Blei



Alles zum Schlagwort "Blei"


  • Konflikte

    Mo., 14.08.2017

    China stoppt Importe aus Nordkorea unter neuen UN-Sanktionen

    Peking (dpa) - China hat einen Importstopp für Eisen, Meeresfrüchte, Blei, Kohle und Erze aus Nordkorea verhängt und damit die neuen UN-Sanktionen umgesetzt. Das Handelsministerium kündigte das Einfuhrverbot in Peking an. Lieferungen, die bereits genehmigt und in den Häfen seien, könnten noch angenommen werden. Neue Einfuhranträge würden nicht mehr angenommen. Nach dem jüngsten Test einer Langstreckenrakete hatte der Weltsicherheitsrat die neuen, scharfen Sanktionen verhängt. Mehr als 80 Prozent des nordkoreanischen Außenhandels läuft über China.

  • Fantasy-Abenteuer

    Fr., 04.08.2017

    Gib dem Affen Blei: «Kong - Skull Island» auf DVD

    Fährtenleser James Conrad (Tom Hiddleston) und Fotografin Weaver (Brie Larson) müssen von der Insel fliehen.

    Mit hochkarätiger Besetzung schafft Regisseur Jordan Vogt-Roberts ein neues Abenteuer um den Riesenaffen King Kong. Der Film besticht durch großartige Bilder, die Handlung leidet darunter aber erheblich.

  • Chrom, Blei und Checksilber

    Do., 03.08.2017

    «Öko-Test»: Viele Dachdämmungen enthalten bedenkliche Stoffe

    Die Zeitschrift «Öko-Test» hat Dämmstoffe fürs Dach aus nachwachsenden und konventionellen Rohstoffen auf kritische Inhaltsstoffe getestet.

    Die Experten der Zeitschrift «Öko-Test» haben sich Dach-Dämmstoffe aus konventionellen und nachwachsenden Rohstoffen genauer angesehen. Die Ergebnisse sind eher ernüchternd.

  • Leichtathletik: Deutsche Meisterschaft in Erfurt

    Mo., 10.07.2017

    Beine aus Blei verhindern Dennis Biederbicks Finaleinzug

    Von seiner Topform in Erfurt weit entfernt: Dennis Biederbick war indisponiert.

    Die DM in Erfurt waren für Dennis Biederbick eine einzige Enttäuschung. Der 19-jährige Ahlener verpasste über 800 Meter deutlich den Endlauf. Bis Ende des Jahres aber möchte er ein großes Ziel erreichen.

  • Bielefelder Museum Huelsmann präsentiert Kunst und Design zur Nachkriegszeit

    Mo., 03.04.2017

    Zeiten wie Blei – Zeiten wie Gold

    Rückblick in die 50er: Die Radiogeräte wirken noch mons­trös, die Mode wird schon pfiffiger.

    Nahezu siebzig Jahre zurückgeworfen wird der Besucher der Ausstellung „The Fifties – Rauch & Neuanfang“ im Bielefelder Museum Huelsmann. Studierende am Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld bekamen von ihren Professoren und von Prof. Dr. Hildegard Wiewelhove, der Leiterin des Museum Huelsmann, in einem Projekt die Aufgabe gestellt, sich mit den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg auseinanderzusetzen. Keine leichte Aufgabe! Doch der Besucher ist verblüfft, wie kreativ das Studententeam das Thema anging und umsetzte.

  • Staub und Blei

    Do., 23.02.2017

    Bela B und seine Ode an den Spaghettiwestern

    Bela B hat nicht nur ein Faible für Vampire.

    Bela B hat mit den Ärzten Musikgeschichte geschrieben, steht aber auch gerne ohne Farin Urlaub auf der Bühne. Jetzt hat er ein neues Album - und das ist gar nicht so monothematisch, wie es auf den ersten Ton klingt.

  • Verbraucher

    Mi., 30.11.2016

    Bundesamt: Modeschmuck enthält oft zu viel Blei

    Berlin (dpa) - Amtliche Kontrolleure haben in mehr als jedem zehnten Modeschmuckstück zu viel gesundheitsschädliches Blei gefunden. Bei einer untersuchten Kette sei der Verschluss sogar vollständig aus Blei gefertigt gewesen, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit. Die Kontrolleure fanden in 32 von 262 Schmuckstücken Bleiwerte oberhalb des geltenden Höchstgehalts von 500 Milligramm pro Kilogramm. Bei 26 Proben war zudem der Cadmiumgehalt zu hoch. Die Schwermetalle können ernsthaft krank machen, wenn sie über längere Zeit aufgenommen werden.

  • Auch Cadmiumgehalt zu hoch

    Mi., 30.11.2016

    Bundesamt: Modeschmuck enthält oft zu viel Blei

    Verbraucherschützer haben in Modeschmuck vermehrt gesundheitsschädliches Blei und Cadmium gefunden.

    Wer sich Schmuck umhängt, will gut aussehen und sich keine Gedanken um seine Gesundheit machen. Sind Kette oder Ohrring allzu günstig, können sie aber zu viele gefährliche Schwermetalle enthalten.

  • Schwermetalle

    Mi., 30.11.2016

    Zu viel Blei in Modeschmuck: Schadstoffe kaum zu erkennen

    Verbraucherschützer haben in Modeschmuck vermehrt gesundheitsschädliches Blei und Cadmium gefunden.

    Verbraucherschützer schlagen Alarm: Modeschmuck enthält oft mehr Blei oder Cadmium, als gesetzlich erlaubt ist. Die Schwermetalle können ernsthaft krank machen - auch dann, wenn es keine äußerlichen Anzeichen für eine Schadstoffbelastung gibt.

  • Verbraucher

    Mi., 30.11.2016

    Verbraucherschützer finden zu viel Blei in Modeschmuck

    Berlin (dpa) - Verbraucherschützer haben in mehr als jedem zehnten Modeschmuckstück mehr gesundheitsschädliches Blei als erlaubt gefunden. Bei einer untersuchten Kette sei der Verschluss sogar vollständig aus Blei gefertigt gewesen, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin mit. Die Kontrolleure fanden in 32 von 262 Schmuckstücken Bleiwerte oberhalb des geltenden Höchstgehalts von 500 Milligramm pro Kilogramm. Bei 26 Proben war zudem der Cadmiumgehalt zu hoch.