Blumenwiese



Alles zum Schlagwort "Blumenwiese"


  • Blumenwiesen im Telgter Stadtgebiet

    Fr., 30.08.2019

    10 000 Quadratmeter erblühen

    Christian Kemper von der Firma Schönhoff aus Glandorf fräste im Bereich Engeldamm/Mühlenkamp die Rasennarbe auf.

    Elf Blumenwiesen werden in diesen Tagen im Stadtgebiet auf rund 10 000 Quadratmetern Fläche angelegt.

  • Blumenfeld auf Linderskamps Hof

    Di., 23.07.2019

    Blühende Farben bringen Sommer ins Haus

    Peter Linderskamp und Melanie Jasper von Linderskamps Hof präsentieren stolz die ersten Blumensträuße – selbst gepflückt von der neuen, blühenden Blumenwiese an ihrem Hof.

    Eine bunte Blumenwiese erstreckt sich seit einigen Tagen entlang der Bundesstraße B 475.

  • Antrag: Stadt soll auf eigenen Flächen Blühwiesen anlegen

    Mi., 19.06.2019

    „Teures Vergnügen für die Bienen“

    Um die Obstwiese gegenüber der Grundschule aufzuwerten, soll sie in eine Blühwiese verwandelt werden. Doch das zieht hohen Unterhaltungsaufwand nach sich.

    Auf dem Gelände der Obstwiese gegenüber der Grundschule wird möglicherweise eine Blumenwiese angelegt, um das Areal ökologisch aufzuwerten. Eine Aufgabe, die die Stadt jedoch nicht allein übernimmt. Und nicht jetzt. Denkbar ist, Kooperationspartner zu suchen, die sich um die Pflege kümmern – etwa der Reckenfelder Bürgerverein oder Klassen der Grundschule.

  • Blühstreifen: Landwirte machen mit

    Do., 25.04.2019

    Blumenwiesen statt Ackerflächen

    Christian Schulze Othmerding (re.) und Martin Holtkamp bei der Einsaat.

    Zum ersten Mal beteiligt sich der Landwirtschaftliche Ortsverein Rinkerode am Projekt „Blühendes Band durchs Münsterland“. Dabei stellen Landwirte Teile ihrer Ackerflächen zur Verfügung, um auf diesen eine Mischung verschiedener Blumensamen einzusäen. Das Projekt dient dem Klima- und Artenschutz.

  • Mal- und Bastelwettbewerb der WN zu Ostern

    Do., 18.04.2019

    Vielfalt auf den bunten Blumenwiesen

    Sie haben gewonnen: Stolz präsentieren die Gewinner des Mal- und Bastelwettbewerbs der WN am Mittwochnachmittag ihre Preis. Ihre Blumenwiesen überzeugten Jurorin Renate Schier.

    Jurorin Renate Schier hatte beim Mal- und Bastelwettbewerb der WN jetzt die Qual der Wahl: Sie musste aus den knapp 50 bunt gestalteten Blumenwiesen der Ochtruper Kinder die jeweils schönsten auswählen. Eines vorweg: Es ist ihr richtig schwer gefallen. Doch nun stehen die Gewinner fest.

  • Kleine Insel der Glückseligkeit

    Sa., 30.03.2019

    Eine möblierte Blumenwiese

    Aus wenig hat Helga Lobenberg auf dem gemeindlichen Rasenstück zwischen Neustädter Straße und Bullerteichstraße ganz viel gemacht – eine frühlingshafte Oase.

    Wir leben in hektischen Zeiten. Schneller, höher, weiter – jeder für sich. Kein Raum zur Ruhe. Oder doch ! Zwischen Bullerteichstraße und Neustädter Straße tut sich dem Passanten eine kleine Insel der Glückseligkeit auf.

  • Mal- und Bastelwettbewerb der WN

    Fr., 22.03.2019

    Auf der bunten Blumenwiese

    Krokusse sind derzeit schon oft zu finden. Die WN suchen in einem Mal- und Bastelwettbewerb für Kinder die schönste Blumenwiese.

    Um die Wartezeit bis zu den Ostertagen zu verkürzen, rufen die Westfälischen Nachrichten zu einem Mal- und Bastelwettbewerb auf.

  • Herbert Tüns sät Blumenwiese an

    Sa., 08.09.2018

    Blühendes Paradies für viele Insekten

    „Tübinger Bienenweide“ hat Herbert Tüns (rundes Foto, links) auf einer ehemaligen Brachfläche ausgesät. Entstanden ist eine prachtvoll blühende Wiese, in der Tausende Insekten Nahrung finden.

    Auf einer Brachfläche hat Herbert Tüns eine große Blumenwiese angesät, die sich trotz des heißen Sommers gut entwickelt hat. Dort finden Insekten bis zum späten Herbst ausreichend Nahrung.

  • Fotokunst-Ausstellung in der Legge

    Sa., 28.04.2018

    Wälder und Wiesen, Berge und Meer

    Das Temperament der Natur und das Spiel der Elemente zeigt Sabine Braungart in der Fotokunst-Ausstellung „Glücksfluten“ in der Tecklenburger Legge.

    Lichtdurchflutete Wälder und sommerliche Blumenwiesen, majestätische Felsformationen und die Anziehungskraft des Meeres: In einer Fotokunst-Ausstellung zeigt Sabine Braungart das Temperament der Natur in stimmungsvollen Bildern. Die Fotografin aus Brochterbeck lädt mit ihren Fotografien ein, sich in die stille Mystik von Wäldern, an wellenbeschäumte Strände oder verträumte Bergseen zu begeben.

  • Versammlung des Reit- und Fahrvereins Amelsbüren

    So., 08.04.2018

    Der Blick geht nach vorn

    Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins Amelsbüren blickt optimistisch in die Zukunft.

    Bald wird eine Blumenwiese auf dem ehemaligen Springplatz des Reit- und Fahrvereins A-melsbüren 1876 erblühen und vielleicht den einen oder anderen Euro für die neue Anlage an der Thier­straße erwirtschaften. Der Tiefbau habe nach dem ersten Spatenstich am vergangenen Mittwoch bereits begonnen, so Martin Wiesmann während der gut be-suchten Mitgliederversammlung im Gasthaus Freitag.