Begräbnisstätte



Alles zum Schlagwort "Begräbnisstätte"


  • Hospizbewegung und Pfarrgemeinde

    Sa., 20.06.2020

    Ort des Erinnerns und des Trostes

    Die Regenbogen-Stele, die der Nottulner Künstler Ulli Messing entworfen hat und die schon 2007 von der Hospizbewegung bei den Kindergräbern aufgestellt wurde, steht im Zentrum eines Sterns und symbolisiert die Verbindung von Erde und Himmel.

    Für „still geborene Kinder“ gibt es nun auf dem Nottulner Friedhof eine eigens gestaltete Gedenk- und Begräbnisstätte.

  • CDU Leer steuert bei ihrer Sommertour die örtlichen Friedhöfe an

    Fr., 30.08.2019

    Vier Begräbnisstätten bieten Vielfalt

    Johannes Wickenbrock (l.) vom Altenclub Leer konnte viel über die Gräber in Leer berichten.

    Die Besichtigung der Leerer Friedhöfe hatte die CDU Leer im Rahmen ihrer traditionellen Sommertour auf dem Programm. „Wir versuchen, bei unseren Veranstaltungen immer aktuelle Themen zu berücksichtigen“, erklärte CDU-Vorsitzender Ludger Hummert vor dem Start der Radtour, die bei hochsommerlichen Temperaturen stattfand. Waren es in den vergangenen Jahren die heimischen Handwerker, die Kindergärten oder landwirtschaftliche Betriebe, galt das Interesse diese Mal den Leerer Begräbnisstätten. Davon gibt es vier im Dorf.

  • Gebührenerhöhung in der Kritik

    Mi., 30.11.2016

    Tarifsteigerung für Bestattungen und Dienstleistungen auf städtischen Friedhöfen stößt auf Ablehnung

    Die Friedhofsgebühren sollen zum 1. Januar steigen. Dies betrifft alle Grabarten.

    Vieles wird teurer – auch die Gebühren für Begräbnisstätten und Dienstleistungen auf städtisch Friedhöfen. In der Bezirksvertretung Südost wurden die neuen Tarife, die der Rat für den 1. Januar plant, jetzt vorgestellt. Doch es regt sich Kritik. „Die Gebührenerhöhung ist nicht nötig“, behauptet etwa Harald Stokkelaar. Der Gremmendorfer ist Seniorenchef eines traditionsreichen Bestattungsinstituts. Die Stadt wiederum verteidigt ihre Pläne.

  • Waldfriedhof eingeweiht

    Di., 10.11.2015

    Einmalige Begräbnisstätte im Kreis

    Die Landrat Dr.Klaus Effing (l.) stellte in seiner Eröffnungsrede heraus, dass sich Kirche, Kommune und die Gesellschaft neuen Bestattungsformen geöffnet habe. Die Einsegnung (kl.Bild) nahmen Pfarrdechant Büll und Prädikant Becker vor.

    Waldfrieden Horstmar-Alst“ heißt die Begräbnisstätte, die jetzt offiziell eingeweiht wurde. Es ist der erste Ort im Kreis Steinfurt, bei dem eine Waldbestattung möglich ist. Der Rat der Stadt Horstmar hatte dies mit Zustimmung der Kirche beschlossen. Erste Bestattungen sind schon geplant.

  • Archäologie

    Do., 17.07.2014

    Vermutlich ältestes Grab Norddeutschlands entdeckt

    Groß Fredenwalde (dpa) - Eine etwa 8000 Jahre alte Begräbnisstätte haben Archäologen in der Uckermark in Brandenburg entdeckt. «Es ist vermutlich die älteste in Norddeutschland», sagte die beteiligte Anthropologin Bettina Jungklaus am Donnerstag über die Stätte aus der Mittelsteinzeit.

  • Ochtrup

    So., 15.09.2013

    Mehr als nur Begräbnisstätte

    Orte der Trauer und der Erinnerung, aber auch der Ruhe und Saumseligkeit: Dass Friedhöfe heute mehr sind als Begräbnisstätten, das will die Ev. Kirchengemeinde zeigen. Und lädt deshalb zusammen mit zahlreichen Firmen am 21. September zum „Tag des Friedhofs“ ein.

  • Sternenfeld auf dem Waldfriedhof eingesegnet

    Fr., 29.06.2012

    Im tiefsten Schmerz ein Ort des Trostes

    Sternenfeld auf dem Waldfriedhof eingesegnet : Im tiefsten Schmerz ein Ort des Trostes

    In einer stimmungsvollen Feierstunde wurde am Freitagmittag das Sternenfeld – die Begräbnisstätte für stillgeborene Kinder – auf dem Waldfriedhof eingesegnet.

  • Begräbnisstätte für still geborene Kinder wird Freitag eingeweiht

    Di., 26.06.2012

    Ein Ort, an dem die Trauer Platz findet

    Begräbnisstätte für still geborene Kinder wird Freitag eingeweiht : Ein Ort, an dem die Trauer Platz findet

    Das „Sternenfeld“ für stillgeborene Kinder wird am Freitag auf dem Waldfriedhof eingeweiht. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.

  • Havixbeck

    Di., 14.10.2008

    Führung durch ein Schmuckstück

  • Gronau

    Fr., 02.11.2007

    Friedhofspark Oase der Ruhe