Bauvorhaben



Alles zum Schlagwort "Bauvorhaben"


  • Ratssitzung

    Fr., 12.07.2019

    „Ja“ zu einer Reihe von Bauvorhaben

    Auf dem Areal an der Selmer Straße will die Westfalen AG eine Markant-Tankstelle bauen. 

    Kurz vor der Sommerpause hatte der Stadtrat noch eine Reihe von Bebauungsplänen abzuarbeiten. Unter anderem gab es grünes Licht für ein neues Mehrfamilienhaus auf dem bisherigen Parkplatz an der Ecke Borg/Münsterstraße.

  • Bauvorhaben Kolpingstraße

    Do., 16.05.2019

    Nachbarn bleibt nur noch der Klageweg

    Noch haben die Bauarbeiten auf dem Grundstück Kolpingstraße 5 nicht begonnen. Aber: Die Stadt hat trotz Bedenken der Anlieger inzwischen die Baugenehmigung erteilt.

    Der Bauausschuss bleibt bei seiner Haltung: Für den Bereich der Kolping- und Dorotheenstraße wird kein Bebauungsplan aufgestellt, um auf diesem Weg die zulässige Anzahl von Wohneinheiten pro Wohngebäude zu begrenzen. Einen entsprechenden Antrag von Anliegern beider Straßen lehnten die Politiker am Dienstagabend erneut ab. Dieser Beschluss war bereits im April gefasst worden, musste aber – weil die Entscheidung des Ausschusses durch den Bürgermeister beanstandet worden war – wiederholt werden. Bei der ersten Beschlussfassung hatten sich nämlich zwei befangene Ausschussmitglieder nicht – wie vorgeschrieben – in den Zuhörerraum begeben, sondern lediglich in die zweite Reihe des Ratsrundes.

  • Landschaftsverband kritisiert Bauvorhaben der Diakonie

    Di., 30.04.2019

    Zu massiv für Lienens Ortskern?

    Im Planungs- und Bauausschuss erläuterten Tessa Schupp vom beauftragten Ingenieurbüro Tovar aus Osnabrück und Architekt Jörg Krause, wie jetzt zusätzlich Trauf- und Firsthöhen sowie Firstrichtungen im Bebauungsplan festgelegt werden sollen, um den Bedenken des LWL zumindest teilweise Rechnung zu tragen. Die bisherigen Planungen werden davon allerdings nicht berührt.

    Zwei Anläufe hat das Architekturbüro Krause und Partner aus Mettingen gebraucht, um den Gemeinderat von den Neubauplänen für eine Wohnanlage an der Hauptstraße unter Einbeziehung des denkmalgeschützten Giebels des Hauses Kröner zu überzeugen. Auch der Landschaftverband Westfalen-Lippe (LWL) als sogenannter Träger öffentlicher Belange hatte im vergangenen Jahr nichts einzuwenden. Das stellt sich nun anders dar.

  • Besichtigung des neuen Bauhofs

    Mo., 18.03.2019

    Niemand redet dieses Bauvorhaben schlecht

    Der Leiter der Ahlener Umweltbetriebe, Bernd Döding (r.), führte am Samstag mit Kollegen wieder zahlreiche interessierte Bürger über die Baustelle am ehemaligen Güterbahnhof.

    „Von meinem Küchenfenster aus habe ich einen guten Blick auf den Baubetriebshof, sehe täglich, was dort los ist“, sagt Werner Sprung. Der 78-jährige Anwohner der Beckumer Straße ist am Samstag einer von rund 40 Interessierten, mit denen er eine Führung über den neuen Baubetriebs- und Wertstoffhof unternimmt. Danach ist er beeindruckt von dem durchdachten Bauvorhaben, das kurz vor dem Richtfest steht.

  • Analyse der Situation am stillgelegten Bauvorhaben

    Di., 05.02.2019

    Viele Fragen zum Hafencenter

    Ob und wann es am Hafencenter weitergeht, ist derzeit völlig offen. Die Situation ist in rechtlicher wie politischer Hinsicht verworren.

    Es geht um Juristerei, um behördliche Verfahren und die Unwägbarkeiten der Politik. Hier der Versuch unserer Zeitung, die aktuelle Situation zum Hafencenter und das weitere Verfahren zu beleuchten.

  • Anlieger im Ausschuss zu Gast

    Do., 17.01.2019

    Harmskamp: B-Plan soll Bau verhindern

    Die Anlieger des Harmskamp in Epe wollen ein Bauvorhaben mit sechs Wohneinheiten in ihrer Straße verhindern. In einem Bürgerantrag fordern sie daher die Aufstellung eines Bebauungsplanes, in dem die Anzahl der Wohneinheiten je Gebäude auf drei begrenzt wird

  • Alexianer Martinistift

    Di., 15.01.2019

    Bauvorhaben geht gut voran

    Rückblick: Im Juli 2018 erfolgte der offizielle erste Spatenstich für die Neubauten.

    Das Modernisierungsprogramm am Alexianer Martinistift in Appelhülsen kommt gut voran. Am 1. Februar soll Richtfest für die beiden ersten Gebäude gefeiert werden.

  • Geschwister-Scholl-Straße

    Fr., 07.12.2018

    Anlieger dagegen – Politik dafür

    So soll das geplante Bauvorhaben (neun Wohneinheiten) an der Geschwister-Scholl-Straße aussehen. Anlieger kritisieren, dass es sich nicht in die Umgebung des Baugebietes einfüge. Die Politik lehnt eine Änderungen des Bebauungsplanes zur Einschränkung der Wohneinheiten indes ab.

    Beide Seiten haben nachvollziehbare Gründe für ihre Position: Bürger wollen ein aus ihrer Sicht überdimensioniertes Bauvorhaben verhindern, der Investor verweist auf die baurechtliche Zulässigkeit. Der Streit ist also vorprogrammiert, auch wenn der Bauausschuss jetzt eine erste Entscheidung gefällt hat.

  • Altengerechtes Wohnen

    Sa., 24.11.2018

    In Hiltrup alt werden

    Das alte Pfarrhaus in St. Marien wird einem Neubau mit altengerechten Wohnungen und einem Quartierstreff weichen.

    Altengerechte Wohnungen sind nachgefragt. In Kürze wird es grünes Licht für zwei Bauvorhaben geben.

  • Kandidatencheck für den Kirchenvorstand

    Do., 15.11.2018

    Brücke zu den Jugendlichen

    Sebastian Greiling

    Finanzen, Immobilien, Bauvorhaben, Kitas, Mitarbeiter, Friedhof, Handwerkeraufträge: Der Kirchenvorstand hat einiges zu entscheiden. Am 17. und 18. November steht die Hälfte der Plätze in diesem Gremium in der St.-Georg-Pfarrgemeinde zur Wahl.