Beherbergungsstatistik



Alles zum Schlagwort "Beherbergungsstatistik"


  • IT.NRW verzeichnet Plus von fast 90 Prozent

    Di., 26.11.2019

    Tourismus boomt – besonders bei Auslandsgästen

    Die Tourismuszahlen in Steinfurt sind im vergangenen Jahr deutlich angestiegen – auch der Radtourismus hat daran seinen Anteil.

    Die Kreisstadt scheint als Reiseziel immer beliebter zu werden: Wie aus der am Montag veröffentlichten Beherbergungsstatistik des Landesamts IT.NRW hervorgeht, hat sich die Zahl der Gästeankünfte in den sieben Betrieben mit mindestens zehn Betten, die von der amtlichen Statistik erfasst werden, im Zeitraum Januar bis September 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent auf 9263 erhöht.

  • Beherbergungsstatistik

    Di., 26.02.2019

    Wundersame Vermehrung der Campingstellplätze

    Das ist eindeutig ein Wildcamper. Und den zählen die Statistiker nicht – wahrscheinlich . . .

    Statistiken können ja eigentlich nicht lügen. Da sind nackte Zahlen erfasst, die man miteinander vergleicht – und daraus seine Schlüsse zieht. Aber spätestens da ist Vorsicht geboten. Diesmal geht es um die Zahlen der „Beherbergung im Reiseverkehr in Nordrhein-Westfalen“, die jetzt vom statistischen Landesamt veröffentlicht wurden.

  • Tourismuszahlen

    Di., 29.05.2018

    Schlechtwetter sorgt für Delle

    Steinfurt war in diesem Winter offenbar keine bevorzugte touristische Destination: Wie aus der jetzt veröffentlichten Beherbergungsstatistik für den Zeitraum Januar bis März 2018 von IT.NRW hervorgeht, sank die Zahl der Gästeankünfte in der Kreisstadt im genannten Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um gut zehn Prozent von 2203 auf 1981. Landrat Klaus Effing (r.) zählt zu den Förderern des Steinfurter Tourismus. Den Rückgang der Übernachtungszahlen im ersten Quartal konnte auch er nicht verhindern.  Foto: Axel Roll

  • Tourismuszahlen brechen ein

    Fr., 17.02.2012

    Beherbergungsstatistik: Gemeinde Metelen verzeichnet weniger Gästeübernachtungen – entgegen dem Landestrend

    Die Zahl der Gästeübernachtungen in den Beherbergungsbetrieben der Gemeinde Metelen ist 2010 eingebrochen. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Statistik von IT NRW, des ehemaligen Landesamtes für Datenverarbeitung, hervorgeht, verbuchten die drei Hotels und Pensionen der Vechtegemeinde 6917 Übernachtungen. Das waren 15 Prozent weniger als 2009.