Befürchtung



Alles zum Schlagwort "Befürchtung"


  • Befürchtung hat sich bestätigt

    Do., 31.12.2020

    Sechs neue Coronafälle im Warendorfer Marienheim

    Beim Impfstart im Warendorfer Marienheim (v. l.): Heimleiter Karl-Eugen Weweler mit den Ärzten Dr. Anna Arizzi-Rusche (Gesundheitsamt), Dr. Jörg Elpers, Dr. Andreas Menkhoff, Dr. Jörn Köster. Erster Impfling war Maria Tombrink.

    Drei weitere Mitarbeiter sowie drei Bewohner des Marienheims in Warendorf sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ausgerechnet in dieser Einrichtung hatte am Sonntag der Impfstart im Kreis Warendorf begonnen. Zwei Tage später wurde eine Mitarbeiterin positiv auf das Virus getestet. Den sechs Neuinfizierten geht es gut.

  • Steigende Infektionszahlen

    Di., 27.10.2020

    «Geisel der Politik»: Sport fürchtet neue Corona-Auflagen

    Die Basketball-Bundesliga würde gerne mit Zuschauern statt vor leeren Rängen den Spielbetrieb starten.

    Im Sport wächst die Befürchtung der Vereine und Verbände, durch neue Corona-Beschränkungen immer stärker in Existenznot zu geraten. Den möglichen Beschlüssen der Videoschalte von Kanzlerin Merkel und den Länderchefs wird daher mit großem Bangen entgegengesehen.

  • Trotz aller Befürchtungen

    Do., 22.10.2020

    Junge Leute in Corona-Krise rücksichtsvoll

    Der Mundschutz zählt als eines der wichtigsten Mittel zur Bekämpfung der Pandemie.

    Keine Disco, kein Umarmen, aber Masken: Was denken junge Menschen über die Corona-Beschränkungen? In einer neuen Studie geben die meisten an, sich daran zu halten - womöglich zur Überraschung vieler. Dabei denken die Jugendlichen weniger an sich selbst.

  • Wohnungskonzern

    Mi., 08.04.2020

    Tausende Mieter von Vonovia fürchten Geldprobleme

    Die Vonovia-Zentrale in Bochum.

    Die Corona-Krise sorgt an vielen Stellen für finanzielle Sorgen. Beim größten deutschen Wohnungsunternehmen melden sich viele Menschen mit der Befürchtung, ihre Miete nicht mehr zahlen zu können.

  • Befürchtung von Marktforschern

    Di., 03.03.2020

    Coronavirus könnte Smartphone-Geschäft verändern

    Nach Einschätzung von Marktforschern könnte das Coronavirus das Smartphone-Geschäft nachhaltig verändern.

    Arbeitsausfälle und stillgestellte Produktionsstraßen - der Coronavirus wirkt sich auch auf den Smartphone-Markt aus. Ganz besonders dürfte es nach Einschätzung von Marktforschern einen Hersteller treffen.

  • Fußball-Bundesliga

    So., 09.02.2020

    Wegen «Sabine»: Mönchengladbach gegen Köln abgesagt

    Das Rheinderby Gladbach gegen Köln fällt dem Sturmtief «Sabine» zum Opfer.

    Die Befürchtungen haben sich nach den Wetterprognosen schnell bestätigt. Weil die sichere Abreise der Zuschauer nicht gewährleistet ist, muss das für Sonntagnachmittag angesetzte rheinische Fußball-Derby in Mönchengladbach abgesagt werden.

  • Landwirte diskutieren in Telgte mit Bundesumweltministerin

    Sa., 11.01.2020

    Viele Fragen und Befürchtungen

    Martin Wickensack, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins, hatte etliche Fragen an Bundeslandwirtschaftsministerin Svenja Schulze.

    Hunderte Landwirte nahmen am Samstagabend an der Diskussion vor dem Bürgerhaus nach dem Neujahrsempfang der Stadt Telgte teil. Bundesumweltministerin Svenja Schulze stellte sich dabei den Fragen der Bauern.

  • Befürchtungen wegen Neuplanung

    Fr., 04.05.2018

    Skepsis an der Gallitzinstraße

    Eine Reihe von Anwohnern macht sich Sorgen, dass der geplante 2000-Quadratmeter-Markt unverträglich viel Verkehr bringen könnte – und möglicherweise Wertverluste bei ihren Häusern.

    Eine Reihe von Nachbarn der Gallitzinpassage haben Sorge wegen des dort geplanten 2000-Quadratmeter-Lebensmittelmarktes. Sie erwarten mehr Lärm und noch mehr Verkehr, der dann nicht mehr zu ertragen sei.

  • Stahl

    Do., 29.03.2018

    Stahlfusion: Tata tritt Befürchtungen der IG Metall entgegen

    Die Logos der Konzerne Tata und Thyssenkrupp.

    Essen (dpa) - Der indische Konzern Tata hat auf Befürchtungen der IG Metall reagiert, die Stahlfusion mit Thyssenkrupp könnte zu Lasten der deutschen Seite gehen. Die Gewerkschaft befürchtet, Tata wolle Gewinne seines niederländischen Werks in Ijmuiden nicht in das Gemeinschaftsunternehmen einbringen. Dazu erklärte ein Tata-Sprecher am Donnerstag, beide Unternehmen hätten sich verpflichtet, einen einheitlichen Rahmen für alle Geschäftsbereiche zu entwickeln.

  • Entgegen vieler Befürchtungen

    Fr., 13.10.2017

    Trump erhöht den Druck auf den Iran - Atomdeal bleibt aber

    US-Präsident Donald Trump spricht im diplomatischen Empfangsraum des Weißen Hauses. Er hat mit einem verbalen Rundumschlag gegen den Iran den Druck auf die Regierung in Teheran erhöht.

    Donald Trump hat sich in die Brust geworfen und dem Iran seine ganze Verachtung zum Ausdruck gebracht. Die befürchtete Ankündigung zum Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Land war es nicht. Die Weltgemeinschaft ist dennoch besorgt.