Blitzeis



Alles zum Schlagwort "Blitzeis"


  • Gewerkschaften sehen sich als Partner für Grenzpendler

    Mi., 06.12.2017

    „Wir gehen auf individuelle Belange ein“

    Volker Nicolai-Koß (l.) und Hans Hupkes sehen in den Gewerkschaften wichtige Partner für Grenzpendler.

    Was braucht ein Arbeitnehmer, der wegen Blitzeis zu spät zur Arbeit kommt, am dringendsten? Rechtssicherheit! Die Gewerkschaften hierzulande können ein Lied davon singen, sagt Gewerkschaftssekretär Volker Nicolai-Koß vom DGB in der Region Münsterland. „Auskünfte dieser Art zu geben, gehört zu unseren klassischen Aufgaben“. Niederländer gehen wesentlich lockerer mit so einem Thema um. „Da ruft man den Chef an und sagt, dass es ein bisschen später wird. Da wird kein großes Bohei drum gemacht“, schildert Hans Hupkes vom Gewerkschaftsbund FNV in Twente. Alles locker also im Staate Niederlande? „Nun“, schränkt Hupkes ein, „wenn der Chef in solch einem Fall Fünfe gerade sein lässt, erwartet er im Gegenzug dieselbe Flexibilität von seinen Mitarbeitern und eine höhere Verantwortung für das Unternehmen.“ Auch dass man mitdenkt und seine Meinung sagt, ist in Betrieben jenseits der Grenze durchaus üblich. Diese Freiheiten haben ihren Preis: „Bei uns werden deutlich mehr unbezahlte Überstunden geleistet als in Deutschland“, sagt Hupkes.

  • Viele Sturz-Patienten

    Mo., 09.01.2017

    Gestürzt – und halbe Stunde im Schnee gelegen

    Eva Köster wollte nur Brötchen holen . . .

    Schnee, Blitzeis, gefrierender Regen: In Münsters Krankenhäusern und Kliniken spürten die Mitarbeiter die Auswirkungen – viele Patienten wurden nach einem Sturz eingeliefert.

  • Fußball | Continentale-Cup für U17-Junioren in Epe

    Mo., 09.01.2017

    Knopp trifft kurz vor dem Abpfiff

    Der Auftakt war mäßig. In der Vorrunde überzeugte die B-Jugend des Wuppertaler SV nicht. Doch im Finale gegen Landesligist FC Eintracht Rheine erwischte Wuppertal das bessere Ende.

  • Pechstein Sechste

    So., 08.01.2017

    Ihle will nach EM-Bronze nun WM-Medaille

    Nico Ihle gewann Bronze. 

    Sprinter Nico Ihle holt bei der EM die erste Sprint-Medaille im Mehrkampf seit 1991. Claudia Pechstein wird gute Sechste in Heerenveen. Beide haben den Saison-Höhepunkt noch vor sich.

  • Fußball | Continentale-Cup für U17-Junioren in Epe

    So., 08.01.2017

    Knopp trifft kurz vor dem Abpfiff

    So jubelte der Wuppertaler SV in Epe: Nach bescheidenem Auftakt mit nur einem Sieg in der Vorrunde gewann der Niederrheinligist doch noch das Turnier um den Continentale-Cup.

    Der Auftakt war mäßig. In der Vorrunde überzeugte die B-Jugend des Wuppertaler SV nicht. Doch im Finale gegen Landesligist FC Eintracht Rheine erwischte Wuppertal das bessere Ende.

  • Infobox

    Di., 03.01.2017

    «Blitzeis» - gefährliche Glätte auf den Straßen

    Berlin (dpa) - Wenn Wasser und Schnee gefrieren, können Straßen zu gefährlichen Rutschbahnen werden. Plötzliches Glatteis, das sich durch schnelles Gefrieren von Regen oder Sprühregen am Boden bildet, wird häufig auch «Blitzeis» genannt.

  • Tief «Barbara»

    Mo., 26.12.2016

    Sturm, Schnee: Es wird kälter

    Tief «Barbara» : Sturm, Schnee: Es wird kälter

    Orkanböen, Blitzeis, Schneesturm - es wird richtig ungemütlich nach den eher milden Weihnachtstagen. Doch der Wetterdienst macht Hoffnung - sogar die Sonne könnte sich zeigen.

  • Wetter

    Mo., 14.11.2016

    Regen und Bodenfrost - gebietsweise droht Blitzeis

    Offenbach (dpa) - Auf den Straßen in Deutschland wird es möglicherweise rutschig. Angesichts gefrorener Böden könnte der Regen morgen Folgen haben. «Es gibt durchaus Potenzial für Blitzeis», heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Zu den betroffenen Gebieten könnte ein Bereich von Nordhessen bis zur Ostsee gehören - einschließlich der Gebiete östlich von Hannover und dem östlichen Schleswig-Holstein. In der Nacht zu Mittwoch gebe es im Südosten Glättegefahr.

  • Blitzeis, bildungsfern

    So., 23.02.2014

    Auf der Jagd nach Modephrasen

    Blitzeis, bildungsfern : Auf der Jagd nach Modephrasen

    Das neue Buch von Burkhard Spinnen

  • Wetter

    Mi., 22.01.2014

    Meteorologen warnen vor Blitzeis - vor allem im Westen

    Es bleibt vielerorts extrem rutschig. Foto: Ole Spata

    Offenbach (dpa) - Mit Blitzeis und spiegelglatten Straßen ist auch in den kommenden Tagen vielerorts in Deutschland zu rechnen. Betroffen ist ab Donnerstag vor allem der Westen und Südwesten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte.