Bitstamp



Alles zum Schlagwort "Bitstamp"


  • Finanzen

    Mi., 25.09.2019

    Bitcoin-Kurs bricht um etwa 1000 Dollar ein

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs der Digitalwährung Bitcoin ist stark eingebrochen. Am Morgen wurde der Bitcoin auf der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp bei 8440 US-Dollar gehandelt. Zeitweise ging es bis an die Marke von 8000 Dollar nach unten und damit auf den tiefsten Stand seit Juni. Am Vorabend hatte der Kurs noch bei 9500 Dollar gelegen und zu Beginn der Woche knapp unter 10 000 Dollar. Marktbeobachter konnten keinen eindeutigen Grund für den Kursrutsch ausmachen. Die Digitalwährung unterliegt generell starken Kursschwankungen.

  • Auf Talfahrt

    Do., 15.08.2019

    Bitcoin fällt wieder unter 10.000-Dollar-Marke

    Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Digitalwährung.

    Weiterhin kein Aufwärtstrend bei der Digitalwährung Bitcoin zu sehen. Am frühen Morgen sackte der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp wieder ab.

  • Währung

    Do., 15.08.2019

    Bitcoin fällt wieder unter 10 000-Dollar-Marke

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Digitalwährung Bitcoin hat die Talfahrt der vergangenen Handelstage fortgesetzt. Am frühen Morgen sackte der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp wieder unter die Marke von 10 000 US-Dollar. Am Vormittag wurde der Bitcoin bei 9680 Dollar gehandelt, was einem Wertverlust von knapp fünf Prozent seit dem Vorabend entspricht. Seit Beginn der Woche ist der Bitcoin auf Talfahrt und hat in dieser Zeit etwa 15 Prozent an Wert eingebüßt. Die Digitalwährung unterliegt generell starken Kursschwankungen.

  • Kursverfall

    Fr., 07.12.2018

    Kryptowährungen wie Bitcoin weiter im Sinkflug

    Der Bitcoin ist die wohl bekannteste Digitalwährung.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Kursverfall von Kryptowährungen setzt sich fort. Die wohl bekannteste Digitalwährung Bitcoin fiel auf der Handelsplattform Bitstamp bis auf 3300 US-Dollar.

  • Digitalwährungen unter Druck

    Di., 20.11.2018

    Bitcoin-Absturz setzt sich fort

    Das Bitcoin-Rekordhoch vom Dezember 2017 bei 20.000 Dollar ist schon lange außer Reichweite.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Sinkflug vieler Digitalwährungen wie Bitcoin hat sich auch am Dienstag fortgesetzt. An der großen Handelsbörse Bitstamp fiel der Kurs für einen Bitcoin am Morgen bis auf 4485 US-Dollar. Das war der tiefste Stand seit Oktober 2017.

  • Währung

    Mi., 17.01.2018

    Bitcoin stabilisiert sich nach 25-prozentigem Einbruch

    Frankfurt/Main (dpa) - Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat sich heute nach ihrem heftigen Kursabsturz am Vortag stabilisiert. Am Morgen kostete ein Bitcoin auf der großen Handelsplattform Bitstamp etwa 11 300 US-Dollar. Am Dienstag war der Kurs um etwa 25 Prozent von rund 14 000 Dollar auf weniger als 11 000 Dollar eingebrochen. Wesentlicher Grund für den Kurseinbruch waren Befürchtungen, dass der noch weitgehend unkontrollierte Handel mit Kryptowährungen reguliert werden könnte.

  • Knapp unter 13.500 Euro

    Di., 02.01.2018

    Bitcoin-Kursrutsch zunächst gestoppt

    Der Kurs des Bitcoin hat sich etwas stabilisiert.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat sich zu Beginn des neuen Jahres nach ihrem Kursrutsch etwas stabilisiert. Am Dienstag kostete eine Einheit der Kryptowährung auf dem Handelsplatz Bitstamp zuletzt 13.450 Dollar.

  • Währung

    Di., 02.01.2018

    Bitcoin-Kursrutsch zunächst gestoppt

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Digitalwährung Bitcoin hat sich zu Beginn des neuen Jahres nach ihrem Kursrutsch etwas stabilisiert. Heute kostete eine Einheit der Kryptowährung auf dem Handelsplatz Bitstamp zuletzt 13 450 Dollar. Bis Mitte Dezember war der Kurs von 1000 Dollar zu Jahresbeginn auf einen Rekordstand von fast 20 000 Dollar gestiegen. Ein Grund war die Einführung von Terminkontrakten durch zwei große US-Börsen und damit der Vorstoß ins klassische Finanzsystem. Danach rutschte der Kurs in Richtung 11 000 Dollar ab.

  • Währung

    Do., 07.12.2017

    Bitcoin steigt über 14 000 US-Dollar

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Bitcoin knackt eine Rekordmarke nach der nächsten: Am Morgen wurde eine Einheit der Digitalwährung über 14 000 US-Dollar gehandelt. Auf der großen Handelsplattform Bitstamp erreichte sie bis zu 14 199 Dollar. Als Grund für den Kurssprung gilt die baldige Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins. Dabei wird ein «Basiswert» - das können Schweinehälften, Sojabohnen, Dollar oder eben Bitcoin sein - zu einem festen Preis schon heute verkauft. Grundidee ist, sich gegen künftige Preisschwankungen abzusichern.

  • Bald Terminkontrakte

    Mi., 06.12.2017

    Bitcoin steigt erstmals über 12 000 US-Dollar

    Bald Terminkontrakte: Bitcoin steigt erstmals über 12 000 US-Dollar

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Bitcoin ist erstmals über 12 000 US-Dollar gestiegen. Auf der bekannten Handelsplattform Bitstamp kletterte der Wert einer Einheit der Digitalwährung am Morgen bis auf gut 12 345 Dollar.