Blühstreifen



Alles zum Schlagwort "Blühstreifen"


  • Erlös aus Aktion „Alverskirchen blüht auf“ übergeben

    Mi., 25.09.2019

    Unterstützung fürs Dorf-Archiv

    Freude bei der Spendenübergabe mit Clemens Winkelkötter, Christoph Gerd-Holling, Silvia Leivermann, Walter Wiesmann und Leonard Schulze Hockenbeck (v.l.): 400 Euro gehen ans Dorf-Archiv.

    Der Sommer ist vorbei, so viel steht fest. Mit ihm sind auch die farbenprächtigen Blühstreifen der Alverskirchener Landwirte „gegangen“, die in den vergangenen Monaten die Blicke auf sich gezogen haben. „Alverskirchen blüht auf“, lautete der Projekt-Name, der mit Bürger-Patenschaften insgesamt rund 4 000 Quadratmeter „Bienen-Paradies“ ermöglichte. Eine erfolgreiche Premiere, die im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden soll, da sind sich die Initiatoren vom Landwirtschaftlichen Ortsverein sicher.

  • Vorbildlich: Familie Ruhmann

    Mi., 28.08.2019

    Erntedank im Blühstreifen

    Was für ein farbenfroher Anblick, der Blühstreifen, den Familie Ruhmann an ihrem Acker angelegt hat.

    Ein wahre Blütenpracht gibt‘s auf einem Acker der Dolberger Familie Ruhmann - für Tiere ein Paradies.

  • Spezielle Blühstreifen in den Telgter Emsauen

    Di., 20.08.2019

    Artenvielfalt breitet sich aus

    Landwirt Manfred Fockenbrock, Ihno Gerdes von der Stadt und Andreas Beulting vom Nabu (v.l.) arbeiten eng zusammen.

    Spezielle Blühstreifen werden derzeit von Stadt und Nabu unter Mitwirkung eines Landwirtes in den Telgter Emsauen angelegt.

  • Blüten-Paradies

    Sa., 10.08.2019

    Die schönste „Blumen-Meile“ der Gemeinde

    Ein wahrer Traum: Blühstreifen rund um ein Maisfeld am Hof Gerbermann in Alverskirchen

    Everswinkels wohl schönster Blühstreifen . . . ist derzeit in Alverskirchen zu finden. Ein beispielloser Blütenteppich umrahmt am Hof Gerbermann ein Maisfeld und zieht mit einem fast schon tropisch anmutenden Feuerwerk an Farben alle Blicke von Vorbeifahrenden auf sich.

  • Blühstreifen

    Mi., 07.08.2019

    Sonnenblumen säumen die Wegesränder

    Blühstreifen: Sonnenblumen säumen die Wegesränder

    Ende Mai gesät – blüht es jetzt prächtig an den Wegesrändern.

  • Blühstreifen

    So., 04.08.2019

    Bunte Pracht erhält viel Lob

    Steffi Duda und Jan-Niklas Korte vom Baubetriebshof kümmern sich um die Blühstreifen in der Stadt.

    Auch in diesem Jahr blüht es wieder kräftig an Lengerichs Straßen. Bereits im Mai haben Steffi Duda und Jan-Niklas Korte, Mitarbeitende des städtischen Baubetriebshofs, die Samen ausgesät und die Blühstreifen seitdem gegossen und gepflegt.

  • Besonders viele Blühstreifen in Amelsbüren

    Do., 18.07.2019

    Preisgeld in Saatgut investiert

    Derzeit dominieren Phacelia-Blüten die Blühstreifen auf einem Acker von Landwirt Michael Woermann (v.l.). Bienen und Schmetterlinge umschwirren ihn und seine Berufskollegen Nicolas Schulze-Wilbrenning, Markus Schulze-Finkenbrink und Elmar Schulze Heil.

    Amelsbürener Landwirte gehen in Sachen Blühstreifen voran: Sie haben das Preisgeld aus einem Wettbewerb direkt wieder in neues Saatgut investiert.

  • Bunte Pracht

    Di., 16.07.2019

    Initiative auf Fehmarn für Radwege und Blühstreifen

    Wildblumen wachsen an einem Feldrand. Die Blühstreifen werden seit 2009 jährlich an wechselnden Orten neu angelegt.

    Radfahrern auf der Ostseeinsel Fehmarn bietet sich ein farbenprächtiges Bild. Neben den Radwegen ziehen sich Streifen mit bunte Wildblumen hin. Die Idee zu beidem hatte der Landwirt Peter Haltermann.

  • Landwirte legen Blühstreifen an

    Mo., 15.07.2019

    Die ganze Wiese summt

    Drei Landwirte im Blühfeld: Winfried Budde, Andreas Teiner und Burkhard Schulze Dernebockholt (v.li.) freuen sich, dass die Insekten dieses Areal gerne anfliegen.

    Landwirt Winfried Budde hat auf 5000 Quadratmetern ein kleines Paradies für Insekten angelegt. Er beteiligt sich am freiwilligen Blühstreifenprogramm. Derzeit bevölkern jede Menge Hummeln die Wiese, auf der im Moment „Phacelia“ blüht – auch „Bienenfreund“ genannt. Weitere Pflanzen folgen.

  • Blühstreifen am Stiftshaus

    Fr., 12.07.2019

    Es summt und brummt

    Vertreter des Heimatvereins, der Interessengemeinschaft, der Stadt und der Biologischen Station haben gemeinsam die Info-Tafel am Stiftsgelände aufgestellt. Dort blühen Kornblumen, Mohn, Schafgarbe und andere Wildblumen.

    In der jüngsten Ratssitzung haben Bündnis 90/Die Grünen Blühstreifen in der Stadt gefordert. In Leeden ist der Heimatverein mit seinen Partnern schon weiter. Dort wurde jetzt eine Info-Tafel für das „blühende Leben“ im Stiftsort aufgestellt.