Berufsberatung



Alles zum Schlagwort "Berufsberatung"


  • Jobwahl

    Di., 05.11.2019

    Vor Berufsberatung Fragen mit Freunden durchgehen

    Wie geht's weiter nach der Schule? Die Berufsberatung der Arbeitsagentur hilft bei der Jobwahl - Jugendliche sollten den Termin aber gut vorbereiten.

    Was will ich werden? Für Schüler ist das keine einfache Entscheidung. Die Berufsberatung der Arbeitsagentur kann weiterhelfen. Wichtige Fragen sollten Jugendliche aber schon vorab durchdenken.

  • Hilfe bei der Jobwahl

    Do., 16.05.2019

    Wie Jugendliche die Berufsberatung richtig angehen

    Die Agentur für Arbeit berät Jugendliche bei der Jobsuche. Wer zum Gespräch kommt, hat am besten seine Bewerbungsunterlagen schon dabei.

    Beenden junge Menschen die Schule, ist der Einstieg ins Berufsleben oft eine große Herausforderung. Unterstützung gibt es daher von der Agentur für Arbeit. Wer zur Berufsberatung geht, sollte jedoch nicht mit leeren Händen kommen.

  • Potenzialanalyse und Berufsberatung

    Sa., 17.11.2018

    Den Weg weisen für die Zukunft

    Iris Bister-Seebass hat einen Kompetenz-Check entwickelt, der Schülern, Studenten und Berufsanfängern hilft, die richtige Wahl zu treffen.

    Die Zahl der Ausbildungs- und Studienabbrüche ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Jeder Vierte, in manchen Lehrberufen und Studiengängen sogar jeder Dritte, bringt seine begonnene berufliche Ausbildung nicht zu Ende. „Für die jungen Menschen wird es immer schwieriger, den richtigen Weg zu finden“, weiß Iris Bister-Seebass aus ihrer eigenen beruflichen Erfahrung. Sie hat mehr als zehn Jahre ein Bildungsinstitut in Lengerich geleitet und konzen-triert sich nun auf die Potenzialanalyse und Berufsberatung für Schüler, Studenten und Berufsanfänger.

  • Bildung

    So., 19.08.2018

    BA will stärker an Gymnasien für Berufsausbildung werben

    Nürnberg (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit will ihre Berufsberatung an Schulen intensivieren. «Wir wollen in den Oberstufen der Gymnasien verstärkt beraten», sagte BA-Chef Detlef Scheele. Ziel sei nicht, Jugendlichen das Studieren auszureden, sondern ihren Blick auf das Berufswahlspektrum zu verbreitern. Die Abbruchquoten an den Universitäten seien beträchtlich, so Scheele. «Da ist es bei dem ein oder der anderen sicherlich vernünftig, auch in Richtung duales Studium oder duale Ausbildung zu beraten.»

  • Der Arbeitsmarkt hört hinter der Grenze nicht auf

    Mi., 18.04.2018

    Die rollende Berufsberatung

    Offenheit wird den Beratern von „GrensWerk“ entgegengebracht – auf dem Bahnsteig (hier rechts der Ochtruper Vincent ten Voorde) genauso wie im Regionalzug (kl. Foto l., Herman Lammers).

    Elf sind sie an der Zahl. Am Dienstag waren sie in den Zügen zwischen Enschede und Münster anzutreffen. Die Rede ist von Arbeitsmarktberater des Niederländisch-Deutschen „GrensWerks“.

  • Der Arbeitsmarkt hört hinter der Grenze nicht auf

    Mi., 18.04.2018

    Die rollende Berufsberatung

    Offenheit wird den Beratern von „GrensWerk“ entgegengebracht – auf dem Bahnsteig (hier rechts der Ochtruper Vincent ten Voorde) genauso wie im Regionalzug (kl. Foto l., Herman Lammers).

    Elf sind sie an der Zahl. Am Dienstag waren sie in den Zügen zwischen Enschede und Münster anzutreffen. Die Rede ist von Arbeitsmarktberater des Niederländisch-Deutschen „GrensWerks“.

  • Arbeit in den Niederlanden

    Do., 12.04.2018

    Berufsberatung in der Regionalbahn

    In den Zügen zwischen Enschede und Münster informieren Jobexperten am 17. April über Möglichkeiten zu Studium und Arbeit im Ausland.

    Mit einer ungewöhnlichen Aktion informieren die Stadt Enschede und ihre Partner am 17. April über die Möglichkeiten zu Studium und Arbeit im Ausland. Von 9.32 Uhr bis 18.26 Uhr pendeln Jobexperten der grenzüberschreitenden Arbeitsmarktberatung Grens-Werk aus Gronau mit der RB 64 zwischen Enschede und Münster. Alle Interessierten sind eingeladen, sich dazuzusetzen und Fragen zu stellen.

  • Gymnasium St. Michael

    Mo., 19.02.2018

    Berufsberatung mit Hund und Nähe

    Tierärztin als Beruf: Rica Schwarte, Rebekka Pollmüller, Lina Strakmann und Theresa Balmes informieren sich bei Dr. Tanja Pollmüller mit den Hunden Anna und Poldi. Dass dabei eine ehemalige Schülerin in ihre Berufswelt blicken lässt, macht den besonderen Charme der Veranstaltung aus.

    Hemmschwelle? Nichts da. Zur Berufsberatung zog es ehemalige Schüler ans Gymnasium St. Michael. In kleinen persönlichen Runden tauchten sie in die Arbeitswelt.

  • Bessere Berufsberatung

    Sa., 30.12.2017

    Fachkräftemangel: BA setzt auch auf den Berufsnachwuchs

    «Am Übergang von Schule und Beruf gehen uns noch immer zu viele verloren», beklagt Detlef Scheele, Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit.

    Mancher Experte sieht darin bereits ein Wachstumshemmnis für die deutsche Wirtschaft - auf jeden Fall wird der Mangel an Fachkräften für immer mehr Branchen zum Problem. Die Bundesagentur sucht bereits nach Auswegen - und ist dabei auch auf Berufsstarter gestoßen.

  • Berufsinfos mit Fußballtraining

    Mi., 15.11.2017

    Jugend von Fortuna Seppenrade auch jenseits des Platzes am Ball

    Fit für Fußball und Beruf: Rund 40 Nachwuchskicker der Fortuna nahmen am Training teil.

    Fußballtraining und Berufsberatung – eine ungewöhnliche Kombination. Eine Nachwuchsgruppe von Fortuna Seppenrade büffelte nun Technik und Taktik für den Berufseinstieg, die andere zeitgleich für die wichtigste Nebensache der Welt. Danach wurde getauscht.