Baugebiet



Alles zum Schlagwort "Baugebiet"


  • Baugebiet Boyersweg in Lotte

    Mo., 19.08.2019

    Erschließung soll Mitte September starten

    Der Bebauungsplan steht, mit der Vermarktung des neuen Baugebiets wird voraussichtlich im Oktober begonnen. Derweil hat sich die Natur den Raum erobert.

    Der mit der zweiten Änderung Mitte Juli vom Lotter Gemeinderat beschlossene Bebauungsplan Boyersweg ist inzwischen rechtskräftig. Anwohner stören sich daran, dass die Fläche mit Unkraut bewachsen ist und sich nichts Sichtbares tut.

  • Baugebiet „Hases Wiese“

    Mo., 19.08.2019

    Alles möglich außer glasierte Dachziegel

    Mit Plan im Baugebiet „Hases Wiese“ unterwegs: die Mitglieder der SPD Süd-Ost-Dolberg. Hinten Sophia Maschelski, Frederik Werning und Uwe Maschelski sowie Ulla Woltering.

    Das Baugebiet „Hases Wiese“ kann schon Ende des Monats entwickelt werden, erklärte Uwe Maschelski beim Besichtigungstermin des SPD-Ortsvereins Süd-Ost-Dolberg am Samstag. Die Genossen hatten zuvor die Seniorenwohngemeinschaft St. Lambertus besichtigt und hatten dann einen Gang in das Baugebiet unternommen.

  • Naturoasen dienen der Kompensation des Baugebiets

    Di., 13.08.2019

    Schafe beweiden Ausgleichsflächen

    Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften entstehen auf dem letzten Bauabschnitt der Baugebietes Wolbeck-Nord. Unten links sind die neu angelegten Ausgleichsflächen, ganz oben die neuen Sportanlagen zu erkennen: ein Volleyballfeld, ein Basketballplatz und ein Bolzplatz sowie eine „Pumptrack“-Strecke werden bald offiziell eröffnet.

    Immer wenn in die Natur eingegriffen wird, muss eine Ausgleichsfläche entstehen. Doch warum wurden die Ausgleichsflächen im Baugebiet Wolbeck-Nord so umfassend eingezäunt? Und warum wurde so viel gebuddelt?

  • Baugebiet „Alter Sportplatz“

    Do., 08.08.2019

    Straße „Am Speicher“ entsteht

    Mehr als ein Drittel der Straße „Am Speicher“ ist bereits gebaut. „Das wird eine Spielstraße in Pflasterbauweise“, sagte Andre Göcke vom Tiefbauamt der Gemeinde.

    Noch stapeln sich die Pflastersteine, bald schon sollen sie verlegt werden: Woche für Woche entsteht ein Stück mehr der Straße „Am Speicher“ im Baugebiet „Alter Sportplatz“. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein sollen, steht fest.

  • Geplantes Baugebiet „Südlich Berdel“

    Do., 08.08.2019

    Stadt kauft acht Hektar Bauland

    Unter Dach und Fach ist der Ankauf von landwirtschaftlichem Grund und Boden in Wolbeck. Auf einer 8,5 Hektar großen Fläche soll erschwingliches Bauland entstehen. Rund 300 Wohneinheiten (WE) in Ein- und Mehrfamilienhäusern sind in dem blau-schraffierten Bereich geplant.

    Unter Dach und Fach ist der jüngste Flächenankauf der Stadt Münster: Sie hat insgesamt rund 8,5 Hektar Grund und Boden in Wolbeck erworben. Auf der 8,5 Hektar großen Fläche sollen rund 300 Wohneinheiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern entstehen.

  • Hohe Auflagen für „Klimaschutzsiedlung“

    Mi., 07.08.2019

    Baugebiet „Mondscheinweg“: Mittelweg oder alles auf Anfang ?

    Die Rahmenplanung zum Baugebiet „Mondscheinweg“ ist abgeschlossen. Sollte die Politik sich nun dem Projekt „100 Klimaschutzsiedlungen“ anschließen wollen, müsste das „Paket“ wohl noch einmal aufgeschnürt und umfassend angepasst werden.

    Der Antrag der CDU-Fraktion, das bereits fertig geplante Baugebiet „Mondscheinweg“ in eine „Klimaschutzsiedlung“ verwandeln zu wollen, hat für einen Knalleffekt vor der politischen Sommerpause gesorgt. Denn das von der Energieagentur NRW vergebene und geschützte Label ist an strenge Auflagen geknüpft.

  • Baugebiet Am Berg

    Fr., 02.08.2019

    Der Petitionsausschuss sieht keine Fehler

    Nach Meinung des Petitionsausschusses hat die Gemeinde mit dem Ausweisen des Baugebiets Am Berg nur die ihm zustehende Planungshoheit ausgeübt.

    Es ist ein Meinungsbild, mehr nicht. Der Petitionsausschuss des Landtags hat keine Fehler der Gemeinde bei der Ausweisung des Bebauungsplans Am Berg feststellen können. Doch noch droht eine Klage.

  • Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Eschweiler

    Di., 30.07.2019

    Was passiert da am Spielplatz?

    Der Bauzaun geht einmal quer über den Spielplatz An der alten Kirche. Ein Bagger reißt den alten Fußweg auf. Es handelt sich um vorbereitende Maßnahmen für das geplante Baugebiet auf dem ehemaligen Eschweiler-Grundstück. Verlegt werden neue Leitungen.

    Im Umfeld des Spielplatzes „An der alten Kirche“ haben die Erschließungsarbeiten für das geplante Baugebiet auf dem ehemaligen Eschweiler-Areal begonnen. Gleichzeitig wird die Westfalenstraße fit für das höhere Verkehrsaufkommen gemacht.

  • Potenzielles Baugebiet: Anlieger sammeln Unterschriften

    Sa., 27.07.2019

    Mein Freund, der Baum

    Ist es mit dieser Idylle bald vorbei? Anwohner befürchten, dass diese Wiese samt Baumbestand für ein Baugebiet verschwinden muss.

    Bereits seit mehreren Jahren wird darüber nachgedacht. südlich der TWE-Gleise und östlich der Kleefeldstraße ein Baugebiet zu schaffen. Nun machen Anwohner mobil. Sie fürchten, das alte Eichen weichen müssen.

  • Erste Einzelhaus im Bau

    Mi., 24.07.2019

    „Petersheide“ nimmt Formen an

    Unübersehbar: Baukräne geben derzeit den Ton an im Baugebiet „Petersheide“ (Bild oben). Im Rohbau präsentiert sich derzeit das Blockheizkraftwerk (l.) Schon weit fortgeschritten ist der Bau des ersten Einfamilienhauses, vor dem David Gründker (l.) und Karl Gründker stehen.

    Auch wenn die Bautätigkeit erst mit großen Verzögerungen in Gang kam, kommen sich jetzt, so der Glandorfer Bauunternehmer Karl Gründker, „die Baukräne fast ins Gehege“. Die Rede ist vom Baugebiet „Petersheide“, auf dem rund 150 Wohneinheiten entstehen soll.