Bienenstock



Alles zum Schlagwort "Bienenstock"


  • Imkern am Heimatmuseum

    Fr., 17.04.2020

    Honig aus dem Kinderbachtal

    Imkern gemeinsam (v.l.): Sabine, Michel und Stefan Klümper betreuen die Bienen am Kinderhauser Heimatmuseum. Den Honig gibt es später im Jahr als „Blütenhonig aus dem Kinderbachtal“.

    Imkern ist Familiensache: So ist das bei Michel, Sabine und Stefan Klümper. Sie betreuen die Völker am Kinderhauser Heimatmuseum.

  • Kriminalität

    Sa., 21.03.2020

    Unbekannte stehlen Honigbienen in Bochum-Wattenscheid

    Bochum (dpa/lnw) - In einem Kleingartenverein in Bochum haben bislang unbekannte Täter mehrere Bienenstöcke gestohlen. Nach Angaben der Polizei nahmen die Täter in der Nacht zu Samstag zehn Bienenvölker mit je 5000 bis 50 000 Tieren mit. Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen des Vorfalls im Stadtteil Wattenscheid, um die Honigbienendiebe zu finden.

  • Imker Heinz Wilpers entdeckt in einem seiner Bienenstöcke Vogelnest mit Küken

    Mi., 19.06.2019

    Meisen-Kinderstube im Bienenstock

    Zwei kleine Meisen sind bereits geschlüpft, mindestens ein drittes Ei liegt noch im Nest.

    Imker Heinz Wilpers machte große Augen, als er jetzt einen seiner zahlreichen Bienenstöcke öffnete. Ein Meisenpärchen

  • Imker Heinz Wilpers entdeckt in einem seiner Bienenstöcke Vogelnest mit Küken

    Fr., 14.06.2019

    Meisen-Kinderstube im Bienenstock

    Zwei kleine Meisen sind bereits geschlüpft, mindestens ein drittes Ei liegt noch im Nest.

    Imker Heinz Wilpers machte große Augen, als er jetzt einen seiner zahlreichen Bienenstöcke öffnete. Ein Meisenpärchen

  • Kriminalität

    Mo., 01.04.2019

    Unbekannte stehlen drei Bienenstöcke aus Park

    Kriminalität: Unbekannte stehlen drei Bienenstöcke aus Park

    Oberhausen (dpa/lnw) - Unbekannte haben in Oberhausen drei Bienenstöcke mit verschiedenen Völkern aus einem Park gestohlen. Die Polizei schließt nach eigenen Angaben nicht aus, dass es Profis waren. «Möglicherweise wurde der Diebstahl auch durch einen Imker durchgeführt, der seine Völker im Winter verloren hat», so die Polizei in einer Mitteilung. Der Verlust war der 47-Jährigen Besitzerin am Sonntag im Oberhausener Generationengarten aufgefallen. Wann genau die Bienenstöcke gestohlen wurden, ist allerdings unklar. Zuletzt hatte im Februar jemand nach den Bienen gesehen. Der materielle Schaden liegt laut Polizei bei rund 500 Euro.

  • Helmut Jarosch ist Hobby-Imker im Kleingarten

    Do., 30.08.2018

    Für eine doppelt gute Ernte

    Helmut Jarosch kontrolliert in seinem Kleingarten einen Rahmen aus dem Bienenstock.

    Helmut Jarosch unterhält in seinem Kleingarten Bienenstöcke. Das tut auch den Obstbäumen gut.

  • Zwei Bienenstöcke bei LMC

    Fr., 06.07.2018

    100 000 neue summende Mitarbeiter

    Frank Weiß und Ulrich Schoppmann geben zwei Bienenvölkern auf dem LMC-Gelände ein neues Zuhause.

    Einstellungsrekord bei LMC. Geschäftsführer Ulrich Schoppmann begrüßte am Donnerstagmorgen über 100 000 neue Mitarbeiter auf dem Werksgelände. Sie haben sogar ihre eigenen Wohnungen mitgebracht und werden künftig rund um die Uhr tätig sein.

  • Bienenstöcke auf dem Campus

    Fr., 18.05.2018

    Die Polizeibienen schwirren aus

    Auf dem Campus der Deutschen Hochschule der Polizei stehen die Bienenstöcken, die auf das Interesse der Kinder der städtischen Kita Hiltrup-West stießen.

    Eine tolle Nachricht zum ersten Weltbienentag: Auf dem Campus der Deutschen Hochschule der Polizei stehen jetzt Bienenstöcke. Aufgestellt wurden sie von Polizisten, die selbst auch Imker sind.

  • Traditionelles Volleyballturnier des BSV Roxel

    Mi., 03.01.2018

    Im „Bienenstock“ gegen den Winterspeck kämpfen

    A uch 2018 lädt der BSV Roxel wie im Vorjahr (Foto) zum Volleyball-Turnier „Winterspeck muss weg“ ein.

    Es geht wieder los: In der Sporthalle am Hallenbad wird am Samstag gepritscht und gebaggert was das Zeug hält.

  • Regeln für Wohngemeinschaften

    Di., 17.10.2017

    Erlaubnis zur Untervermietung ist nicht einfach widerrufbar

    Wurde eine Wohnung ursprünglich als Wohngemeinschaft vermietet, haben die Mieter nach dem Auszug eines Mitbewohners Anspruch auf Neubelegung.

    In Wohngemeinschaften geht es mitunter zu wie im Bienenstock: Eben erst eingezogen, verlassen Mitbewohner das traute Heim schon wieder. Die verbliebenen Mieter können dann die freien Zimmer aber wieder vergeben. Wollen Vermieter das nicht, brauchen sie gute Gründe.