Bettenhaus



Alles zum Schlagwort "Bettenhaus"


  • Erweiterungsbau des Clemenshospitals

    Di., 09.07.2019

    50-Millionen-Projekt feiert Richtfest

    Richtfest am Clemenshospital (v.l.): Geschäftsführer Hartmut Hagmann mit dem technischen Direktor Udo Kraft und Projektleiter Wilhelm Tarner von der Firma Lühnbau in Lingen.

    Ein 50-Millionen-Projekt feierte am Dienstagvormittag Richtfest. Das Clemenshospital wird um eine Tiefgarage, ein fünfgeschossiges Bettenhaus und einen neuen Haupteingang erweitert. Ende 2021 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

  • Bettenhaus für das Marienhospital

    Mi., 02.01.2019

    Baustart steht weiter in den Sternen

    Wann das Marienhospital um das neue Bettenhaus erweitert wird, ist derzeit noch offen. Die Vorplanungen laufen.

    Für den Neubau des Bettenhauses am Marienhospital steht auch zwei Jahre nach der Übernahme durch das münsterische Universitätsklinikum noch kein Termin für den ersten Spatenstich fest. 

  • St.-Franziskus-Hospital

    So., 07.10.2018

    Menschen sind die Seele eines Bauwerks

    Die Freude war bei Verantwortlichen wie Gästen groß, dass die beiden oberen Bettenetagen im neuen Haus nun übergeben werden konnten. Später werden die Kinderklinik und die Operationssäle in den beiden unteren Etagen folgen.

    Mit einem Festakt hat das St.-Franziskus-Hospital am Samstag das neue Bettenhaus eingeweiht.

  • Bettenhaus und Parkdeck am Marienhospital

    Do., 08.03.2018

    Baubeginn im Herbst – frühestens

    Hier soll das neue Bettenhaus entstehen.  Der erste Spatenstich dazu soll frühestens im Herbst erfolgen. Ursprünglich sollte der Bau schon im vergangenen Jahr begonnen werden. Die Planungen dauerten allerdings länger als gedacht.

    Eigentlich sollten schon längst die Bagger am Werk sein: Erst war es das dritte, dann das letzte Quartal des vergangenen Jahres, in dem der erste Spaten für das neue Bettenhaus des UKM-Marienhospitals in den Boden an der Mauritiusstraße gestochen werden sollte. Und auch das Parkdeck hätte jetzt schon deutlich erkennbar sein sollen.

  • Bettenhaus für das Marienhospital

    Fr., 28.07.2017

    Baubeginn verschoben?

    Der Verwaltungstrakt des Marienhospitals soll für den Neubau des Bettenhauses abgerissen werden. Einen Termin konnte das Krankenhaus noch nicht nennen.

    Der Terminplan für den Neubau des Bettenhauses am Borghorster Marienhospital scheint ins Wanken geraten zu sein. Während der damalige UKM-Chef Prof. Dr. Norbert Roeder bei einer Pressekonferenz im Januar noch das dritte Quartal 2017 für den ersten Spatenstich genannt hatte, wollte Pressesprecher Stephan Schonhoven auf Anfrage keine festen Termine nennen. Erst Ende August, wenn die entsprechenden Gremien getagt hätten, könne er mehr sagen. Derzeit, so Schonhoven, liefen immer noch die Vorplanungen für das 14-Millionen-Euro-Projekt. Erst danach könnten die konkreten Baupläne erstellt werden.

  • Neues Bettenhaus am St.-Franziskus-Hospital

    Do., 29.06.2017

    Verbesserung für die Patienten

    In einem Jahr soll das neue Bettenhaus am St.-Franziskus-Hospital fertiggestellt sein.

    Genau eingepasst wurde am Donnerstag der Grundstein für das neue Bettenhaus am St.-Franziskus-Hospital. Der viergeschossige Neubau soll Mitte 2018 fertiggestellt sein und auf zwei Etagen etwa 90 Betten in modern ausgestatteten Zimmern bieten.

  • St.-Franziskus-Hospital

    Do., 25.05.2017

    Erhöhter Standard für Patienten

    Die Bauarbeiten am St.-Franziskus-Hospital schreiten zügig voran. Etwa 90 der insgesamt 307 Betten werden im Neubau untergebracht. Die Fertigstellung ist für Mitte 2018 geplant.

    Der Bau eines neuen Bettenhauses des St.-Franziskus-Hospitals schreitet voran. Mitte 2018 soll hier laut Plan Eröffnung gefeiert werden.

  • Den Ruhestand genießen

    Mi., 17.05.2017

    „33 Jahre haben wir nicht bereut“

    Christel und Walter Schäfer waren immer stolz auf ihren Service gepaart mit Qualitätswaren. „Das waren wir unseren Kunden schuldig.

    „Ein bisschen Wehmut schwingt schon mit, wenn wir am 27. Mai (Samstag) die Türen unseres Bettenhauses schließen werden“, sind sich Walter (67) und Christel Schäfer (62) einig.

  • Jugendherberge Nottuln

    Fr., 31.03.2017

    Abbruch des Bettenhauses hat begonnen

    Der alte Bettentrakt der Nottulner Jugendherberge wird abgebrochen. 

    Damit etwas Neues entstehen kann, muss das Alte erst weggeräumt werden. Das geschieht derzeit an der Nottulner Jugendherberge.

  • Clemenshospital

    Fr., 31.03.2017

    50 Millionen Investition: Bettenhaus und Tiefgarage geplant

    Erster Spatenstich für den Neubau am Clemenshospital: Schwester Marianne Candels testete das schwere Gerät.

    Es ist die größte Investition seit der Eröffnung 1962: Das Clemenshospital bekommt für 50 Millionen Euro ein neues Bettenhaus, gleichzeitig wird eine dreigeschossige Tiefgarage realisiert. Der Haupteingang mit gläsernen Foyer wird künftig am Düesbergweg neben dem Medical-Center liegen.