Beweisaufnahme



Alles zum Schlagwort "Beweisaufnahme"


  • Beweisaufnahme abgeschlossen

    Mi., 18.11.2020

    Terroranschlag von Halle: Anklage fordert Höchststrafe

    Der Angeklagte Stephan Balliet (M) sitzt zu Beginn des 20. Prozesstages zwischen seinen Verteidigern Hans-Dieter Weber (l) und Thomas Rutkowski im Landgericht.

    Nach mehr als 20 Tagen der Beweisaufnahme halten die Bundesanwälte ihr Plädoyer im Prozess zum Terroranschlag von Halle. Einer der «widerwärtigsten antisemitischen Akte seit dem Zweiten Weltkrieg» sei dieser gewesen, so ihr Fazit.

  • Plädoyers rücken näher

    Di., 17.11.2020

    Experte im Halle-Prozess: Synagoge unzureichend geschützt

    Verteidiger Thomas Rutkowski (r) unterhält sich mit dem Angeklagten Stephan Balliet.

    Auf den letzten Metern der Beweisaufnahme kommt das Verfahren um den Anschlag in Halle durch zahlreiche Anträge ins Stocken. Zuvor warnt ein Experte vor weit verbreitetem Judenhass in Deutschland - und lobt das Gericht.

  • Mordprozess vor dem Landgericht: Beweisaufnahme hat begonnen

    Di., 21.07.2020

    Ehefrau fünf Stunden lang befragt

    Mordprozess vor dem Landgericht: Beweisaufnahme hat begonnen: Ehefrau fünf Stunden lang befragt

    Um Licht ins Dunkel um den gewaltsamen Tod eines 30-Jährigen im Januar in einem Haus in Ibbenbüren zu bringen, hat das Landgericht Münster am Dienstag fünf Stunden lang die Ehefrau des Angeklagten vernommen.

  • Gebürtiger Ochtruper hat mit Heroin gehandelt

    Di., 24.03.2020

    Urteil nach vier Jahren

    Am Landgericht Landshut ist ein Fall eines gebürtigen Ochtruper Brüderpaares verhandelt worden, doch nur einer der beiden ist erschienen. Der andere hält sich offenbar in Thailand auf.

    Im Januar 2015 sind zwei gebürtigen Ochtrupern und ihrem Bekannten der Handel mit Heroin vorgeworfen worden. Ein Jahr später begann die Beweisaufnahme, erst jetzt wurde ein Urteil gefällt – aber nicht für alle. Von den drei Angeklagten war nur einer erschienen. Dessen Bruder weilt offenbar in Thailand, der Bekannte ist an einer Überdosis gestorben.

  • Vier weitere Prozesstage/Angeklagte wollen Freisprüche

    Mo., 13.01.2020

    Beweisaufnahme wird neu aufgerollt

    NRW Landgestüt Warendorf

    „Das Landgestüt war mein Leben“, wurde die ehemalige Gestütsleiterin, die aus Warendorf weggezogen und in Bad Salzuflen gemeldet ist, jetzt emotional im Berufungsprozess.

  • Fortsetzung des Missbrauchs-Prozesses

    Di., 29.10.2019

    Beweisaufnahme noch nicht beendet

    Nach der Herbstferien-Pause wurde am Montag vor dem Landgericht Münster der Strafprozess gegen zwei Münsteraner und einen Everswinkeler wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern fortgesetzt.

    Mit Fotos der Opfer einiger der Missbrauchsfälle befasste sich die 21. Große Strafkammer des Landgerichts Münster am Montag. Allerdings fand die Fortsetzung des Prozesses gegen zwei Münsteraner und einen Everswinkelner wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern einmal mehr zum größten Teil hinter verschlossenen Türen statt.

  • Schöppinger Karneval

    Di., 13.08.2019

    Geldstrafe nach Übergriff auf Toilette

     

    Der Fall liegt anderthalb Jahre zurück, es war nicht wenig Alkohol im Spiel. Entsprechend schwierig gestaltete sich die Beweisaufnahme zu einem Fall sexueller Nötigung auf einer Kneipentoilette in Schöppingen während des Karnevalssonntags 2018. Der Richter verurteilte den Angeklagten schließlich zu einer Geldstrafe.

  • Dritter Tag des Gestütsprozesses

    Mo., 18.02.2019

    Die Beweisaufnahme geht weiter

    Dritter Tag des Gestütsprozesses: Die Beweisaufnahme geht weiter

    Die Klärung der Zusammenhänge beim Verfahren gegen die drei ehemaligen Führungskräfte des Landgestüts ging am Montag, dem dritten Verhandlungstag, weiter.

  • Freispruch am Amtsgericht Ahaus

    Do., 10.01.2019

    Tresorraub aus Arztpraxis bleibt ungeklärt

     

    Zu einer extrem kurzen Beweisaufnahme kam es am Dienstagmorgen am Amtsgericht. Mit der Folge, dass der 21-jährige Angeklagte vom Vorwurf des schweren Diebstahls in Heek freigesprochen wurde.

  • Beweisaufnahme

    Do., 11.01.2018

    Zeugen im Loveparade-Prozess: «Der Druck war so stark»

    Prozessbeteiligte und Journalisten warten im Gerichtssaal des Landgerichts Duisburg auf den Beginn des Verhandlungstages.

    Im Loveparade-Prozess kommen nun erstmals die Opfer zu Wort. Ihre Schilderungen von der Katastrophe gehen unter die Haut. Eine 31-Jährige erzählt, wie sich nach der Katastrophe ihr ganzes Leben verändert hat.