Besucherzentrum



Alles zum Schlagwort "Besucherzentrum"


  • Geschichte

    Fr., 27.12.2019

    Wachhaus auf Petersberg wird Besucherzentrum

    Düsseldorf/Königswinter (dpa/lnw) - Das ehemalige Wachgebäude auf dem geschichtsträchtigen Petersberg bei Bonn wird ab Sommer 2020 ein Besucherzentrum. Der Kaufvertrag sei zum Jahresende unterzeichnet worden, teilte die NRW-Stiftung am Freitag mit. Künftig soll in dem einstigen Wachhaus unterhalb des heutigen Hotels die Geschichte des Petersbergs dargestellt werden.

  • Ausstellung

    Di., 05.11.2019

    Asservate des Geheimen: Hinter den Kulissen des BND

    Ausstellung : Asservate des Geheimen: Hinter den Kulissen des BND

    Neun Monate nach dem Einzug des Bundesnachrichtendienstes (BND) in seine neue Zentrale in Berlin öffnet der Auslandsgeheimdienst ein Besucherzentrum. Doch wie weit geht die Transparenz?

  • Denkmäler

    Do., 22.08.2019

    Hermannsdenkmal soll mit Besucherzentrum aufgewertet werden

    Das Hermannsdenkmal ist mit einer Gesamthöhe von 53,46 Metern die höchste Statue in Deutschland.

    Detmold (dpa/lnw) - Das Gelände rund um das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald soll für Touristen und Besucher attraktiver werden. Am Donnerstag begannen daher die ersten Arbeiten zum Bau eines großen multimedialen Besucherzentrums. Die sogenannte Erlebniswelt Hermannsdenkmal soll Gäste auf 500 Quadratmetern über die Kulturgeschichte der Statue des Cheruskerfürsten informieren - und zwar mit modernen digitalen Mitteln. Geplant ist ein 360-Grad-Kino und der Einsatz von Virtual Reality.

  • Geschichte

    Do., 31.01.2019

    Altes Wachhaus auf Petersberg wird Besucherzentrum

    Das einstige Wachhäuschen an der Zufahrt zum früheren Gästehaus der Bundesregierung.

    Als Gästehaus der Bundesregierung hat das Hotel auf dem Petersberg ausgedient. 2020 kommt das Wachgebäude unterhalb des heutigen Hotels zu neuen Ehren - als Besucherzentrum. Panzerglas und Waffenschränke inklusive.

  • Geschichte

    Di., 25.04.2017

    Auf Engels Spuren: Wuppertal baut Chinesen ein Entrée

    Wuppertal (dpa/lnw) - Wuppertal, die Vaterstadt des Marxismus-Mitbegründers Friedrich Engels, will sich mehr auf chinesische Touristen einstellen. Zum 200. Geburtstag des berühmten Philosophen am 28. November 2020 soll am historischen Engels-Haus ein neues Besucherzentrum entstehen. Der «Ankerpunkt China NRW» sei für die oft in großen Gruppen kommenden Touristen aus dem asiatischen Land gedacht, teilte die Stadt am Dienstag mit. Von dem 9,7 Millionen Euro teuren, gläsernen Empfangsgebäude könnten Besucher in das Engels-Haus und das angegliederte Museum für Frühindustrialisierung gehen. Engels war Mitautor des Kommunistischen Manifests sowie Mäzen und Freund von Karl Marx.

  • Moderne Architektur

    Fr., 03.02.2017

    Nationalpark Dänisches Wattenmeer mit neuem Besucherzentrum

    Minimalistisch weiß ist das neue Wattenmeercentrum im dänischen Vester Vedsted bei Ribe von Innen. Eine Dauerausstellung widmet sich dem Thema Zugvögel.

    Zwei Jahre lang fanden im Besucherzentrum des Nationalparks Dänisches Wattenmeer Umbaumaßnahmen statt. Nun nimmt die Einrichtung im modernen Gewand wieder den Betrieb auf und lädt zu einer interessanten Dauerausstellung ein.

  • Denkmäler

    So., 11.09.2016

    Ordensburg Vogelsang in der Eifel wird Besucherzentrum

    Blick auf die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang.

    Als das belgische Militär abzog, stand die Region mit der gewaltigen Architektur der Nazis vor einer großen Aufgabe. Jetzt geht es in die neue Nutzung.

  • Notfälle

    Di., 29.03.2016

    Bewaffneter zielt im US-Kapitol auf Polizisten

    Washington (dpa) - Ein Mann hat im Besucherzentrum des US-Kapitols in Washington mit einer Waffe auf einen Polizisten gezielt und damit einen Großalarm ausgelöst. Die Sicherheitsbeamten hätten den Mann daraufhin angeschossen, sagte Polizeichef Matthew Verderosa. Der Verdächtige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er operiert wurde. Sein Zustand sei kritisch, aber stabil, hieß es. Den Angaben zufolge handelt es sich um einen 66-Jährigen aus Tennessee. Der Mann sei der Polizei bereits bekannt gewesen, sagte Verderosa.

  • Notfälle

    Di., 29.03.2016

    Bewaffneter zielt im Kapitol auf Polizisten

    Washington (dpa) - Großalarm im Kapitol in Washington: Ein Mann hat im Besucherzentrum des US-Kongresses mit einer Waffe auf einen Polizisten gezielt. Die Beamten hätten den Mann daraufhin angeschossen, heißt es von der Polizei. Der Verdächtige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert. Er hatte eine Waffe gezogen, als die Metalldetektoren beim Sicherheitscheck piepten. Eine Frau, die in der Nähe stand, wurde durch Splitter leicht verletzt. Der Mann war der Polizei bereits bekannt.

  • Notfälle

    Mo., 28.03.2016

    Polizei: Mann im Kapitol hat mit Waffe auf Polizisten gezielt

    Washington (dpa) - In Washington hat ein Mann im Besucherzentrum des Kapitols mit einer Waffe auf einen Polizisten gezielt. Die Beamten hätten daraufhin auf den Mann geschossen, sagte Polizeichef Matthew Verderosa. Der Verdächtige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er operiert wurde. Eine Frau, die in der Nähe stand, wurde durch Splitter verletzt. Einen terroristischen Hintergrund schloss Verderosa indirekt aus: Man habe keinen Grund anzunehmen, dass es mehr war als eine Straftat gewesen sei.