durch eine Beschleunigung der Verfahren könne der Wohnungsbau vorangebracht werden, sagte NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach.

  • Bauanträge im Telgter Planungsausschuss

    Mi., 18.09.2019

    Der eine darf, der andere nicht

    Für die Nutzung dieses Grundstücksstreifens an der Hans-Geiger-Straße als Ausstellungsfläche für Autos wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

    Ein Wintergarten, einen Terrasse und eine Fläche zum Abstellen von Autos beschäftigen den Planungsausschuss. Das gemeindliche Einvernehmen sollte nach Ansicht der Verwaltung nicht erteilt werden. Was aber zumindest in einem Fall nicht geschah.

  • Rückkehr des Kunstwerks rückt näher

    Sa., 03.08.2019

    Brunnen-Initiative stellt Bauantrag

    Der Eisenman-Brunnen war eine der Attraktionen der Skulptur-Projekte 2017. Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ arbeitet daran, dass er 2020 an seinen alten Platz an der Promenade zurückkehrt.

    Die Rückkehr eines der beliebtesten Kunstwerke der Skulptur-Projekte 2017 rückt näher. Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ hat jetzt den Bauantrag für den Brunnen von Nicole Eisenman eingereicht. Im Sommer 2020 soll er wieder an seinem angestammten Platz stehen – an der Promenade, unweit der Kreuzschanze.