Bethaus



Alles zum Schlagwort "Bethaus"


  • Tag der offenen Tür im Mennoniten-Gemeindezentrum

    So., 21.10.2018

    Mut und Zusammenhalt tragen Früchte

    Regen Gebrauch machte die Bevölkerung am Samstag von der Möglichkeit, das neue Bethaus der Mennoniten Brüdergemeinde am Rande des Wohngebietes Wienkamp zu besichtigen.

    Nahezu ausschließlich in Eigenleistung wurde das Gemeindezentrum der Mennoniten Brüdergemeinschaft errichtet, das beim Tag der offenen Tür vorgestellt worden ist. Die Möglichkeit, das Bethaus der christlichen Glaubensgemeinschaft kennen zu lernen, wurde rege genutzt.

  • Mennoniten Brüdergemeinde lädt zum Tag der offenen Tür ins neue Bethaus ein

    Do., 18.10.2018

    Gott dienen und Frieden finden

    Nach zweijähriger Bauphase ist das Bethaus der Mennoniten Brüdergemeinde Senden fertig. Am Samstag sind dort alle Interessierten zum Tag der offenen Tür willkommen.

    23 Jahre nach ihrer Gründung in Senden hat die Mennoniten Brüdergemeinde soeben ihr eigene Bethaus fertiggestellt. Dort sollen nicht allein Gottesdienste, Bibel- und Gebetsstunden sowie die Kinder- und Jugendarbeit der Brüdergemeinde stattfinden. Das Bethaus soll Menschen aller Nationen offen stehen.

  • Jüdische Gemeinde stellt sich vor

    Sa., 02.06.2018

    „Ein Bethaus für alle Völker“

    Das Klezmer Ensemble „5th Generation“ der Musikschule der Stadt Leverkusen gibt ein Konzert.

    Zum zweiten Mal in ihrer 800-jährigen Geschichte präsentiert sich die Jüdische Gemeinde Münster am Sonntag (3. Juni) mit einem „Tag der offenen Tür“ der interessierten Öffentlichkeit. Dieser findet im Anschluss von 12.30 bis 18 Uhr im Gemeindezentrum an der Klosterstraße 8-9 statt. Bereits um 11 Uhr beginnt ein Festakt anlässlich der Namensgebung des im Jahr 2012 neu errichteten großen Gemeindefestsaals.

  • Historisches neu inszeniert

    Mi., 28.10.2015

    Umbau des evangelischen Gemeindehauses mit Durchblick

    Erneuerung und Bewahrung in der Balance: Pfarrerin Imke Philipps und Presbyter Dr. Hans-Dieter Finke mit alten Bildern des evangelischen Gemeindehauses.

    Der Umbau des evangelischen Gemeindehauses schreitet voran. Dabei soll das historische Gebäude – das aus dem Jahr 1891 stammende Bethaus – wieder mehr zum Vorschein kommen. Auch die energetische Sanierung spielte bei den Planungen eine große Rolle. Es sollte kein Flickwerk, sondern ein neues Gesamtkonzept her.

  • Reichpogromnacht

    Do., 07.11.2013

    Rettung der Familien Terhoch

    Die Familien Terhoch wurden in der Pogromnacht 1938 von SA- und SS-Leuten in die Synagoge getrieben. Kultgegenstände und die Inneneinrichtung des jüdischen Bethauses wurden zerstört. Dr. Ludwig Metzger holte die schwer verletzten jüdischen Männer in das Marienhospital, um sie in Sicherheit zu bringen.

  • Greven

    Di., 03.03.2009

    Viel Platz für junge Menschen