Blutdoping



Alles zum Schlagwort "Blutdoping"


  • Blutdoping-Skandal

    Do., 04.07.2019

    Greipel über Hondo: «Nicht die ganze Wahrheit erzählt»

    Findet kritische Worte zu Danilo Hondo: Sprinter André Greipel.

    Brüssel (dpa) - Radprofi André Greipel hält das Doping-Geständnis seines früheren Rivalen Danilo Hondo für lückenhaft. Dieser sei trotz allem ein feiner Kerl, betonte Greipel in  Brüssel.

  • NADA-Jahres-Pressekonferenz

    Di., 04.06.2019

    Blutdopingskandal noch größer? - «Sind noch nicht am Ende»

    Lars Mortsiefer und Andrea Gotzmann bei der Jahres-Pressekonferenz der NADA in Berlin.

    Die Nationale Anti-Doping-Agentur bewertet die «Operation Aderlass» als vollen Erfolg. Dass sich der Skandal um den deutschen Arzt Mark S. noch ausweitet, ist gut möglich. Das Anti-Doping-Gesetz zahle sich immer mehr aus.

  • Abfahrer vernommen

    Mo., 27.05.2019

    Doping-Ermittlung erreicht alpinen Skisport

    Hannes Reichelt wurde von Ermittlern befragt.

    Bei der nordischen Ski-WM in Österreich flog der Blutdoping-Skandal auf - nun gerät auch die Sportart Nummer eins der Alpenrepublik in den Fokus. Ermittler befragten in der Vorwoche Ski-alpin-Routinier Reichelt. Der beteuert seine Unschuld und wittert eine Intrige.

  • Verbotene Methode

    Do., 23.05.2019

    Biathleten sollen im Blutdoping-Skandal nicht betroffen sein

    Im Blutdoping-Skandal um den mutmaßlichen Drahtzieher Mark S. aus Erfurt sollen bislang fünf Sportarten betroffen sein.

    Berlin (dpa) - Aus dem deutschen Biathlon-Team soll kein Sportler in den Blutdoping-Skandal um den mutmaßlichen Drahtzieher Mark S. aus Erfurt verwickelt sein. Dem Deutschen Skiverband liegen bisher keine dementsprechenden Erkenntnisse dazu vor.

  • Ex-Radprofi

    Mi., 15.05.2019

    Schumacher zweifelt an Teilen von Hondo-Geständnis

    Überführter und geständiger Dopingsünder: Ex-Radprofi Stefan Schumacher.

    Berlin (dpa) - Der frühere Radprofi Stefan Schumacher sieht das Dopinggeständnis des Ex-Rennfahrers Danilo Hondo kritisch.

  • UCI-Suspendierung

    Mi., 15.05.2019

    Spur in Doping-Affäre führt zu Ex-Radstar Petacchi

    Der Rad-Weltverband hat den Ex-Profi Alessandro Petacchi suspendiert.

    Die Zahl der öffentlich gewordenen verdächtigen Sportler im Blutdoping-Skandal hat sich auf 15 Athleten erhöht. Hinzugekommen sind vier Radprofis um den italienischen Sprintstar Alessandro Petacchi. Sie wurden vom Weltverband UCI suspendiert.

  • Radsport

    Mo., 13.05.2019

    Doping-Geständnis: Hondo könnte als Trainer gesperrt werden

    Danilo Hondo hat gestanden, Blutdoping betrieben zu haben.

    Danilo Hondo hat nach seiner Dopingbeichte seinen Job verloren. Auch zukünftig könnte es für ihn im Trainergeschäft schwer werden. Dem früheren Rad-Sprinter droht eine Sperre.

  • Radsport

    So., 12.05.2019

    Früherer Rad-Profi Danilo Hondo gesteht Blutdoping

    Hamburg (dpa) - Der ehemalige Rad-Profi Danilo Hondo hat gestanden, beim Erfurter Sportmediziner Mark S. Blutdoping betrieben zu haben. Das sagte der 45-Jährige der ARD-Dopingredaktion in der «Sportschau». Passiert sei das 2011. «Ich hatte diesen schwachen Moment», sagte er. Hondo beendete 2014 seine Karriere nach 18 Jahren. Mark S. soll angeblich Drahtzieher eines mutmaßlichen Doping-Netzwerkes sein. Bekannt war bislang, dass insgesamt mindestens 21 Sportler aus acht Nationen Blutdoping bei ihm praktiziert haben sollen. Im Rahmen der Ermittlungen hatte es auch Razzien bei der Ski-WM in Seefeld gegeben.

  • Radsport

    So., 12.05.2019

    Ex-Rad-Profi Hondo gesteht Blutdoping bei Erfurter Sportarzt Mark S.

    Hamburg (dpa) - Der ehemalige Rad-Profi Danilo Hondo hat gestanden, 2011 beim Erfurter Sportmediziner Mark S. Blutdoping betrieben zu haben. Das sagte der 45-Jährige am Sonntag in einem Interview der ARD-Dopingredaktion.

  • Doping-Skandal

    Fr., 10.05.2019

    Verfahren gegen Ex-Eisschnellläufer Lehmann eingeleitet

    Lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute danach den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin: Robert Lehmann.

    Die NADA nimmt ein Disziplinarverfahren gegen den mutmaßlich in die «Operation Aderlass» verwickelten früheren Eisschnellläufer Robert Lehmann auf. Der Erfurter lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute bis zur Vorwoche den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin.