Blütenpracht



Alles zum Schlagwort "Blütenpracht"


  • Bunte Vielfalt zum Selberschneiden

    Do., 08.08.2019

    Blütenpracht direkt vom Feld in die Vase

    Seit dem Jahr 2016 betreibt Johannes Schulze Schleithoff das Selbstschneide-Feld am Dingbängerweg in Roxel. Dort stehen derzeit Sonnenblumen, Dahlien und Gladiolen in voller Blüte.

    In Roxel können Blumen selbst geschnitten werden – auf einem Feld am Dingbängerweg. Dort blühen derzeit Sonnenblumen, Dahlien und Gladiolen.

  • Nachwuchslandwirte säen Blumenstreifen

    Do., 11.07.2019

    Kinder sorgen für Blütenpracht

    Susanne Schule Bockeloh (r.) vom Landwirtschaftlichen Kreisverband, Landwirt Hendrik Dieckmann und „Wurzelkinder“-Leiterin Christiane Kawon (hinten l.) freuten sich mit den Jungen und Mädchen über die Blühstreifen am Rande der Felder.

    Hen­drik Dieckmann ist Landwirt und zeigt den Jungen und Mädchen, wie das so geht mit der Landwirtschaft. Als neuestes Projekt hat er zusammen mit den 20 „Nachwuchsbauern“ des Natur- und Gartenkindergartens „Wurzelkinder“ sogenannte „Blühstreifen“ gesät.

  • Tag der offenen Gärten

    Mo., 10.06.2019

    Neugierige Blicke in grüne Oasen

    Auf Entdeckungsreise durch heimische Gärten können sich Gartenliebhaberin Ahlen wieder am 16. Juni machen. Start ist aber für alle an Mittrops Hof, denn dort gibt es die Adressen.

    Blütenpracht und Gartenträume in Hülle und Fülle bietet in Ahlen der „Tag der offenen Gärten“ am Sonntag, 16. Juni, von 11 bis 17 Uhr.

  • Blühwiesen in Telgte

    Mi., 05.06.2019

    Blütenpracht lässt auf sich warten

    Martin Breuer schraubte am Dienstagmorgen die Schilder an, auf denen die Namen der Privatpersonen, Firmen und vereine aufgedruckt sind, die sich an der Aktion beteiligen.

    Martin Breuer vom Spargel- und Erdbeerhof lütke Zutelgte hat zwei Blühwiesen eingesät. Bürger, Firmen und Vereine konnten Paten von kleinen Parzellen werden. Jetzt wurden an den Flächen Schilder angebracht, auf denen den Unterstützern gedankt wird.

  • Artenschutz im Landschaftspark

    Mi., 29.05.2019

    Blütenpracht lässt auf sich warten

    Blütenpracht als Nahrung für Bienen und Insekten lässt derzeit im Mecklenbecker Landschaftspark noch auf sich warten. Derzeit dominieren in den dortigen Blühstreifen die Disteln. Doch das soll sich möglichst bald ändern.

    Die Stadt hat Anfang April im Mecklenbecker Landschaftspark Blühstreifen angelegt. Sie sollen Bienen, Wildbienen und anderen Insekten Nahrung und Lebensraum bieten, blühen zur Verwunderung mancher Mecklenbecker aber noch nicht.

  • Landwirte setzen Aktion „Blütenpracht am Wegesrand“ fort

    Do., 20.09.2018

    Farbenfrohe Augenweiden fördern die Artenvielfalt

    Vertreter des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Herbern machten in einem Pressegespräch auf die diesjährige Aktion „Blütenpracht am Wegesrand“ aufmerksam.

    Im Rahmen der diesjährigen Aktion „Blütenpracht am Wegesrand“ haben Herberner Landwirte Wildblumen-Streifen mit einer Gesamtlänge von 1,5 Kilometern an Maisfeldern angelegt

  • Steverwiese soll naturnah umgestaltet werden

    Do., 23.08.2018

    Blütenpracht statt Steppe

    Ausgedörrte Steppenlandschaft: Peter Moll (l.) und Rolf Wiederkehr möchten, dass sich Grün und naturnahe Blütenpracht die Steverwiese erobern.

    Die Steverwiese auf Höhe des Hagenkamps ist praktisch futsch. Statt sattem Grün findet sich dort eine Art Steppenlandschaft. Die attraktiv gelegene Fläche soll naturnah umgestaltet werden, regt Peter Moll (FDP) an. Dieselbe Idee hatte bereits die Gemeinde selbst. Die Umsetzung erwies sich bisher als schwierig.

  • Eugen Leuters hat den grünen Daumen

    Mo., 13.08.2018

    Üppige Blütenpracht erhält jeden Morgen viel Wasser

    Enkel Andre Leuters muss fürs Bild die Gieß-Aktion übernehmen. Eigentlich ist sein Opa Eugen für die Blumenpflege zuständig – allerdings mag er nicht gerne fotografiert werden.

    Eugen Leuters liebt seine Blumen und weiß genau, wie er sie auch bei lang anhaltender Trockenheit immer prächtig hält. Dazu gehört regelmäßiges Gießen am frühen Morgen.

  • Heimatverein besuchte Landesgartenschau

    Mo., 23.07.2018

    Blütenpracht am Fuße der Burg Iburg

    Das Landesgartenschau-Gelände in Bad Iburg besuchten jetzt Mitglieder des Heimatvereins Gronau und zeigten sich von der sommerlichen Blütenpracht beeindruckt.

    Ideales Sommerwetter war jetzt der Reisebegleiter für die Mitglieder des Heimatvereins Gronau, die die Landesgartenschau in Bad Iburg, idyllisch am Fuß der Iburger Burg gelegen, besuchten.

  • 25 Jahre Blumenteam in St. Georg

    Sa., 21.07.2018

    Blütenpracht macht Kirche lebendig

    Auf einer Stellwand im Turm von St. Georg zeigen die Frauen des Blumenteams der Kirchengemeinde (hier mit den Pfarrern Peter Ceglarek und Ramesh Chopparapu sowie Küster Christoph Brehm, v.r.), was sie in den 25 Jahren seit Gründung arrangiert haben.

    „Der Blumenschmuck ganz nach Saison macht die Kirche lebendig“, das höre er immer wieder. Dieses Kompliment reichte Pastor Peter Ceglarek am Mittwoch an die acht Frauen vom Blumenteam der St.-Georg-Pfarrgemeinde weiter.