Berufsstand



Alles zum Schlagwort "Berufsstand"


  • Stiller Protest von Saerbecker Landwirten

    Do., 19.12.2019

    Trecker-Flashmob am Kreisel

    Mit einem Trecker-Flashmob am Sandstein-Kreisel wollten Saerbecker Landwirte auf ihre Anliegen und Probleme aufmerksam machen.

    Als stillen Protest gegen den politischen Umgang mit ihrem Berufsstand und Bauern-Bashing sahen Saerbecker Landwirte ihren Trecker-Flashmob am Mittwochnachmittag. Die Warnlichter blinkten.

  • Ortslandwirt kritisiert „falsche Darstellung“ der Klimaschutzwoche

    Do., 10.10.2019

    „Ein ganzer Berufsstand wird diffamiert“

    Landwirte protestierten am 15. September vor der Eröffnung der Ausstellung „Irrweg Pestizide“. Den Unmut über die Darstellung brachte Bernd Aundrup (5.v.l.) im Gemeinderat zur Sprache.

    Aus Sicht der Sendener Landwirte habe die Klimaschutzwoche und insbesondere die Ausstellung „Irrweg Pestizide“ ihren gesamten Berufsstand diffamiert, beklagte Ortslandwirt Bernd Aundrup im Gemeinderat. In diesem Zusammenhang kritisierte er Verwaltung und Organisatoren.

  • Aktionstage am Traktorenmuseum Westerkappeln

    Mo., 30.09.2019

    Pflichttermin für Oldtimerfans

    Frische Ernte: Jung und Alt hatten am Samstag Gelegenheit, Kartoffeln aufzulesen.Beim Oldtimertreffen am Traktorenmuseum tuckerten auch Dampfwalzen über das Gelände.

    Kein Berufsstand ist so abhängig vom Wetter wie die Bauern. Bei dem Dauerregen am Sonntag fiel die Kartoffelernte am Sonntag am Traktorenmuseum in Düte dann auch ins Wasser. Am Samstag spielte Petrus dagegen bei den Aktionstagen weitgehend mit, so dass die Gäste auch beim Dreschen, beim Holzhäckseln, Brotbracken oder anderen Vorführungen viel geboten bekamen.

  • Landwirte protestieren

    Do., 04.04.2019

    Klöckner bei Bauern-Demo: „Es geht um den Schutz des Grundwassers"

    Landwirte protestieren: Klöckner bei Bauern-Demo: „Es geht um den Schutz des Grundwassers"

    Ein Berufsstand begehrt auf: 6000 Landwirte aus ganz Deutschland haben am Donnerstag in Münster gegen strengere Auflagen durch die EU protestiert. Konkret geht es um die erneute Verschärfung der Düngeverordnung, durch die die Nitratbelastung im Grundwasser gesenkt werden soll. 

  • LOV-Versammlung bei Niemeyer

    Di., 29.01.2019

    Sendens Landwirte mahnen mehr Sachlichkeit an

    Die Chancen und Grenzen von Öffentlichkeitsarbeit bildeten ein Thema der Versammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes (LOV) Senden bei Niemeyer.

    Ein ganzer Berufsstand in der Devise. Doch die Sendener Landwirte möchten nicht den Schwarzen Peter für alle möglichen Themen zugeschoben bekommen, machte der LOV-Vorstand deutlich. Allerdings sollten auch die Bauern selbst vermeiden, unnötig öffentlich anzuecken, so Marc Füstmann.

  • Männerkreis Lotte

    Mi., 11.04.2018

    Am Ende geht es ums Geld

    Auch der Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmitteln wurde im Männerkreis diskutiert.

    Der bäuerliche Berufsstand in Deutschland ist in Gefahr. Wie westfälische Landwirte mit den teils widersprüchlichen Anforderungen aus Politik, Naturschutz und Lebensmittelindustrie umgehen wollen, erläuterte Carsten Spieker vom WLV im evangelischen Männerkreis in Lotte.

  • Berufsstand wehrt sich gegen EU-Pläne

    Fr., 15.09.2017

    Rechtsanwälte als Behördenspitzel?

    Ulrich Wessels, Präsident der Rechtsanwaltskammer Hamm 

    Gegen EU-Pläne, wonach Rechtsanwälte künftig „potenziell aggressive“ Steuersparmodelle den Behörden melden sollen, wehrt sich die Bundesrechtsanwaltskammer. Bis Freitag tagt die Dachorganisation in Münster.

  • Bildung

    So., 19.03.2017

    Münsterländerin hat Chance auf hoch dotierten Lehrer-Preis

    Mit einer Million US-Dollar würdigt eine britische Stiftung jährlich einen Lehrer oder eine Lehrerin, die etwas außergewöhliches für ihren Berufsstand geleistet hat. In diesem Jahr ist junge Frau aus Gescher im Münsterland unter den Nominierten für den «Weltlehrerpreis».

  • Im Treckerkonvoi zur Demo nach Beckum

    So., 22.01.2017

    Bauern suchen den Dialog

    Auch Ahlener Landwirte nahmen an der Großkundgebung in Beckum teil und wurden von Bürgermeister Dr. Alexander Berger auf die Sternfahrt verabschiedet.

    Mehr Wertschätzung für ihren Berufsstand wünschen sich auch Ahlens Landwirte. Sie fuhren am Samstag in einem Treckerkonvoi nach Beckum, wo unter dem Motto „Dialog statt Protest“ eine große Kundgebung mit über 1000 Teilnehmern stattfand.

  • Kabarett im Ahauser Schloss

    Di., 06.12.2016

    Wenn Komiker die Welt regieren

    Die Kabarettistin Lisa Catena versucht, die Auswirkungen der Politik auf ihren Berufsstand aufzuzeigen.

    Wo hört Satire auf und wo fängt Politik an? Und was bedeutet es für den Berufsstand des Satirikers, wenn mittlerweile die meisten Länder von Komikern und Clowns regiert werden? Diese und andere Fragen versucht die Schweizer Kabarettistin Lisa Catena mit ihrem Programm „Grenzwertig“ am Freitag (9. Dezember) um 20 Uhr im Fürstensaal des Schlosses Ahaus zu beantworten.