Bausparkasse



Alles zum Schlagwort "Bausparkasse"


  • LBS West kehrt in Erfolgspur zurück

    Do., 27.12.2018

    Bausparkasse nennt erste Zahlen für 2018

    LBS West kehrt in Erfolgspur zurück: Bausparkasse nennt erste Zahlen für 2018

    Nach einer Umstrukturierung und Neuaufstellung ist die Landesbausparkasse (LBS) West in Münster auf einen Wachstumskurs zurückgekehrt. Das Bauspar-Neugeschäft sei 2018 um sieben Prozent auf 7,5 Milliarden €  gestiegen, teilte das Institut aus Münster mit. 

  • Urteil

    Di., 14.08.2018

    Bausparkassen haben kein Recht auf Kündigung nach 15 Jahren

    Bausparkassen können sich bei Abschluss eines Bausparvertrags kein generelles Kündigungsrecht nach 15 Jahren Laufzeit einräumen. Das geht aus einem Urteil des OLG Stuttgart hervor.

    Vertragsklauseln, die den Bausparkassen ein generelles Kündigungsrecht nach einer 15-jährigen Laufzeit einräumen, sind unwirksam. So entschied das Oberlandesgericht nach einer Klage der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

  • Gerichtsurteil

    Di., 03.07.2018

    Bausparkasse hat kein Kündigungsrecht nach 15 Jahren

    Manche Bausparverträge enthalten Klauseln, mit denen sich Bausparkassen ein generelles Kündigungsrecht nach 15 Jahren einräumen. Ein Urteil erklärt diese nun für unzulässig.

    Ein Bausparer muss genügend Zeit haben, zu entscheiden, ob er das Bauspardarlehen in Anspruch nehmen will. Ein generelles Kündigungsrecht seitens der Bausparkasse nach 15 Jahren ist daher nicht zulässig. Das haben die Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe beschlossen.

  • Fusionsgespräche

    Di., 30.01.2018

    LBS West ist auf Fusionskurs

    Fusionsgespräche : LBS West ist auf Fusionskurs

    Die Bausparkassen LBS West (Münster) und die deutlich kleinere LBS Schleswig-Holstein-Hamburg hegen Hochzeitspläne. Zwar stehen die Fusionsgespräche noch am Anfang, doch erste Weichen werden bereits gestellt.

  • Streit mit Verbraucherzentrale

    Mo., 15.01.2018

    Bausparkassen bewegen sich im Streit um Kündigungsklausel

    Streit mit Verbraucherzentrale: Bausparkassen bewegen sich im Streit um Kündigungsklausel

    Verbraucherschützer gegen Bausparkassen - diese Konstellation vor Gericht gibt es schon länger. Stein des Anstoßes ist auch eine Kündigungsklausel in Bausparverträgen. Nun gibt es Kompromisssignale.

  • Harte Zeiten

    So., 31.12.2017

    Niedrigzinsphase belastet Bausparkassen

    Wegen des EZB-Kurses liegen Guthabenzinsen in Bankprodukten derzeit nahe null Prozent, dies gilt auch für Bausparverträge.

    Bausparen kennen viele Deutsche schon von Kindesbeinen an, etwa wenn die Oma dem Enkel einen Sparvertrag schenkt und die ersten Zahlungen übernimmt. Das Interesse an Bausparverträgen ist zwar noch immer da, dennoch durchlebt diese klassische deutsche Bankbranche harte Zeiten.

  • Banken

    Fr., 01.09.2017

    Urteil: Badenia-Bausparklausel zur Kündigung unwirksam

    Karlsruhe (dpa) - Eine Vertragsklausel der Bausparkasse Badenia, nach denen sie bestimmte Verträge nach 15 Jahren kündigen kann, ist unwirksam. Das entschied das Landgericht Karlsruhe nach einer Klage der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Die Klausel bedeute in ihrer konkreten Formulierung eine unangemessene Benachteiligung der Bausparer, begründete eine Richterin das Urteil. Die Karlsruher Entscheidung könnte Pilotcharakter haben, denn auf eine ähnliche Klausel setzen auch die Landesbausparkasse Südwest und der Verband der Privaten Bausparkassen.

  • Niedrigzinspolitik der EZB

    So., 11.06.2017

    Situation in der Bausparbranche bleibt schwierig

    Ein Haus im Rohbau spiegelt sich in einem Verkehrsspiegel. Die Situation in der Bausparbranche bleibt schwierig.

    Die Niedrigzinspolitik der EZB macht der Finanzbranche schon seit langem zu schaffen, besonders die Bausparkassen sind unter Druck. Das dürfte erstmal so bleiben. Warum eigentlich - gab es vor einigen Monaten nicht erst Rückenwind aus Karlsruhe?

  • BGH-Urteil

    Di., 09.05.2017

    Kontogebühr für Bauspardarlehen nicht zulässig

    Immer mehr Bausparer bleiben wegen der zugesicherten Zinsen in der Sparphase. Bausparkassen wollen sich daher Einnahmen durch Gebühren sichern.

    Den Bausparkassen ging es schon mal besser. Niedrige Zinsen bedrohen ihr Geschäftsmodell. Sie versuchen es daher mit Nebeneinnahmen. Der Bundesgerichtshof setzt dem nun wieder eine Grenze.

  • Unangemessen

    Di., 09.05.2017

    Bundesgerichtshof kippt Kontogebühr für Bauspardarlehen

    Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat ein Urteil zugunsten von Bausparern gefällt.

    In Zeiten niedriger Zinsen werden Nebeneinnahmen für Bausparkassen immer wichtiger. Mit einer jahrzehntealten Gebühr scheiterten sie jetzt in Karlsruhe - und die Verbraucherschützer haben schon das nächste Entgelt im Visier.