Bewältigung



Alles zum Schlagwort "Bewältigung"


  • Bewältigung der Corona-Krise

    Mo., 28.09.2020

    Bund will sich Rekordsumme an Finanzmärkten leihen

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Bundestag. Der Bund will sich zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise eine Rekordsumme an den Finanzmärkten leihen.

    407 Milliarden Euro will sich der Bund in diesem Jahr an den Finanzmärkten leihen. Das Geld soll die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abfedern.

  • Corona-Krise: Hauptausschuss sagt nein zur befristeten Aufstockung

    Mo., 04.05.2020

    Keine weiteren Ordnungskräfte

    Die augenblicklichen Kontrollen in der Stadt, hier ist Fachdienstmitarbeiterin Vera Schubert in den Burgsteinfurter Geschäften unterwegs, um die Maskenpflicht

    Einen zusätzlichen Architekten für die Bewältigung der kommenden Hochbauprojekte ja, zwei weitere Stellen für den Fachdienst Ordnung zur Bewältigung der Corona-Krise nein. Die Politik mochte den Forderungen der Verwaltung nach personeller Verstärkung in der Sitzung des Hauptausschusses nur in Teilen folgen. Da die Corona-Krise – hoffentlich – zeitlich begrenzt ist, wollte die Mehrheit des Ausschusses zwei zusätzlichen unbefristeten Stellen für den Fachdienst Ordnung nicht zustimmen.

  • Zur Bewältigung der Krise

    Mo., 27.04.2020

    UEFA gibt Programmgelder als Corona-Hilfe frei

    Die UEFA gibt Gelder zur Bewältigung der der Corona-Krise an die Mitgliedsverbände: Verbandspräsident Aleksander Ceferin.

    Nyon (dpa) - Die Europäische Fußball-Union unterstützt ihre 55 Mitgliedsverbände in der Corona-Krise mit einer Millionenhilfe. Der Dachverband gab einer Mitteilung zufolge 236,5 Millionen Euro zur «Bewältigung der Herausforderungen von COVID-19» frei.

  • Konjunktur

    Fr., 13.03.2020

    Merkel: Staat will alles Nötige zur Bewältigung der Corona-Krise tun

    Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat umfassende staatliche Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise zugesichert. «Wir sind gewillt, (...) alles zu tun, was notwendig ist, alles zu tun, was Deutschland braucht, damit wir durch diese Krise möglichst gut hindurchkommen», sagte Merkel am Freitag in Berlin.

  • Bewältigung des Klimawandels

    Sa., 30.11.2019

    Brot für die Welt fordert mehr Hilfe für arme Länder

    Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von "Brot für die Welt", neben dem Logo des evangelischen Hilfswerks.

    Entwicklungshilfe reicht nicht: Die Industriestaaten müssten armen Ländern zusätzlich Geld zur Bewältigung der verheerenden Folgen des Klimawandels zahlen - und zwar «blank auf den Tisch», fordert die Präsidentin des Hilfswerks Brot für die Welt.

  • Vortags- und Diskussionsabend der Telgter Grünen

    Fr., 20.09.2019

    Bewältigung der Klimakrise

    Matthi Bolte

    Bei einem Vortags- und Diskussionsabend mit dem Grünen-Landtagsabgeordnete Matthi Bolte wird es um die Klimakrise gehen und die Frage wird gestellt, ob die Digitalisierung bei der Bewältigung dieser Krise helfen oder sie gar lösen kann.

  • Haushalt

    Fr., 04.11.2016

    Bund stockt Mittel zur Bewältigung der Flüchtlingskrise auf

    Berlin (dpa) - Der Bund stockt die Mittel zur Bewältigung der Flüchtlingskrise nochmals auf - will aber in diesem und im nächsten Jahr weiter ohne Schulden auskommen. Finanzminister Wolfgang Schäuble kündigte an, für innere Sicherheit sowie das Auswärtige Amt und Entwicklungshilfe zusätzliche Gelder bereitzustellen. Ein entsprechender Vorschlag werde dem Haushaltsausschuss des Bundestages unterbreitet. Zugleich müssten die zurückgehenden Flüchtlingszahlen und die höheren Steuereinnahmen berücksichtigt werden.

  • Haushalt

    Di., 08.09.2015

    Bewältigung der Flüchtlingskrise hat laut Schäuble oberste Priorität

    Berlin (dpa) - Die Bewältigung der Flüchtlingskrise hat nach Aussage von Finanzminister Wolfgang Schäuble «absolute Priorität». Bei der Einbringung seiner Haushaltspläne in den Bundestag deutete er an, dass angesichts der Herausforderungen die bisher auch für 2016 angestrebte «Schwarze Null» - der Verzicht auf neue Schulden - nicht unumstößlich ist. Zum Auftakt der Haushaltsberatungen des Bundestages sagte Schäuble, diese Aufgabe stelle sich jetzt und müsse jetzt bewältigt werden - und man müsse sie auch jetzt finanzieren.

  • Finanzen

    Do., 24.10.2013

    Barroso warnt vor Rückschlägen bei Bewältigung der Euro-Krise

    Berlin (dpa) - EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat vor Rückschlägen bei der Bewältigung der Euro-Krise gewarnt. Der «Bild»- Zeitung sagte er, das größte Risiko für die Eurozone sei politische Instabilität in Mitgliedsländern. Wenn es keine handlungsfähige Regierung gebe, zögen sich die Anleger sofort zurück. So sei zum Beispiel Italien durch eine instabile Regierung in die Krise gerutscht, die es jetzt überwinde. Er sprach sich zugleich gegen einen zweiten Schuldenschnitt für Griechenland aus.

  • Ahlener SG

    Mo., 15.06.2009

    Bewältigung hausgemachter Probleme