Bergetappe



Alles zum Schlagwort "Bergetappe"


  • Vuelta a España

    So., 01.09.2019

    Slowene Pogačar gewinnt Bergetappe - Arndt «superglücklich»

    Tadej Pogačar bejubelt seinen Etappensieg.

    Cortals d'Encamp (dpa) - Radprofi Tadej Pogačar hat den Berg-Sprint in Andorra gewonnen und damit die neunte Etappe der Vuelta für sich entschieden.

  • 16. Etappe

    Di., 23.07.2019

    Das bringt der Tag bei der Tour de France

    Julian Alaphilippe startet im gelben Trikot des Gesamtführenden in die 16. Etappe der Tour de France.

    Nach harten Bergetappen wartet heute wieder ein Teilstück für die explosiven Sprinter. Sagan, Viviani und Groenewegen sind gefragt. Für die Top-Fahrer dürfte es ein Tag zum Verschnaufen werden.

  • Radsport-Star

    Mo., 22.07.2019

    Sagan gibt Autogramm während Pyrenäen-Etappe

    Der Slowake Peter Sagan ist für seine verrückten Aktionen bekannt.

    Nimes (dpa) - Für Sprint-Spezialisten gibt es bei der Tour de France nichts Härteres als lange und schwere Bergetappen. Der dreimalige  Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Team bewahrt trotz der Kletterei im Hochgebirge seine Coolness.

  • 13. Etappe der Tour de France

    Do., 18.07.2019

    Einzelzeitfahren in Pau wartet: Buchmann motiviert

    Programm der 13. Etappe der Tour de France ist das Einzelzeitfahren mit Start und Ziel in Pau. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

    Bagnères-de-Bigorre (dpa) - Zwischen drei schweren Bergetappen in den Pyrenäen steht für die Radprofis bei der 106. Tour de France am Freitag (14.00 Uhr/One und Eurosport) der Kampf gegen die Uhr auf dem Programm.

  • 12. Etappe

    Do., 18.07.2019

    Das bringt der Tag bei der Tour de France

    Fährt als Gesamtfünfter in die Pyrenäen: Emanuel Buchmann.

    Elf Etappen sind vorbei, jetzt geht die Tour de France in die entscheidende Phase. Drei Bergetappen in den Pyrenäen und ein Einzelzeitfahren warten in den nächsten vier Tagen auf die Fahrer.

  • 106. Frankreich-Rundfahrt

    Mi., 17.07.2019

    Tiefpunkt für Greipel - Kluge feiert mit Sieger Ewan

    Caleb Ewan feiert seinen ersten Etappensieg bei einer Tour de France.

    Bei der letzten Sprint-Chance vor mehreren Bergetappen bleiben die Deutschen klar zurück. Routinier Greipel ist komplett chancenlos.  Stattdessen bejubelt ein Australier eine Sieg-Premiere.

  • 6. Etappe der Tour de France

    Fr., 12.07.2019

    Teuns gewinnt Bergetappe - Ciccone in Gelb - Buchmann stark

    Der Belgier Dylan Teuns kämpft sich zum Etappensieg.

    Deutschland hat wieder eine Rundfahrt-Hoffnung. Auf der ersten Bergetappe der Tour de France erreicht Emanuel Buchmann als Achter das Ziel im kleinen Kreis der Favoriten. Der Ravensburger ist nun Gesamt-Zwölfter, Ausreißer Ciccone erobert Gelb von Alaphilippe.

  • Radsport

    Do., 11.07.2019

    Belgier Teuns gewinnt erste Bergetappe der Tour de France

    La Planche des Belles Filles (dpa) - Dylan Teuns hat die erste Hochgebirgsetappe der 106. Tour de France gewonnen. Der Belgier siegte auf dem sechsten Teilstück nach 160,5 Kilometern von Mülhausen nach La Planche des Belles Filles mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Guilio Ciccone. Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann erreichte als Achter mit einem Rückstand von 1:51 Minuten auf den Sieger das Ziel. Das Gelbe Trikot des Gesamtersten verlor der Franzose Julian Alaphilippe an Trek-Segafredo-Profi Ciccone.

  • Mas gewinnt Bergetappe

    Sa., 15.09.2018

    Yates unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg

    Mas gewinnt Bergetappe: Yates unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg

    Andorra (dpa) - Der Brite Simon Yates hat die letzten Hindernisse auf dem Weg zu seinem ersten Gesamtsieg bei der Spanien-Rundfahrt bewältigt.

  • 17. Etappe

    Mi., 25.07.2018

    Tour-Spektakel: Spezialstart und Mini-Etappe in Pyrenäen

    Die 17. Etappe der Tour de France von Bagnères-de-Luchon nach Saint-Lary-Soulan. Grafik: J. Reschke, Redaktion: A. Stober

    Drei schwere Anstiege sind auf der vorletzten Bergetappe der Tour de France zu bewältigen, die mit 65 Kilometern extrem kurz ist. Die Veranstalter hoffen auf reichlich Action - auch durch einen bislang ungekanntes Start-Prozedere.