Bauboom



Alles zum Schlagwort "Bauboom"


  • Bau

    Mi., 28.08.2019

    Bauboom in NRW hält an

    Mehrere Baustellenkräne stehen auf einer Baustelle.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Bauboom in Nordrhein-Westfalen hält an. Die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe des bevölkerungsreichsten Bundeslandes lagen im zweiten Quartal dieses Jahres um 11,6 Prozent über dem Vorjahresniveau, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Wachstumstreiber war mit einem Zuwachs von 19,2 Prozent der Hochbau. Der Schwerpunkt lag dabei im gewerblichen und industriellen Bereich mit einem Plus von 30,1 Prozent. Im Wohnungsbau stiegen die Auftragseingänge «nur» um 6,8 Prozent, im öffentlichen Hochbau um 5,5 Prozent.

  • Baufirmen sind ausgelastet

    Di., 23.07.2019

    Brückensanierungen kosten Bahn doppelt so viel wie geplant

    Ein Zug fährt bei Osnabrück über eine alte Brücke, die mit Stahlbetonelementen erneuert wird.

    Viele Bahnbrücken in Deutschland sind nicht mehr gut in Schuss. Sie zu sanieren, ist aufwendig - und durch den Bauboom noch deutlich teurer als zunächst geplant. Die Grünen sehen den Verkehrsminister in der Pflicht.

  • Hoher Investitionsstau

    Mi., 12.06.2019

    Bessere Haushaltslage verschafft Kommunen Atempause

    Ausgelastete Baufirmen und Personalnot in Kommunalverwaltungen bremsen notwendige Investitionen in Schulen, Straßen und andere Projekte.

    Städte, Gemeinden und Landkreise investieren mehr. Doch nicht alle Projekte lassen sich realisieren. Das liegt vor allem am Bauboom.

  • Kommunen

    Mi., 12.06.2019

    Bauboom und Personalmangel bremsen kommunale Investitionen

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Investitionsstau in Städten, Gemeinde und Landkreise hat sich im vergangenen Jahr einer Studie zufolge verringert. Allerdings konnte rund ein Drittel der geplanten Projekte nicht umgesetzt werden. Das geht aus dem Kommunalpanel 2019 der staatlichen Förderbank KfW hervor, das der dpa vorliegt. Ein wichtiger Grund ist der anhaltende Bauboom. Bauunternehmen und Handwerksbetriebe fehlten immer häufiger die Kapazitäten für neue kommunale Projekte.

  • Noch Wachstum zum Jahresanfang

    Do., 23.05.2019

    Deutscher Wirtschaft droht der nächste Rückschlag

    Von Januar bis Ende März trieben wohl vor allem der Bauboom und die Konsumfreude der Verbraucher die Konjunkturentwicklung an.

    Kauflustige Verbraucher und der Bauboom haben Europas größter Volkswirtschaft im Winter auf die Sprünge geholfen. Eine Trendwende lässt Ökonomen zufolge aber weiter auf sich warten.

  • Konjunktur

    Do., 23.05.2019

    Wirtschaft erholt sich - Wachstum zum Jahresanfang

    Wiesbaden (dpa) - Getragen vor allem vom Bauboom und der Kauflust der Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresanfang wieder gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent. Das Statistische Bundesamt bestätigte damit erste Daten. Die Verbraucher sind dank der historisch guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und gestiegener Einkommen in Kauflaune. Die Bau-Investitionen legten um 1,9 Prozent zu, die Branche profitierte dabei auch von dem vergleichsweise milden Winter.

  • Regulierung unabdingbar

    Di., 07.05.2019

    Bauboom und der Rohstoff Sand: UN warnen vor Umweltschäden

    Der Sand- und Kiesbedarf steigt Schätzungen zufolge jedes Jahr um 5,5 Prozent.

    Weltweit wird Sand für die boomende Bauindustrie abgebaut, aber oft ohne Rücksicht auf die Umweltfolgen. Mancherorts sind ganze Strände verschwunden. Warum Wüstensand keine Alternative ist, erklärt das UN-Umweltprogramm.

  • Bauboom durch Niedrigzinsen

    Mo., 11.03.2019

    Gute Geschäfte im Handwerk: Mehr Umsatz und Beschäftigte

    Das kräftigste Umsatzplus im Handwerk gab es mit 10,7 Prozent im Bauhauptgewerbe.

    Wiesbaden (dpa) - Vor allem der Bauboom hat Deutschlands Handwerkern im vergangenen Jahr steigende Umsätze beschert. Insgesamt legten die Erlöse im zulassungspflichtigen Handwerk binnen Jahresfrist um 4,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt errechnet hat.

  • Handwerk

    Mo., 11.03.2019

    Gute Geschäfte im Handwerk: Mehr Umsatz und Beschäftigte

    Wiesbaden (dpa) - Vor allem der Bauboom hat Deutschlands Handwerkern im vergangenen Jahr steigende Umsätze beschert. Insgesamt legten die Erlöse im zulassungspflichtigen Handwerk binnen Jahresfrist um 4,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt errechnet hat. Die Zahl der Beschäftigten stieg nach vorläufigen Zahlen im Jahresdurchschnitt um 0,5 Prozent. Das kräftigste Umsatzplus gab es demnach mit 10,7 Prozent zum Vorjahr im Bauhauptgewerbe. Niedrige Zinsen kurbeln die Nachfrage nach Häusern und Wohnungen an.

  • Fällzeit endet am 1. März

    Sa., 23.02.2019

    Bäumefällen für den Bauboom bringt Eichhörnchen in Not

    Zwei junge Eichhörnchen liegen in einer Auffangstation in einem Tuch.

    In dichten Kronen großer Bäume bauen Eichhörnchen ihre Nester am liebsten. Doch die werden häufig gefällt, um Platz für Neubauten zu schaffen. Für die Eichhörnchen-Babys birgt das eine große Gefahr.