Borkenkäfer



Alles zum Schlagwort "Borkenkäfer"


  • Natur

    Sa., 18.04.2020

    Hohe Holzberge im Wald: Nachfrage auch wegen Corona schwach

    Ein Stapel Holz liegt am Waldrand.

    Trockenheit und Borkenkäfer: Der Wald hat schon genug Probleme. Jetzt machen sich auch noch die Folgen des Coronavirus bemerkbar. Das geschlagene Holz findet keine Abnehmer.

  • Agrar

    So., 05.04.2020

    Borkenkäfer-Saison beginnt: Kampf mit tödlicher Verlockung

    Ein Borkenkäfer bewegt sich in seinem Gangsystem unterhalb der Rinde.

    Die Temperaturen steigen, der Borkenkäfer wird munter. Das Land befürchtet wieder enorme Schäden durch eine Plage. Um die Vermehrung zu drosseln, setzen die Forstleute auf eine tödliche Verlockung.

  • Agrar

    Mi., 11.03.2020

    Borkenkäfer bedrohen NRW-Wälder: «Die Lage ist sehr ernst»

    Die wolkenverhangene Sonne ist hinter einem Baumstamm in einem Waldstück vom Wiehengebirge zu sehen.

    Trockenheit, Hitze und Stürme haben die Wälder geschwächt. Zusätzlich setzt ihnen der Borkenkäfer zu. Experten rechnen in Nordrhein-Westfalen mit einer neuen Plage.

  • Förster geben den Kampf auf

    Do., 27.02.2020

    Borkenkäfer im Münsterland: „Hier ist die Fichte verloren“

    Vom Borkenkäfer zerst

    Im Münsterland gibt der Landesbetrieb Wald und Holz den Kampf gegen den Borkenkäfer auf. „Hier ist die Fichte verloren“, sagte Sprecher Michael Blaschke. Die Förster versuchen nun, die Bestände im Sauerland und in der Eifel zu retten. In den dortigen Höhenlagen hat sich der Krabbler noch nicht ganz so breit gemacht.

  • Agrar

    Mi., 26.02.2020

    Waldschäden in Nordrhein-Westfalen besonders groß

    Stürme, Dürre und der Borkenkäfer haben dem Wald in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahren besonders stark zugesetzt.

    Berlin (dpa/lnw) - Stürme, Dürre und der Borkenkäfer haben dem Wald in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahren besonders stark zugesetzt. In keinem anderen Bundesland sind die Waldschäden so groß, wie aus einer vom Bundeslandwirtschaftsministerium am Mittwoch veröffentlichten Übersicht hervorgeht. Danach gelten 68 000 Hektar Wald in NRW als Schadflächen, die wiederbewaldet werden müssen. Das ist mehr als ein Viertel der gesamten in Deutschland geschädigten Waldfläche. Insgesamt gibt es in NRW rund 916 000 Hektar Wald.

  • Bürgerinitiative drängt auf Antworten

    Mo., 27.01.2020

    Unzulässige Kahlschläge im Teutoburger Wald?

    Die Karte zeigt nach Angaben der BI die Flächen, auf denen Fichten und Buchen gefällt worden sind (Bild links). Ein Teil der Kahlschläge ist auf Arealen vorgenommen worden, für die von der Firma Calcis eine Verlängerung der Abgrabungsgenehmigung gestellt worden ist.

    Nicht nur vom Borkenkäfer befallene Fichten, auch Buchen sollen im November im Teutoburger Wald gefällt worden sein. Unter anderem auf Flächen, für die die Firma Calcis eine Abgrabung beantragt hat. Der Gemeinderat hat das Thema am Montag auf der Tagesordnung.

  • Forstwirtschaft

    Mi., 04.12.2019

    Gegen das Baumsterben: Waldbesitzer schreibt dicke Rechnung

    Die Sonne bahnt sich in einem Waldstück den Weg durch den Morgennebel.

    Dürre und Borkenkäfer setzen dem Wald in NRW massiv zu. Ein Waldbauer hat deswegen jetzt eine saftige Rechnung an den Ministerpräsidenten geschrieben. Der Wald sei für alle viel mehr wert, als die bisher zugesagten Fördergelder.

  • Umwelt

    Mo., 11.11.2019

    NRW will bundesweite Baumprämie und prüft Landes-Baumfonds

    Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz.

    Dürre, Sturm, Borkenkäfer - der NRW-Wald leidet wie seit Jahrzehnten nicht mehr unter Klimastress. Was tun: massenhaft aufforsten oder besser der Natur freie Hand lassen? NRW will mehr Geld für den Wald aus dem bundesweiten Topf für Industrie-Verschmutzungsrechte.

  • Borkenkäfer-Schäden wirken sich aus

    Fr., 25.10.2019

    Pilze suchen sich neue Plätze

    Die Pilzsaison setzt in diesem Jahr etwas später ein. Durch den Borkenkäferbefall verändern sich auch die Bedingungen für die Pilze.

    Trotz der aktuell guten Pilzsaison in NRW: Die dramatische Lage in den Wäldern durch Trockenheit und Borkenkäfer wirkt sich nach Angaben des Landesbetriebs Wald und Holz NRW auf die Pilze aus.

  • Forstwirtschaft

    Fr., 25.10.2019

    Borkenkäfer-Schäden in NRW: Pilze sprießen nicht überall

    Gefällte Stämme von Borkenkäfern befallener Fichten liegen an einem Hang.

    Jetzt endlich sprießen die Pilze in NRW. Die Sammler haben «ihre Stellen». Aber in diesem Jahr wird so mancher enttäuscht. Die Ursache liegt in den großen Schäden durch Dürre und Borkenkäfer.