Betriebsstoff



Alles zum Schlagwort "Betriebsstoff"


  • A1 zwischenzeitig gesperrt

    Mo., 15.06.2020

    Lkw gerät auf Grünstreifen und verliert Betriebsstoffe

    Nach einem Unfall auf der Autobahn A1 kann es zwischen dem Lotter Kreuz und der Anschlussstelle Lengerich zu Verkehrsbehinderungen kommen.

    Nach einem Lkw-Unfall um 9.49 Uhr wurde die A1 in Fahrtrichtung Münster zeitweise komplett gesperrt. Der Fahrer des Lkw bliebt glücklicherweise unverletzt. Mittlerweile ist die Autobahn wieder freigegeben. 

  • Zwei verletzte Frauen nach Kollision

    Do., 11.12.2014

    Beim Überholen in den Gegenverkehr

    Bei der Kollision zweier Pkw vor dem „Cinema Ahlen“ wurden am Donnerstagmorgen zwei Frauen verletzt.

    Mit zwei verletzten Frauen und ausgelaufenen Betriebsstoffen bekamen es Feuerwehr und Polizei am Donnerstagmorgen zu tun. Eine 40-jährige Autofahrerin war bei dem Versuch, einen Bus zu überholen, in den Gegenverkehr geraten. Ihr Pkw kollidierte mit dem Wagen einer 20-Jährigen.

  • Bauarbeiten hinter dem Rathaus

    Sa., 08.11.2014

    Neue Kältemaschine für altes Rathaus

    Das Fundament ist bereits gelegt: An diesem Standort hinter dem Rathaus soll eine neue Kältemaschine installiert werden.

    Das Rathaus bekommt eine neue Kältemaschine. Grund: Die alte Anlage – die mit FCKW-haltigem Betriebsstoff lief – darf nicht mehr betrieben werden. Kosten der Erneuerungsmaßnahme: Rund 320 000 Euro.

  • Ausgelaufene Betriebsstoffe

    Mo., 26.08.2013

    Geschwindigkeit wird nur vorübergehend gedrosselt

    Die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf einem Stück der Landesstraße 581 hat nichts mit den schwierigen Sichtbedingungen, sondern mit ausgelaufenen Betriebsstoffen zu tun und ist dementsprechend nur vorübergehend.

    Nach dem schweren Unfall auf der L 581 am Freitag wurde die Höchstgeschwindigkeit an der Unfallstelle durch provisorische Schilder auf 50 Stundenkilometer. Doch so provisorisch wie die Schilder wird auch die Maßnahme bleiben. Die Polizeibeamten vor Ort hätten aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen dort eine Gefahrenstellen ausgemacht und das Ordnungsamt angesprochen, vorübergehend dort die Höchstgeschwindigkeit zu begrenzen, teilt die Kreispolizeibehörde mit.

  • 85-jähriger Verursacher ermittelt

    Di., 04.12.2012

    Schmierspur quer durch die Stadt

    85-jähriger Verursacher ermittelt : Schmierspur quer durch die Stadt

    Offenbar durch einen Motordefekt verlor ein Fahrzeug am Dienstagmorgen literweise Betriebsstoffe. Die Schmierspur zog sich quer durch die Stadt, so dass die Feuerwehr Bindemittel und Spezialspray einsetzen musste, um eine Gefährdung des Verkehrs zu verhüten.