Berührungsangst



Alles zum Schlagwort "Berührungsangst"


  • Aktionswoche Selbsthilfe

    Mo., 13.05.2019

    Raus aus der Nische, rein ins Bewusstsein

    Gabriele Markerth (l.), Marco Tammen und Renate Ostendorf freuen sich auf und über das breite Programm der Aktionswoche Selbsthilfe in Münster.

    Hunderte Selbsthilfegruppen gibt es in Münster. Trotzdem leidet diese Form der Hilfe häufig unter Berührungsängsten von Betroffenen. Um diese – unbegründeten – Ängste zu lösen, veranstaltet „Der Paritätische“ vom 18. bis 26. Mai eine Aktionswoche.

  • Schwester M. Gonzagis ergänzt Team des St.-Magnus-Hauses

    Fr., 16.11.2018

    Berührungsängste kennt sie nicht

    Ein herzliches Willkommen gab es für Schwester M. Gonzagis (Mitte) im Everswinkeler St.-Magnus-Haus im Kreise von Geschäftsführung, Hausleitung, Bewohnerbeirat und Mitarbeitern. Das Bild zeigt (hintere Reihe v.l.) Sonja Müller, Alois Pinnekamp, Stephanie Ziegeldorf, Schwester. Gonzagis, Jens Hinkemann und Markus Giesbers (beide Hausleitung), Dr. Ansgar Klemann (Geschäftsführer) sowie (vordere Reihe v.l.) Gisela Reimer, Elvira Balg und Heinz Joachimsmeier.

    „Ich komme.“ Dieser Spruch sei so etwas wie ihr Markenzeichen, erzählt Schwester M. Gonzagis. Sie ist neuerdings im St.-Magnus-Haus tätig und nimmt sich für die Bewohner Zeit, wenn Beistand und ein tröstendes Wort gebraucht wird. Die 77-jährige Mauritzer Franziskanerin hat keine Berührungsängste mit Laptop, Handy oder WhatsApp.

  • Muslime und Christen feiern Advent

    Mo., 04.12.2017

    Keine Berührungsängste

    Weit über 100 Gäste waren der Einladung des Kleiderstubenteams gefolgt und füllten das Johanneshaus beim Adventsfest.

    Das Kleiderstuben-Team hat die muslimischen Familien zu einem adventlichen Beisammensein eingeladen. Rund 40 Familien mit mehr als 100 Kindern nahmen teil.

  • Sanitätstraining der DLRG-Ortsgruppe Sassenberg

    Mi., 22.11.2017

    Berührungsängste verlieren

    Im Parkbad in Versmold übten die Sanitätskräfte die Rettung aus dem Wasser mit Hilfe eines sogenannten Spineboards. Damit kann Patienten geholfen werden, die sich bei einem Kopfsprung in zu flaches Wasser die Wirbelsäule verletzt haben.

    Eine Motorradfahrerin liegt am Boden. Nur wenige Meter weiter die junge Frau, die sie bei ihrem Sturz mitgerissen hat. Zum Glück war professionelle Hilfe vor Ort. Denn es handelte sich um eine Übung beim Sanitätstraining der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Sassenberg.

  • Karl Schiewerling auf der Zeche

    Fr., 08.09.2017

    Thema Rente nicht ausgespart

    Interessiert verfolgten zahlreiche Besucher die kenntnisreichen Ausführungen zur Rente von Karl Schiewerling.

    Die Ahlener Senioren-Union, ihr Vorsitzender Peter Schmies und der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker zeigten am Mittwoch keine Berührungsängste mit dem Thema Rente, als sie den Sozialpolitiker Karl Schiewerling zu diesem Thema reden ließen.

  • „Wandern mit dem Landrat“ ausnahmsweise durch den Buchenberg

    So., 02.07.2017

    Nicht immer nur hoch und runter

    Wanderwart Paul Lammerding (2.v.r.) erläuterte Landrat Dr. Klaus Effing auf der Aussichtsplattform die Sehenswürdigkeiten bis zum Horizont.

    Berührungsängste, die kennt Landrat Dr. Klaus Effing nicht. Steht irgendwo eine Tür offen, der CDU-Politiker schlendert hinein – auch wenn hinter der Schwelle der politische Gegner wartet. So war es für den Gast eine Selbstverständlichkeit, kurz vor dem Ende seiner zweistündigen Tour durch den Borghorster Buchenberg den Sozialdemokraten in ihrem Bürgerbüro an der Münsterstraße einen kurzen Besuch abzustatten. Ansonsten spielte Politik natürlich keine Rolle beim „Wandern mit dem Landrat“. Unter Führung des Heimatvereins, in Person von Wanderwart Paul Lammerding, erkundete er mit rund 30 Gleichgesinnten, durchaus nicht nur Steinfurter, das grüne Naherholungsgebiet an der Grenze zum Bagno. Und Klaus Effing war nicht das letzte Mal unter dem Dach des stattlichen Mischwaldes unterwegs. . .

  • Bibel-Bild im Kloster

    Sa., 03.06.2017

    Verschlüsselt und verrätselt

    Bei den Hiltruper Missionaren hat die großformatige, fünfteilige Arbeit von Erwin Löhr einen neuen Platz gefunden. Nun ist die Bibeldarstellung, die vom Garten Eden (links) bis zum auferstandenen Christus reicht, recht prominent im Kreuzgang anzutreffen.

    Keine Berührungsangst vor moderner Kunst haben die Hiltruper Missionare. Ein Bibel von Erwin Löhr fand nun einen prominenten Platz im Kreuzgang.

  • Berührungsängste ablegen

    Fr., 21.04.2017

    Toleranz statt Nase rümpfen: Umgang mit autistischen Kindern

    Bianka Storks wünscht sich mehr Offenheit im Umgang mit autistischen Kindern. Berührungsängste sind ihnen gegenüber oft unnötig.

    Autistische Kinder stoßen in fremder Umgebung oft auf Unverständnis und Ablehnung, den Eltern wird nicht selten Erziehungsversagen vorgeworfen. Dabei lassen sich mit ein wenig Offenheit viele Situationen entschärfen.

  • Volksbank und Sparkasse unter einem Dach

    Mi., 22.02.2017

    Rot und blau ohne Berührungsangst

    Volksbank und Sparkasse unter einem Dach : Rot und blau ohne Berührungsangst

    Konkurrenten unter einem Dach: Volksbank und Kreissparkasse betreiben künftig an der Schützenstraße gemeinsam ein SB-Center.

  • Die Grünen tagen in Münster

    So., 13.11.2016

    Mit dem Rad zum Daimler-Chef

    Auch Babys waren beim Grünen-Parteitag in der Halle Münsterland zu finden.

    Lob für die Freundlichkeit in Münster gab es von Delegierten des Bundesparteitages der Grünen. Oberbürgermeister Markus Lewe zeigte wenig Berührungsängste gegenüber dem grünen Stelldichein.