Bergzeitfahren



Alles zum Schlagwort "Bergzeitfahren"


  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Sa., 19.09.2020

    Pogacar nach Sensation vor Toursieg: «Glaube, ich träume»

    Tadej Pogacar hat bei der Tour de France die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

    Was für eine Überraschung! Tadej Pogacar knöpft am vorletzten Tag im Bergzeitfahren das Gelbe Trikot seinem Landsmann und haushohen Favoriten Primoz Roglic ab. Mit erst 21 Jahren steht der Debütant vor dem Gesamtsieg der Tour de France.

  • Ausblick auf die 20. Etappe

    Sa., 19.09.2020

    Das bringt der Tag bei der Tour de France

    Primoz Roglic aus Slowenien führt die Gesamtwertung der Tour de France an.

    Macht Primoz Roglic sein Meisterstück perfekt? Angesichts von 57 Sekunden Vorsprung, seinen Zeitfahr-Qualitäten und der bisherigen Dominanz sollte beim Bergzeitfahren für den Slowenen nichts mehr schiefgehen. Aus deutscher Sicht könnte Kämna nochmal auftrumpfen.

  • 107. Tour de France

    Fr., 18.09.2020

    Roglic vor dem Showdown: «Muss die Arbeit zu Ende bringen»

    Es spricht alles für einen slowenischen Triumph bei der Tour de France: Tadej Pogacar (l) und Primoz Roglic.

    Ein Bergzeitfahren in den Vogesen bringt die Entscheidung über den Gesamtsieg bei der Tour de France. Der Mann im Gelben Trikot ist der klare Favorit, Primoz Roglic hat bereits vier Zeitfahren bei großen Rundfahrten gewonnen. Andere im Team sind dagegen nicht so cool.

  • Frankreich-Rundfahrt

    Mo., 07.09.2020

    Tour-Favoritencheck: Roglic stark, Bernal kommt in Schwung

    Der Slowene Primoz Roglic bleibt der Topfavorit auf den Tour-Sieg.

    Nach neun Etappen trennen die Favoriten bei der Tour de France nur wenige Sekunden. Erst in den Alpen oder womöglich beim Bergzeitfahren in den Vogesen wird die Entscheidung fallen. Die französischen Stars Pinot und Alaphilippe haben wie Buchmann keine Chance mehr.

  • Italien-Rundfahrt

    Mo., 24.09.2018

    Giro-Start 2019 in Bologna - Erste Etappe als Bergzeitfahren

    Italien-Rundfahrt: Giro-Start 2019 in Bologna - Erste Etappe als Bergzeitfahren

    Bologna (dpa) - Der 102. Giro d'Italia startet am 11. Mai 2019 in Bologna und endet am 2. Juni vermutlich in Verona.

  • Radrennen: RSV Concordia Lengerich

    Do., 13.09.2018

    Bergzeitfahren in Hohne

    Der Radsportverein Concordia veranstaltet am Samstag in Hohne zum sechsten Mal ein Bergzeitfahren.

    Der Radsportverein Concordia veranstaltet am Samstag in Hohne zum sechsten Mal ein Bergzeitfahren. Vom Ortsausgang in Lengerich Hohne geht es über die Sudenfelder Straße direkt in den Anstieg Richtung Sudenfeld / Hagen. Insgesamt sind fünf Kilometer und 160 Höhenmeter zu bewältigen.

  • Radrennsport: Lengericher Bergzeitfahren

    Di., 13.09.2016

    Jonas Kammann wird Favoritenrolle gerecht

    Jonas Kammann (Mitte) gewann das 4. Lengericher Bergzeitfahren und verwies Sebastian Renken und Florian Remark auf die Plätze.

    Jonas Kammann wurde seiner Favoritenrolle beim 4. Lengericher Bergzeitfahren des RSV Concordia Lengerich gerecht, und gewann den Wettbewerb zum vierten Mal in Folge. Der 20-jährige Lengericher bewältigte die mit zwei Anstiegen versehene, knapp fünf km lange Strecke in 8:41 min.

  • Radsport: Concordia Lengerich

    Fr., 02.09.2016

    Viertes Bergzeitfahren am 11. September

    Start des Bergzeitfahrens 11. September ist in Lengerich-Hohne.

    Der Radsportverein Concordia veranstaltet zum vierten Mal am Sonntag, 11. September, in Lengerich-Hohne ein Bergzeitfahren.

  • Nachrichtenüberblick

    Do., 21.07.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    Froome gewinnt Tour-Bergzeitfahren und baut Vorsprung weiter aus

  • Radsport

    Do., 21.07.2016

    Froome-Demonstration beim Bergzeitfahren

    Christopher Froome hat auch das Bergzeitfahren bei der Tour de France gewonnen.

    Ein erneuter Gala-Auftritt von Chris Froome. Er liegt erst zurück, holt Sekunde für Sekunde auf. Und im Ziel jubelt der Mann in Gelb. Der Toursieg ist ihm nach dem Erfolg beim Bergzeitfahren nur noch durch ein Wunder zu nehmen.