Brüderlichkeit



Alles zum Schlagwort "Brüderlichkeit"


  • Forum Brüderlichkeit

    Mi., 03.04.2019

    Sundermeyer und Offele-Aden zogen die meisten Besucher

    Sind zufrieden mit dem Verlauf der „Woche der Brüderlichkeit“: Rainer Legant, Carmen Knipping, Andrea Kuhr, Nadine Köttendorf, Lars Koenig, Mathilde Pieper und Raphael Fischer.

    Abwechslungsreiche Veranstaltungen und zwei Besuchermagneten – das Forum Brüderlichkeit schaute auf die Woche der Brüderlichkeit zurück und zog Bilanz.

  • Mitgliederversammlung des Vereins „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“

    Di., 19.03.2019

    Mahnen und Erinnern haben eine lange Tradition

    Positiv blickte der Verein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ auf das vergangene Jahr zurück. Vorsitzender Herbert Ulonska (Mi.) ging dabei auch auf die Bernhard-Kleinhans-Plakette und die dadurch verbundene Zusammenarbeit mit dem Sohn des verstorbenen Künstlers, Basilius Kleinhans, ein.

    Mahnen und Erinnern sind die Kernanliegen des Vereins „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“. Das wurde auch in der Mitgliederversammlung deutlich.

  • Woche der Brüderlichkeit

    Do., 14.03.2019

    Vorsicht vor Verallgemeinerungen

    Vor dem Hintergrund der drastisch gestiegenen Zahl von Übergriffen auf Juden in Deutschland sprach Professor Dr. Reinhold Mokrosch im Haus Siekmann zum Thema „Antisemitismusprävention in der Schule – Ist das möglich?“.

    Vor dem Hintergrund der drastisch gestiegenen Zahl von Übergriffen auf Juden in Deutschland sprach Professor Dr. Reinhold Mokrosch im Haus Siekmann zum Thema „Antisemitismusprävention in der Schule – Ist das möglich?“.

  • Woche der Brüderlichkeit

    Mi., 13.03.2019

    Über den Händler „Entarteter Kunst“

    Burkhard Leismann zeichnet den Lebensweg von Bernhard A. Böhmer als Händler „Entarteter Kunst“ im Vortrag nach.

    Im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit“ wird am Freitag, 15. März, um 18 Uhr ein besonderer Bildervortrag von Burkhard Leismann angeboten. Unter dem Titel „Bernhard A. Böhmer – Der Händler Entarteter Kunst“ stellt Leismann den erschreckenden Lebensweg des 1892 in Ahlen geborenen Künstlers vor, der 1945 in Güstrow durch Freitod starb.

  • Woche der Brüderlichkeit: Konzert „Schalom, Salam und Frieden mit Dir“

    Mi., 13.03.2019

    Auf vielfältige Weise berührend

    Eine berührende Mischung von Liedern und Texten, die auf die Verfolgung der Juden im Nationalsozialismus verwies, aber auch Perspektiven für Frieden in der Zukunft aufzeigte, war beim Konzert am Dienstagabend in der Villa Winkel zu hören.

    Musikalisch und mit der Rezitation von Gedichten näherten sich die Akteure in der Villa Winkel am Dienstagabend einem Thema, das sie unter den Titel „Schalom, Salam und Frieden mit Dir“ gestellt hatten. Es war die zweite Veranstaltung im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit des Kulturforums Och­trup, zu der ihr Leiter Dr. Guido Dahl eingeladen hatte.

  • „Woche der Brüderlichkeit“ eröffnet

    Di., 12.03.2019

    „Judenhass wird immer schlimmer“

    Die vier Schüler Justus Roters (3.v.l.), Moritz Kortüm (4.v.l.), Lukas Grave (5.v.l.) und Jannis Völlering (6.v.l.) erhielten am Montag den Dr.-Julius-Voos-Preis. Mit auf dem Foto (v.l.): Prof. Dr. Johannes Schnocks (Vorsitzender der CJZ), Andreas Determann (Geschäftsführer der CJZ), Ruth Frankenthal (Vorsitzende der CJZ), Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson und Pfarrer Martin Mustroph (Vorsitzender der CJZ).

    Die „Woche der Brüderlichkeit“ ist am Montagabend im Rathausfestsaal eröffnet worden. Die Redner warnten vor zunehmendem Antisemitismus. Außerdem wurde der Dr.-Julius-Voos-Preis 2019 verliehen - an sehr junge Preisträger. 

  • Woche der Brüderlichkeit

    Di., 12.03.2019

    Erfolge der Rechtspopulisten beunruhigen jüdische Bürger

    Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Münster, Sharon Fehr, gehörte zu den Zuhörern des Vortrags von Olaf Sundermeyer.

    Die Parolen der Rechtspopulisten bleiben nicht ohne Wirkung. Das spüren auch die Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Münster. Zu den Scharfmachern innerhalb der AfD zählt laut Olaf Sundermeyer auch Dr. Christian Blex aus Wadersloh.

  • Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit mit Dr. Gregor Gysi

    Di., 12.03.2019

    „Das Wichtigste ist der Charakter“

    Dr. Gregor Gysi sprach am Sonntagabend zur Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit in der St.-Dionysius-Kirche zum Thema „Mensch, wo bist du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft“.

    Zur Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit hatte das Kulturforum Ochtrup am Sonntagabend Dr. Gregor Gysi eingeladen. Der 71-Jährige begeisterte die Zuhörer mit seinem Vortrag zum Thema „Mensch, wo bist du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft“, in dem er einen inhaltlichen Bogen spannte, der weit über das Thema Antisemitismus hinaus ging.

  • „Woche der Brüderlichkeit“ eröffnet

    Mo., 11.03.2019

    Inhaltlich mit AfD auseinandersetzen

    Wirkten an der Auftaktveranstaltung mit (v.l.): Nadine Köttendorf (Forum Brüderlichkeit, VHS). Olaf Sundermeyer, Schirmherr Horst Jaunich, Gastgeber und Hausherr Werner Fischer, Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Lars König (Forum Brüderlichkeit, FBS).

    Mit einem Plädoyer für mehr Zivilcourage hat der Journalist Olaf Sundermeyer am Sonntag im Interreligiösen Museum die „Woche der Brüderlichkeit“ in Ahlen eröffnet.

  • Kleinhans-Plakette für Initiative „Sozial-Zentrum Fels“

    Mo., 11.03.2019

    Raum für soziales Miteinander

    Bereits zum 14. Mal wurde die Bernhard-Kleinhans-Plakette vom Trägerverein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ verliehen: 2019 geht die Auszeichnung an die Gruppe, die das „Sozial-Zentrum Fels“ in eigener, ehrenamtlicher Initiative organisiert.

    Bereits zum 14. Mal wird die Bernhard-Kleinhans-Plakette vom Trägerverein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ verliehen: 2019 geht die Auszeichnung an die Gruppe, die das „Sozial-Zentrum Fels“ in eigener, ehrenamtlicher Initiative organisiert.