Bebauungsplanänderung



Alles zum Schlagwort "Bebauungsplanänderung"


  • Leitlinien zur Nachverdichtung

    Fr., 31.01.2020

    Noch nicht praktikabel

    Leitlinien zur Nachverdichtung: Noch nicht praktikabel

    So richtig glücklich scheint niemand mit den Leitlinien zur Nachverdichtung zu sein – weder die Verwaltung noch die Politiker. Ständig gibt es bei Bebauungsplanänderungen im Fachausschuss zum Teil ausufernde Diskussionen, ob, wie und vor allem warum die selbst auferlegten Leitlinien an dieser Stelle nun zur Anwendung kommen sollen oder nicht.

  • Parkstraße: Rat beschließt Bebauungsplanänderung

    Di., 09.04.2019

    Kein Zurück beim Jägerhof

    Der Jägerhof in seiner ganzen Pracht. Mit einer selbst angefertigten Kollage (kleines Bild) versuchte Bündnis-Fraktionssprecher Georg Kubitz zu verdeutlichen, wie der geplante Neubau das Ortsbild an dieser Stelle verändern wird.

    Wie zu erwarten war, hat der Rat in seiner Sitzung am Montagabend die Änderung des Bebauungsplans Parkstraße mit den Stimmen von CDU und SPD beschlossen. Somit hat der Investor, der den Jägerhof abreißen und dort mehrere Neubauten errichten möchte (die WN berichteten), eine wichtige baurechtliche Hürde genommen.

  • Verwaltungsgebühren steigen

    Fr., 28.12.2018

    Beglaubigungen und B-Plan-Änderungen werden teurer

    Die Beglaubigung von Zeugnissen bleibt kostenlos, wenn diese für Bewerbungen nötig sind.

    Einige Verwaltungsgebühren in der Gemeinde Heek steigen. So werden etwa Beglaubigungen und Bebauungsplanänderungen teurer.

  • Erweiterungsvorhaben der Sandabbaufirma Tegro bereitet Landwirten Sorgen

    Mo., 20.08.2018

    Gänsealarm am Strönfeldsee

    Erweiterungsvorhaben der Sandabbaufirma Tegro bereitet Landwirten Sorgen: Gänsealarm am Strönfeldsee

    Eigentlich sollten Gänse kein Thema sein bei den Beratungen zur Bebauungsplanänderung für den Strönfeldsee. Uferschwalben, Fledermäuse, Amphibien waren es, die beim Umweltbericht von Rafael Kleppin eine Rolle spielten. Doch die Landwirte trieb vor allem eine Frage um: Wie es mit den vielen Gänsen am See weitergeht.  

  • Erweiterungsvorhaben der Sandabbaufirma Tegro bereitet Landwirten Sorgen

    Mi., 15.08.2018

    Gänsealarm am Strönfeldsee

    Auf etwa 400 bis 500 Tiere schätzt die Gemeinde den Bestand an Wildgänsen, die sich am Strönfeldsee festgesetzt haben.

    Eigentlich sollten Gänse kein Thema sein bei den Beratungen zur Bebauungsplanänderung für den Strönfeldsee. Uferschwalben, Fledermäuse, Amphibien waren es, die beim Umweltbericht von Rafael Kleppin eine Rolle spielten. Doch die Landwirte trieb vor allem eine Frage um: Wie es mit den vielen Gänsen am See weitergeht.  

  • Bebauungsplan „Münstertor-Amselweg“ Telgte

    Fr., 18.05.2018

    Veränderungssperre erlassen

    Das alte Penny-Gebäude, neben dem „Burger King“ gelegen, steht seit längerem leer. Der Discounter ist an den Orkotten umgezogen.

    Fehler in einer Bebauungsplanänderung hätten für die Stadt fatale Folgen haben.

  • Spielhalle beim Hagebau in Lotte-Wersen

    Fr., 02.03.2018

    „Im Prinzip können wir den Antrag nicht ablehnen“

    Im Poco-Hagebaumarkt-Komplex soll eine Spielhalle eröffnet werden.

    Mit einer Bebauungsplanänderung für das Gewerbegebiet Heuers Moor beschäftigten sich jetzt die Mitglieder des Lotter Bau- und Planungsausschusses. Dort will sich ein Spielhallenbetreiber im Poco-Hagebaumarkt-Komplex ansiedeln.

  • Projekt der Stift Tilbeck GmbH

    Mi., 31.01.2018

    Aus nach kurioser Abstimmung

    Das geplante Wohnheim der Stift Tilbeck GmbH sollte auf dem Grundstück hinter dem Pfarrheim und dem ehemaligen Pastorat realisiert werden. Daraus wird jetzt erst einmal nichts, weil der Rat den Antrag bei Stimmengleichheit ablehnte.

    Die notwendige Bebauungsplanänderung für die Errichtung eines Wohnheimes der Stift Tilbeck GmbH ist überraschend abgelehnt worden – unter seltsamen Umständen.

  • Ausschuss für Planen und Bauen

    Mi., 18.10.2017

    Politiker diskutieren über Nachverdichtung

    Nördlich des Postdamms soll das Baugebiet Sunnenbrink entstehen.

    Das Thema Nachverdichtung stand am Montagabend erneut auf der Agenda des Bauausschusses. Für die Politiker galt es, über diverse Bebauungsplanänderungen abzustimmen. Zahlreiche Bürger verfolgten die Sitzung im Publikum.

  • Nachverdichtung

    Sa., 30.09.2017

    Wohnraum schaffen ist das Ziel

    Auf der Agenda standen zahlreiche Bebauungsplanänderungen.

    Schon der Tagesordnung der Ratssitzung am Donnerstagabend war anzusehen, dass das Thema Nachverdichtung im Innenstadtbereich derzeit ein großes in Ochtrup ist. So galt es für die Politiker, zahlreiche Bebauungsplanänderungen auf den Weg zu bringen.