Blaurock



Alles zum Schlagwort "Blaurock"


  • Feuerwehr wechselt schrittweise ins neue Gerätehaus

    So., 08.03.2020

    Umzug bis ins kleinste Detail geplant

    Die Kameraden und Kameradinnen des Ascheberger Löschzuges krempelten am Samstag die Ärmel hoch und gingen den Umzug ins neue Gerätehaus an. Ehrenamtlich.

    Die Ascheberger Blauröcke haben den Umzug ins neue Feuerwehrgerätehaus gestartet. Mindestens ein weiterer Samstag wird notwendig sein, um das umfangreiche Inventar ins neue Domizil zu befördern. Bis zur Inbetriebnahme des Neubaus läuft die Erreichbarkeit noch über den alten Standort.

  • Wehr räumt Bäume, Bauhof sperrt Wege

    Di., 11.02.2020

    Ruhige Sturmnacht für die Feuerwehr

    Aus einer Pappel an der Vechte brach der Sturm einen großen Ast, der sich im Baum verkeilte. Der Bauhof sperrte deshalb den Geh- und Radweg am Fluss ab.

    Wenig zu tun hatten Metelens Blauröcke mit den Folgen des Sturmtiefs „Sabine“. Lediglich ein paar umgestürzte Bäume galt es von Fahrbahnen zu räumen. Die Wehr und Mitarbeiter des Bauhofs sperren – teils auch schon vor dem Sturm – neuralgische Bereiche ab.

  • Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

    Mo., 20.01.2020

    Langjähriger Einsatz in der Wehr gewürdigt

    Handwerkliches Geschick mussten der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Metelen, Gemeindebrandinspektor Manfred Krude, und einer seiner Stellvertreter, Gemeindebrandinspektor Norbert Beuting (r.), bei der Generalsversammlung unter Beweis stellen, als sie die Schulterklappen von (v.l.) Pablo Schiermann, Sebastian Segeler, Lukas Krude, Daniel Witte, Alexander Kleimann, Marc Trompeter und Leon Florian Jost austauschten zum äußeres Zeichen dafür, dass sie alle vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden.

    Erstmals in der Geschichte der Metelener Blauröcke wurde die Schallmauer von 100 Menschen geknackt, die zur großen

  • Gut aufgestellt

    So., 27.10.2019

    Für den Ernstfall gut vorbereitet

    Diese „vermisste“ Person wurde aus dem Keller des Lernzentrums gerettet.

    Bei einer Übung der Löschzug Horstmar und Leer demonstrierten die Blauröcke ihr Können.

  • Ferienspieltage

    Di., 20.08.2019

    Löschdiplom für den Nachwuchs

    Die beiden Gerätewarte Markus Dingwerth und Jan Schulze Wienker beantworteten gerne die Fragen der Wasserspiele-Teilnehmer.

    Einen Eindruck, was die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zum Wohle der Allgemeinheit leisten, konnte die Bevölkerung in der vergangenen Woche erleben. So waren die ehrenamtlich tätigen Blauröcke stundenlang bei zwei Bränden in Sassenberg im Einsatz.

  • Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

    Mo., 18.02.2019

    2379 Stunden im Einsatz

    Guido Roters, Jochen Paus und Stefan Steinigeweg (v.l.) freuten sich mit Frank Klose (r.) über die Jubilare (ab 2.v.r.): Ferdinand Schwarberg und Georg Risau (jeweils 75-jährige Mitgliedschaft) sowie Michael Müller (40 Jahre).

    Zu 121 Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr im vergangenen Jahr gerufen. Diese Zahl wurde während der Jahreshauptversammlung der Blauröcke bekanntgegeben. Neben zahlreichen Beförderungen standen auch Jubilarehrungen auf dem Programm. Zwei ragten dabei heraus: Seit 75 Jahren sind Georg Risau und Ferdinand Schwarberg Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.

  • Feuerwehrübung auf dem Kirchplatz Alverskirchen

    Mi., 13.02.2019

    Einsatz am Tag des Notrufs

    Spontane zusätzliche Herausforderung bei der Feuerwehrübung am Montagabend: Ein Kamerad ist selbst in Not geraten und benötigt schnelle und wirkungsvolle Hilfe der Einsatzkräfte.

    Sie holen für die Bevölkerung die viel zitierten Kohlen aus dem Feuer: die Kameraden des Löschzugs Alverskirchen. In diesem Jahr feiern die Blauröcke unter der Führung von Alexander Wiesmann und Frederick Schröder das 100-jährige Bestehen. Grund genug, das Jubiläumsjahr, dass getreu der „112“ vom 11.2. bis zum 1.12. begangen wird, gebührend zu feiern. Am Montagabend, dem Europäischen Tag des Notrufs 112, baten die Verantwortlichen zu einer anspruchsvollen Übung am Kirchplatz.

  • Löschzug Ascheberg vor wachsenden Herausforderungen

    So., 27.01.2019

    Zahl der Einsätze steigt deutlich an

    Jede Menge Beförderungen standen bei der Generalversammlung des Ascheberger Löschzuges an. Diese wurden vom Löschzugführer Sven Kahl (2.v.l.) seinem Stellvertreter Sven Wienströer (2.v.r.) und dem stellvertretenden Wehrführer Daniel Heitbaum (3.v.l.) vorgenommen.

    Der Löschzug Ascheberg blickt auf ein Jahr mit einer steigenden Zahl von Einsätzen zurück, von denen einige den Kameraden viel abverlangten. Den ehrenamtlichen Dienst, zu dem auch Fortbildungen gehören, würdigte Bürgermeister Risthaus bei der Generalversammlung der Blauröcke.

  • Abholung der Weihnachtsbäume

    So., 13.01.2019

    Mit vier Gespannen durch ganz Vorhelm

    Die Feuerwehrleute des Wibbeltdorfes sammelten eine große Anzahl an ausgedienten Weihnachtsbäumen ein. Die Abläufe waren wieder gut vorbereitet.

    „Alle Jahre wieder“ hieß es beim Löschzug Vorhelm am Samstag in anderer Form. Die Blauröcke rückten nicht zur Brandbekämpfung aus, sondern um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln.

  • Fertigstellung der Feuerwehr-Gerätehäuser liegt im Zeitplan

    Di., 08.01.2019

    Umzug kann im Sommer starten

    Der Rohbau des neuen Ascheberger Gerätehauses steht. Drinnen haben Mitarbeiter der Firma Focke aus Lüdinghausen mit den Sanitärarbeiten begonnen.

    Die Arbeiten am Feuerwehr-Gerätehaus in Ascheberg liegen weitgehend im Zeitplan. Paul Ringelkamp vom Hochbauamt der Gemeinde geht davon aus, dass die Blauröcke nach den Sommerferien ins neue Domizil umziehen können. Bis dahin soll auch die Modernisierung des Davensberger Gerätehauses abgeschlossen sein.