Bettensteuer



Alles zum Schlagwort "Bettensteuer"


  • Hotelier-Forderung an die kommunale Politik

    Di., 25.08.2020

    Tourismusförderung statt Bettensteuer

    Auch die Übernachtungsbranche leidet unter der Corona-Krise. Die Zahl der Buchungen entspräche maximal zwei Fünfteln der Vor-Corona-Zeit heißt es dazu aus Münster. Daher haben die Hoteliers nur eine Forderung auf, um ihre Branche zu stärken.

    Die Corona-Krise trifft die Hoteliers hart – auch in Münster. Die haben sich deshalb jetzt an den Rat der Stadt gewandt. Sie fordern, dass die Einnahmen durch die Hotelsteuer nicht einfach allgemeinen Stadtsäckel vereinnahmt werden.

  • Neue Touristenabgabe

    Mo., 04.11.2019

    Bericht: Türkei plant Bettensteuer

    Hotelgäste in der Türkei sollen künftig eine Bettensteuer zahlen - das hat das türkische Parlament beschlossen.

    Eine Touristenabgabe müssen Urlauber zum Beispiel schon auf den Balearen und in Griechenland zahlen. Nun plant auch die Türkei eine Bettensteuer. Viele Details sind aber noch unklar.

  • Für Übernachtungsgäste

    Mi., 15.05.2019

    Amsterdam bittet Touristen stärker zur Kasse

    In Zukunft müssen Amsterdam-Besucher zusätzlich zur Touristenabgabe eine Bettensteuer zahlen.

    Besucher der niederländischen Hauptstadt müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Amsterdam macht Übernachtungen teurer - mithilfe einer Bettensteuer.

  • Dehoga sieht «Matratzen-Maut»

    Sa., 26.05.2018

    Karlsruhe will noch 2018 über Bettensteuern urteilen

    Ein Zimmermädchen macht in einem Hotel die Betten.

    Meist kommen bei der Hotelrechnung fünf Prozent hinzu: Seit 2010 bitten zahlreiche Städte Touristen zur Kasse. Hoteliers gehen dagegen durch die Instanzen. Nun ist eine höchstrichterliche Entscheidung in Sicht.

  • Gastgewerbe

    Sa., 26.05.2018

    Verfassungsgericht: Entscheidung über Bettensteuern

    Ein Zimmermädchen mach Betten in einem Hotel.

    Berlin/Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht will noch in diesem Jahr über die Bettensteuern in Hamburg, Bremen und Freiburg entscheiden. Das teilte das Gericht der Deutschen Presse-Agentur mit. Damit dürfte nach jahrelangen Auseinandersetzungen in den nächsten Monaten endgültig klar sein, ob die Abgabe auf Hotelübernachtungen verfassungsgemäß ist.

  • Einigung um Bettensteuer

    Do., 26.10.2017

    Airbnb und Dortmund haben einen Deal

    Airbnb

    Verwaltungsaufwand und falsche Angaben: Für bisherige Probleme rund um die Abrechnung der Bettensteuer präsentieren das Unternehmen Airbnb und die Stadt Dortmund nun eine Lösung. 

  • Hotellerie

    Mi., 15.03.2017

    Sorgt Bettensteuer für Gäste-Minus?

    In der Hotel-Branche stößt die im Juli 2016 eingeführte Bettensteuer auf wenig Gegenliebe. Über Auswirkungen auf die Gästezahlen gibt es aber noch keine Erkenntnisse.

    Ob sich die 2016 eingeführte Bettensteuer auf die Übernachtungszahlen ausgewirkt hat – darüber wird derzeit in Münster spekuliert.

  • Weniger Übernachtungen in Münster

    Do., 02.03.2017

    Übernachtungszahlen im Sinkflug

    Weniger Übernachtungen in Münster : Übernachtungszahlen im Sinkflug

    Erstmals seit zehn Jahren verzeichnet die Hotellerie in Münster weniger Übernachtungen. Einer der Gründe könnte die neue Bettensteuer sein. Die Hotellerie hat jetzt ihre Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht.

  • Gastronomen kritisieren die Politik

    Di., 17.01.2017

    „Politik wird an der Theke gemacht“

    Andreas Janzen (v.l.), Renate Dölling und Olaf Kerssen suchten das Gespräch mit Politikern aus dem Landtag

    Immer mehr Bürokratie, Rauchverbot und Bettensteuer. Münsters Gastronomen klagten Politikern ihr Leid.

  • Diskussion "Bettensteuer"

    Sa., 19.11.2016

    Abzocke im Dienste der Haushaltssanierung

    Diskussion "Bettensteuer" : Abzocke im Dienste der Haushaltssanierung

    Seit 1. Juli gibt es in Münster eine Bettensteuer. Eine Million Euro soll sie jedes Jahr in die Stadtkasse spülen. Bei den betroffenen Betrieben stößt sie jedoch auf Kritik. Zu Recht? Dieser Frage haben sich zwei unserer Redakteure gestellt.