Beachvolleyballfeld



Alles zum Schlagwort "Beachvolleyballfeld"


  • Neues Beachhandballfeld im Freibad

    Mi., 03.07.2019

    „Das werden Sie im Kreis nicht noch einmal finden“

    In den vergangenen Tagen wurde das Feld bereits eifrig genutzt.

    Ein Beachvolleyballfeld? Gehört mittlerweile fast schon zur Standardausstattung eines Freibads. Aber ein Sandfeld für den Handballsport – das ist schon etwas besonderes. Seit Anfang des Monats ist es fertiggestellt, das neue Beachhandballfeld im BagnoMare.

  • Förderantrag für Sportanlage

    Sa., 07.07.2018

    600 000 Euro vom Land?

    Der bestehende Rasenplatz soll um einen weiteren großen und einen kleinen sowie weitere Sportanlagen ergänzt werden.

    Für einen Teilbereich der künftig ausgebauten Sportanlage am Wittlerdamm beantragt die Stadt Fördermittel. Für die Anlage etwa der Finnenbahn oder des Beachvolleyballfeldes, aber auch Laufbahn, Weitsprunggrube, Kugelstoßanlage sowie Kleinspielfeld (der so genannte „Sport- und Bewegungspark Reckenfeld“) sollen Mittel aus dem „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018“ abgerufen werden.

  • Beachvolleyballfeld und Bolzplatz? Zu viel Lärm!

    Mi., 18.05.2016

    Gutachter winkt ab

    Der Bolzplatz an der Wolbecker Straße – parallel zum Bahnseitenweg – sollte durch ein Beach-Volleyballfeld ergänzt werden. Entsprechenden Überlegungen hat ein Gutachten zunichte gemacht, das sich mit dem Lärmschutz beschäftigt.

    Die geplante Kombination kann wohl an der Wolbecker Straße nicht umgesetzt werden.

  • Piratenfest für Kindergartenkinder

    Mi., 17.06.2015

    Becken wird zur rauen See

    Gut gezielt ist halb getroffen. Als Belohnung flog ein leckerer Schokokuss zurück zum Werfer.

    Das kleine Kinderbecken wurde zur „rauen See“, im Beachvolleyballfeld eifrig nach einem Schatz gegraben: Das Piratenfest des Freibads sorgte auch in diesem Jahr für glückliche Nachwuchsfreibeuter.

  • Zum Thema

    Fr., 29.08.2014

    Aktion: „Du bist Kunstrasen  . . .“

    64 Mal 100 Meter plus 40 Meter fürs Training, macht zusammen 8960 Quadratmeter Kunstrasenplatz. Hinzu kommt noch ein Beachvolleyballfeld und eine Laufbahn. Doch das teuerste ist der Kunstrasen. Um die Finanzierung zu unterstützen, hat der Förderverein „Matellia Power“ ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem Rasenpatenschaften übernommen werden können. 25 Euro kostet ein Qua­dratmeter Kunstrasen. Viele Menschen haben sich bereits „ihr Stück“ gesichert. Insgesamt decken die Rasenpatenschaften aktuell etwa 500 Quadratmeter ab. „Da fehlt natürlich noch einiges“, weiß der Vorsitzende des Fördervereins, Markus Wesseler. Er hofft auf weitere Einzelpersonen, Vereine und Organisationen, die das Projekt unterstützen. Auf der Homepage von Matellia Power werden die Rasenpaten veröffentlich, wer möchte, darf auch ein Bild dazustellen. Rasenpaten sind bereits beispielsweise Bürgermeister Gregor Krabbe, die Damenmannschaft oder auch die Altherren-Abteilung der Matellia. Wer eine solche Patenschaft übernehmen möchte, kann dies ganz einfach online machen oder auch persönlich bei den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins.

  • Beachvolleyballfeld ist fertig

    Di., 26.08.2014

    Es kann gepritscht werden

    Langsam und sicher gestaltet sich für den Turnverein Kattenvenne (TVK) die fast 600 Quadratmeter große Beach-, Handball- und Volleyballanlage (33 mal 18 Meter groß) auf dem Rasen an der Sporthalle am Ölberg.

  • TV Wolbeck zeigt sich nach den ersten Wochen zufrieden mit der Entscheidung, die Anlage freizugeben

    Di., 08.07.2014

    Offenes Beachvolleyballfeld findet Anklang

    Das Beachvolleyballfeld des TV Wolbeck am Brandhoveweg wird gut genutzt. Dies bestätigt TV-Vorsitzender Stefan Langer auf Anfrage der WN.

  • Freibäder in der Region

    Do., 10.07.2014

    Freibad Mettingen

    Das Freibad Mettingen liegt an der Neuenkirchener Straße 69. Es verfügt über ein Schwimmerbecken mit Sprunganlage und Wasserrutsche sowie über ein Beachvolleyballfeld und eine große Liegewiese. Das Kinderplanschbecken wird mit einer Absorberanlage auf 25 Grad erwärmt. Das Bad verfügt über ein Schwimmerbecken mit Sprunganlage und Wasserrutsche und eine große Liegewiese.

  • Freibäder in der Region

    Fr., 11.07.2014

    Wellenfreibad Nottuln

    Wer ein bisschen mehr Action möchte, ist im Wellenfreibad Nottuln goldrichtig. Sprungtürme, Beachvolleyballfeld und natürlich die Wellen. Wer danach etwas entspannen, kommt auch auf seine Kosten - auf der 45300 m² großen Liegewiese.

  • SV Herbern feiert 40 Jahre Hallensport

    Mi., 22.08.2012

    Viele Aktionen am Siepen

    SV Herbern feiert 40 Jahre Hallensport : Viele Aktionen am Siepen

    Seit 40 Jahren gibt es die Hallensportabteilung des SV Herbern schon. Um dieses Jubiläum gemeinsam zu feiern, lädt der Herberner Sportverein alle Interessenten am Samstag (25. August) zum Aktionstag „40 Jahre Hallensport“ auf den Sportplatz am Siepen ein.