Baumscheibe



Alles zum Schlagwort "Baumscheibe"


  • Ein schönes Fleckchen an der Nienberger Plettendorfstraße

    Mi., 05.08.2020

    Sommer im Straßenbeet

    Regina Klein bringt Beete zum Blühen.
  • Münsteranerin regt sich über Bauarbeiter auf

    Di., 14.07.2020

    Engagement mit Füßen getreten

    Trotz ihrer 77 Jahre kümmert sich Ellen Kopplin um diese Baumscheibe.

    Seit sieben Jahren kümmert sich eine 77-jährige Münsteranerin um die Baumscheibe vor ihrer Haustür. Doch plötzlich stehen Bauarbeiter in ihrem Beet, zertreten die Blumen. Der Bauleiter versucht die Situation zu erklären.

  • Feuerwehr-Olympiade nach zehn Jahren wieder in Borghorst

    Mi., 24.04.2019

    Eine bisschen wie „Wetten, dass...“

    Eine Aufgabe, an der sich bei der letzten Feuerwehr-Olympiade viele Mannschaften die Zähne ausgebissen haben: Mit einer Baggerschaufel musste ein kleiner Ball in ein Rohr bugsiert werden.

    Eine Kettensäge gegen die Stoppuhr zusammenbauen und dann ohne Zollstock eine 20 Zentimeter breite Baumscheibe absägen, einen Wasserbehälter aufbauen und mit geschätzten 400 Litern Löschwasser fluten oder mit der Schaufel eines Kleinbaggers einen Gummiball in einem Plastikrohr versenken – die Aufgaben sind vielfältig, haben eine Spur von „Wetten, dass...“, aber immer etwas mit der Feuerwehr zu tun. Am Samstag ist Borghorst der Austragungsort für diesen ganz besonderen Wettkampf, die 31. Feuerwehr-Olympiade.

  • Krippendarstellung

    Fr., 04.01.2019

    Die Welt verneigt sich

    Hubert Wientke und Annegret Krüger haben diese besondere Krippe geschaffen, die derzeit im Museum Religio zu sehen ist.

    „Die Welt auf einer Baumscheibe“: So präsentieren Hubert Wientke und Annegret Krüger ihre Gemeinschaftskrippe. Sie nehmen erstmals mit einem eigenen Werk an der Ausstellung teil.

  • Anhaltende Trockenheit

    Mi., 18.07.2018

    Grünflächenamt bringt Wassersäcke an Bäumen an

    Anhaltende Trockenheit: Grünflächenamt bringt Wassersäcke an Bäumen an

    Wassersäcke für die Baumhasel: Die Straßenbäume leiden unter der anhaltenden Trockenheit, besonders wenn sie wie die Baumhasel an der Hammer Straße in kleinen Baumscheiben stehen. 

  • Baumscheiben auf dem Telgter Markt

    Do., 24.05.2018

    Baumscheiben: Aus 45 werden 90 Zentimeter

    Baumscheiben auf dem Telgter Markt: Baumscheiben: Aus 45 werden 90 Zentimeter

    Lediglich 45 Zentimeter breit war für kurze Zeit der Durchlass zwischen dem Alten Rathaus und der Umrandung einer Baumscheibe am Markt. Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollator oder Bürger mit Kinderwagen hatten das Nachsehen. Jetzt wurde die Situation entschärft.

  • Säubern von Beeten und Baumscheiben

    So., 20.08.2017

    Einsatz für eine schönere Ortsmitte

    „Einfach selbst aktiv werden“, sagen Monika und Werner Döring, die sich rein ehrenamtlich um Beete und Baumscheiben in ihrem Wohnumfeld im Nienberger Ortskern kümmern.

    Eigeninitiative – das ist für Werner Döring nicht nur ein Begriff. Er handelt danach. Wenn er sich zum Beispiel mit seiner Ehefrau Monika um Beete und Baumscheiben im Nienberger Ortskern kümmert.

  • Wie die Stadt Ahaus mit Bauminseln umgeht

    Fr., 03.02.2017

    Wurzeln drücken Pflaster hoch

    Aufgeworfenes Pflaster ist an vielen Bauminseln ein Problem. Wenn möglich, will die Stadt Bäume an der Straße allerdings erhalten.

    So schön sie sein mögen, an vielen Stellen in der Stadt und in den Ortsteilen machen die Bäume an den Straßen den Planern vom Tiefbauamt echte Sorgen. Hauptproblem: Die Wurzeln drücken das Pflaster hoch. Stellenweise kommt es zu kritischen Stolperfallen. Die Blumenstraße in Wessum hat die Verwaltung jetzt als Beispiel genommen, um den Umgang mit Bäumen in der ganzen Stadt zu erläutern.

  • Bauausschuss spricht sich für 190 000 Euro teuren Umbau aus

    Di., 15.11.2016

    Eper Straße soll aufgewertet werden

    Die Eper Straße hat bis heute den Charakter einer Landstraße. Das soll sich ändern. Im Planungsausschuss stellte Nina Martinko vom beauftragten Planungsbüro vor, wie das geschehen soll: kürzere Abbiegespuren, Fahrradschutzstreifen, Baumscheiben und markierte Parkplatzbuchten. Geschätzte Gesamtkosten der Maßnahme: 190 000 Euro.

  • Freizeit

    Di., 26.07.2016

    Erlaubnis erforderlich: Baumscheiben bepflanzen

    Freizeit : Erlaubnis erforderlich: Baumscheiben bepflanzen

    Mit bunten Blumen umrandete Straßenbäume verschönern das Stadtbild. Und so mancher, der keinen Garten, freut sich, einen Ort für seine Pflanzenleidenschaft gefunden zu haben. Doch einfach draufloslegen sollte er nicht.