Beileid



Alles zum Schlagwort "Beileid"


  • Gewalt in den USA

    So., 31.05.2020

    NFL-Chef spricht Familie von getötetem Floyd Beileid aus

    Roger Goodell sprach der Familie des bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis getöteten Afroamerikaners George Floyd sein Beileid aus.

    New York (dpa) - Der Chef der amerikanischen Football-Liga NFL, Roger Goodell, hat der Familie des bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis getöteten Afroamerikaners George Floyd sein Beileid ausgesprochen.

  • Trump drückt Beileid aus

    Di., 14.04.2020

    Dutzende Tote bei Tornados in den USA

    Am Tag nach den Unwettern verschaffen sich Bewohner einen Überblick, was von ihrem Hab und Gut übrig geblieben war.

    Mitten in der Coronavirus-Krise gibt es eine weitere Notlage in den USA. Unwetter mit mehreren Tornados ziehen über eine Reihe von Staaten im Süden hinweg und richten enorme Schäden an.

  • Kriminalität

    Mi., 20.11.2019

    Merkel spricht Familie von Weizsäcker ihr Beileid aus

    Berlin (dpa) - Nach der tödlichen Messerattacke auf den Arzt Fritz von Weizsäcker hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihr Beileid bekundet. «Die Anteilnahme der Bundeskanzlerin, sicher auch der Mitglieder der Bundesregierung insgesamt, gehen an die Witwe, an die ganze Familie», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Der Sohn des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker soll in Berlin während eines Fachvortrags erstochen worden sein. Über das Motiv des 57 Jahre alten Tatverdächtigen war zunächst nichts bekannt.

  • Unfälle

    Sa., 20.04.2019

    Queen drückt nach Busunglück auf Madeira ihr Beileid aus

    London (dpa) - Die britische Königin Elizabeth II. hat nach der Buskatastrophe mit 29 Toten auf Madeira ein Kondolenzschreiben nach Deutschland geschickt. «Prinz Philip und ich waren zutiefst betrübt über die Nachricht von dem Busunfall auf Madeira», schrieb die Queen an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. «Wir drücken unser aufrichtiges Beileid aus, unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien und Angehörigen der Betroffenen». Das Schreiben wurde auf dem Twitter-Account der britischen Königsfamilie veröffentlicht. Beim Unglück in Madeira waren am Mittwoch 29 Menschen ums Leben gekommen.

  • Tod des Vaters

    So., 16.12.2018

    Tiefe Trauer beim VfB - Beileid für Kapitän Gentner

    Die Tore von Mario Gomez (l) rückten angesichts des Todes des Vaters von Christian Gentner in den Hintergrund.

    Der VfB Stuttgart holt durch das 2:1 gegen Hertha BSC wichtige Punkte im Abstiegskampf. Das sportliche Geschehen aber wird nach der Partie von einer tragischen Nachricht überschattet.

  • Als Zeuge vor Gericht

    Di., 22.05.2018

    Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus

    Alles Leid, das die Angehörigen erlebten, «ist auf meiner Veranstaltung passiert», sagte der Fitnessketten-Unternehmer Rainer Schaller vor seiner eigentlichen Zeugenaussage.

    Loveparade-Veranstalter Schaller wendet sich im Prozess um das Unglück direkt an die Angehörigen der Opfer - und spricht ihnen sein Beileid aus. Mit der Planung der Technoparade habe er aber kaum zu tun gehabt.

  • Prozesse

    Di., 22.05.2018

    Loveparade-Prozess: Schaller spricht Beileid aus

    Der Inhaber der Loveparade-Veranstalterin Lopavent, Rainer Schaller.

    Ein prominenter Zeuge sagt im Loveparade-Prozess in Düsseldorf aus. Ehe Rainer Schaller am Dienstag über die Anfänge des Techno-Festivals berichtet, wendet er sich zunächst an die Angehörigen der Opfer.

  • Prozesse

    Di., 22.05.2018

    Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus

    Düsseldorf (dpa) - Loveparade-Veranstalter Rainer Schaller hat im Strafprozess den Angehörigen der Opfer erneut sein Beileid ausgesprochen. Er hoffe, dass der Prozess Aufklärung bringe. Der 49-Jährige ist als Zeuge geladen. Er soll an drei Tagen umfassend seine Eindrücke schildern. Bei der Loveparade im Juli 2010 in Duisburg waren im Gedränge 21 Menschen gestorben. Der Prozess gegen sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg und vier Beschäftigte des Veranstalters hatte im Dezember begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem fahrlässige Tötung vor.

  • Kriminalität

    So., 08.04.2018

    Weil spricht Angehörigen und Opfern sein Beileid aus

    Stephan Weil (SPD).

    Hannover/Münster (dpa) - Nach der Amokfahrt von Münster mit einem Todesopfer aus Niedersachsen hat Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) den Angehörigen sein Beileid ausgesprochen. «Meine Gedanken sind bei den Todesopfern, unter denen sich auch eine Frau aus dem Landkreis Lüneburg befindet, und ihren Angehörigen», sagte Weil am Sonntag. «Ich denke an die vielen Verletzten und hoffe, dass sie alle wieder gesund werden und dieses schreckliche Erlebnis verwinden können.» Neben der 51-jährigen aus dem Kreis Lüneburg kam auch ein 65-Jähriger aus dem Kreis Borken ums Leben.

  • Kriminalität

    Sa., 07.04.2018

    Spahn: Von Nachricht aus Heimat «tief getroffen»

    Münster/Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat den Opfern von Münster sein Beileid ausgesprochen. «Die schreckliche Nachricht aus meiner Heimat hat mich tief getroffen», sagte der aus dem Westmünsterland stammende CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. «Den Angehörigen der Opfer gilt mein aufrichtiges Mitgefühl. Den Rettungskräften, Sanitätern und Ärzten sowie allen Kräften vor Ort danke ich für ihren Einsatz.»