Beschilderung



Alles zum Schlagwort "Beschilderung"


  • Neue Beschilderung auf dem Nottulner Friedhof

    So., 20.12.2020

    Bestehende Regeln deutlich machen

    Mit diesen Schildern weist die Pfarrgemeinde St. Martin auf die Dinge hin, die auf dem Friedhof nicht erlaubt sind.

    Aufgrund gehäufter Beschwerden über nicht angeleinte Hunde auf dem Nottulner Friedhof und über nicht entfernten Hundekot, hat sich der Kirchenvorstand St. Martin gezwungen gesehen, die Beschilderung an den Eingängen zum Nottulner Friedhof zu verändern.

  • Sorgfaltspflicht beachten

    Fr., 11.12.2020

    Zeitlich begrenzte Halteverbote müssen klar erkennbar sein

    Zeitlich begrenzte Halteverbotszonen müssen deutlich ausgezeichnet werden.

    Veranstaltungen bringen oft Sperrungen und zeitlich begrenzte Halteverbote mit sich. Doch was, wenn die vorübergehende Beschilderung für Autofahrer kaum zu durchschauen ist?

  • Historische Beschilderung dank Sponsorenhilfe rekonstruiert

    Mo., 07.09.2020

    „Tor zur Jahnwiese“ ist wieder komplett

    Franz Kimmeyer, Martin Hummels, Dr. Alexander Berger, Ludger Berger, Sandra Meißner, Hans Fliß, Hans-Herbert Vennemann und Dieter Massin (v.l.) vor dem „neuen alten“ Jahnwiesen-Tor. Dirk Backhove und Stefan Krampe (oben) halfen bei der Enthüllung.

    1970 war es hinter dem ASV-Logo versteckt, später verrostete es. Jetzt ist das alte Schild der Sportfreunde „Wacker 20“ wieder zurück am Tor zur ehemaligen Jahnwiese – als Rekonstruktion.

  • SPD und ADFC gemeinsam unterwegs

    Mi., 19.08.2020

    Gruppe erradelt gefährliche Lagen

    Sehr gefährlich ist es für Radfahrer an der Ecke Eschenbach-/Raiffeisenstraße aus Sicht von ADFC und SPD.

    Unklare Beschilderung, wenig optische Hinweise auf dem Belag für eine erkennbare Wegführung, noch einige Kanten und eine Menge hohe Bordsteine – so fasst die SPD ihre Ergebnisse einer Fahrrunde zusammen.

  • CDU fordert bessere Beschilderung an Sentruper Straße

    Mi., 01.07.2020

    Durchfahrverbot für Lastkraftwagen

    Blick auf den Dingbängerweg: Rechts geht es in die Sentruper Straße. Dort möchte die CDU ein Verbotsschild für Lkw platziert sehen.  

    Die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West macht sich für eine „Optimierung der Hinweise auf das Durchfahrverbot für Lkw in Richtung Sentruper Straße“ stark.

  • Verantwortung für Beschilderung liegt bei Straßen-NRW

    Do., 30.04.2020

    Verkehrsschilder sorgen in Nienborg für Diskussionen

    Das Durchfahrtsverbotsschild am Steinweg in Richtung Nienborg war am Freitagabend überklebt.

    Verkehrsschilder sind Teil der Straßenausstattung. Normalerweise ergeben diese einen aufeinander abgestimmten Sinn. Normalerweise. In Nienborg können da aktuell schon Zweifel dran aufkommen.

  • Zusätzliche Beschilderungen für Wanderer und Radfahrer

    Do., 16.04.2020

    Heimatverein setzt sich ein

    Werner Dirksen vom Heimatverein und Bürgermeisterin Sonja Schemman

    Neue Sehenswürdigkeiten für Wanderer und Radfahrer sind in der Gemeinde Nordwalde ausgeschildert worden.

  • Beschilderung an der Rosenstraße ist weg

    Mo., 02.03.2020

    Zu schmal für Fußgänger und Radler

    Weder für den Fußweg links der Rosenstraße noch für das Gegenstück auf der anderen Straßenseite gibt es momentan eine Ausschilderung, nicht mal als Gehweg.

    Jahrelang hingen an der Rosenstraße die Schilder, die auf den Geh- und Radweg neben der Fahrbahn hinwiesen. Jetzt sind sie verschwunden. Grund ist nach Angaben der Stadtverwaltung eine Änderung der Straßenverkehrsordnung.

  • Seniorenbeirat sorgt für neue Beschilderung

    Mo., 04.11.2019

    Rettungspunkte für den Notfall

    Im Beisein von Bürgermeister Rainer Doetkotte, Vertretern des Seniorenbeirats, der Seniorenbeauftragten Edith Brefeld und Stefan Nadicksbernd von der Sparkasse wurde an der „Oase“ (Dinkelstraße) jetzt ein Rettungspunkt-Schild installiert. Hans-Jürgen Sleutel und Mathias Frings (kleines Foto) zeigen zwei der 44 Schilder.

    Wer weiß bei einer Tour durchs Venn oder die Bauerschaften schon ganz genau, wo er sich gerade befindet? Was tun, wenn ein Notfall eintritt? Wie soll man Rettungskräfte zur richtigen Stelle lotsen? Der Seniorenbeirat Gronau hatte da eine Idee.

  • VCD zum Radweg an der L793

    Do., 12.09.2019

    „Beschilderung ist eine Zumutung“

    Geht es nach dem VCD, dann soll an dieser Stelle an der L793 ein weiteres Schild auf den direkten Weg nach Everswinkel über die Landstraße hinweisen.

    Für Thomas Lins, Vorsitzender des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland Regionalverband Münsterland (VCD), ist der Wegweiser schlichtweg „eine Zumutung“. Lins war kürzlich mit dem Fahrrad von Freckenhorst aus nach Everswinkel gefahren und hatte sich am Ende des Radwegs an der Landstraße 793 nach dem Wegweiser gerichtet. Der führt durch die Bauerschaft Mehringen auf Umwegen ins Vitus-Dorf.