Begnadigung



Alles zum Schlagwort "Begnadigung"


  • Spekulationen über Begnadigung

    Do., 20.02.2020

    Trump-Vertrauter Stone muss mehr als drei Jahren in Haft

    Roger Stone, ein langjähriger Vertrauter von US-Präsident Trump, muss für 40 Monate ins Gefängnis.

    Der Prozess gegen einen Trump-Vertrauten sorgte für viel Wirbel. Der US-Präsident hat die Staatsanwaltschaft in dem Fall offen kritisiert. Nun ist das Strafmaß verkündet, und Trump meldet sich gleich wieder zu Wort. Könnte er Stone begnadigen? Vorerst will Trump abwarten.

  • Ex-Abgeordneter dementiert

    Do., 20.02.2020

    Trump soll Assange für Begnadigung Deal angeboten haben

    Wikileaks-Gründer Julian Assange sitzt seit April 2019 im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh im Osten Londons.

    Hat der US-Präsident Julian Assange eine Begnadigung angeboten? Berichten zufolge soll ein ehemaliger US-Abgeordneter ein Angebot überbracht haben. Der will davon allerdings nichts wissen.

  • EU-Botschafter für Begnadigung

    Sa., 16.11.2019

    Zweifel an der Schuld: Hinrichtung in Texas gestoppt

    In Bastrop in Texas wird gegen die Hinrichtung von Rodney Reed demonstriert.

    Washington (dpa) - In einem aufsehenerregenden Kriminalitätsfall in den USA hat ein Gericht im Bundesstaat Texas die geplante Hinrichtung eines verurteilten Mörders vorerst gestoppt. Das teilte die Organisation Innocence Project, die den Betroffenen Rodney Reed vertritt, am Freitagabend (Ortszeit) mit.

  • Mutmaßliches Staatsdoping

    Sa., 06.10.2018

    WADA-Ermittler verteidigt Begnadigung Russlands

    Günter Younger ist der Chefermittler der WADA.

    Nach der Wiederzulassung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA ging ein Aufschrei der Empörung durch die Sportwelt. Der deutsche WADA-Chefermittler spricht trotzdem von einem guten Deal. Er will an die Rohdaten heran, um seine Fälle abzuschließen.

  • Begnadigung aufgehoben

    Do., 04.10.2018

    Perus Ex-Machthaber Fujimori nach Haftbefehl in Klinik

    In seiner Amtszeit ließ Fujimori Sicherheitskräfte rigoros gegen linke und angeblich subversive Kräfte vorgehen.

    Der ehemalige autoritäre Machthaber Perus soll wieder hinter Gitter. 2017 war er wegen seines schlechten Gesundheitszustands begnadigt worden. Das wurde nun rückgängig gemacht.

  • Ex-Präsident zurück in Haft

    Mi., 03.10.2018

    Begnadigung Fujimoris in Peru aufgehoben

    Perus ehemaliger Präsident Alberto Fujimori muss nach einem Urteil des Obersten Gerichtshofs Perus wieder ins Gefängnis.

    Der ehemalige autoritäre Machthaber Perus soll wieder hinter Gitter. Ex-Präsident Kuczynski hatte ihn begnadigt. Fujimori hat noch viele Jahre Haft wegen Menschenrechtsverletzungen abzusitzen.

  • Entscheidung am 20. September

    Fr., 14.09.2018

    Russische Anti-Doping-Agentur vor Begnadigung

    Entscheidung am 20. September: Russische Anti-Doping-Agentur vor Begnadigung

    Montreal (dpa) - Die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA darf nach fast drei Jahren auf die Aufhebung der Suspendierung hoffen.

  • Vorsitzende Sportausschuss

    Di., 31.07.2018

    Dagmar Freitag zu Russlands Begnadigung: «Einfach armselig»

    Dagmar Freitag hat das IOC für die Begnadigung Russlands unmittelbar nach den Winterspielen in Pyeongchang kritisiert.

    Frankfurt/Main (dpa) - SPD-Politikerin Dagmar Freitag, die Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, hat das IOC heftig für die Begnadigung Russlands unmittelbar nach den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang kritisiert.

  • Zwei Monate nach Begnadigung

    Di., 20.02.2018

    Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht

    Wegen seines schlechten Gesundheitszustands hatte Präsident Pedro Pablo Kuczynski den 79-Jährigen Weihnachten 2017 begnadigt. Foto. Eddy Ramos/Agentur Andina/Archiv

    Wegen seines schlechten Gesundheitszustands hatte Präsident Pedro Pablo Kuczynski den 79-Jährigen Weihnachten 2017 begnadigt. Fujimori werden schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen.

  • Zusammenstöße mit der Polizei

    Fr., 29.12.2017

    Peruaner demonstrieren gegen Begnadigung von Fujimori

    In zahlreichen Städten im ganzen Land gingen Demonstranten auf die Straße.

    Der wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen zu 25 Jahren Haft verurteilte Fujimori war an Weihnachten überraschend begnadigt worden.