Brand



Alles zum Schlagwort "Brand"


  • Brände

    Sa., 25.05.2019

    Brand vor Hagener Moschee: Staatsschutz ermittelt

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

    Hagen (dpa/lnw) - Nach einem Feuer vor einem Gebäude mit einer Moschee in Hagen hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, der Staatsschutz ermittelt. In einem Durchgang zwischen zwei Mehrfamilienhäusern brannte laut Polizei am Samstagvormittag eine Altpapiertonne - in einem der Häuser befinden sich im Erdgeschoss und im ersten Stock die Räume einer Moschee. Die Feuerwehr löschte die Flammen und stemmte Türen und Decken in der Moschee auf, um Glutnester auszuschließen. Verletzt wurde niemand.

  • Brände

    Sa., 25.05.2019

    Brand vor Hagener Moschee: Staatsschutz ermittelt

    Hagen (dpa/lnw) - Nach einem Feuer vor einem Gebäude mit einer Moschee in Hagen ermittelt der Staatsschutz. In einem Durchgang zwischen zwei Mehrfamilienhäusern brannte laut Polizei am Samstag eine Altpapiertonne - in einem der Häuser befinden sich im Erdgeschoss und im ersten Stock die Räume einer Moschee. Die Feuerwehr löschte die Flammen und stemmte Türen und Decken in der Moschee auf, um Glutnester auszuschließen. Verletzt wurde niemand. Unmittelbar vor dem Brand hatte laut Polizei ein Mann mit zwei Hunden den Durchgang betreten und war kurz darauf wieder herausgekommen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ob das Feuer vorsätzlich gelegt wurde oder durch Fahrlässigkeit entstand, wird nun ermittelt.

  • Brände

    Fr., 24.05.2019

    Feuerwehr rettet 16 Menschen aus brennendem Haus

    Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem Haus in Bochum.

    Ein Haus in Bochum steht in Flammen, mitten in der Nacht. Alle Bewohner können gerettet werden. Zwölf sind leicht verletzt. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

  • Brände

    Fr., 24.05.2019

    Feuerwehr rettet 16 Menschen aus brennendem Haus

    Bochum (dpa) - Die Feuerwehr in Bochum hat 16 Menschen mit Drehleitern aus einem brennenden Haus gerettet. Zehn von ihnen, darunter eine Schwangere, erlitten Rauchvergiftungen. Um kurz nach 3 Uhr brach das Feuer im Treppenhaus aus. Als die Rettungskräfte kurz darauf eintrafen, schlugen schon Flammen aus der Tür und mehrere Menschen riefen aus dem Haus laut um Hilfe. Andere hatten sich schon selbst auf die Straße gerettet. Insgesamt wurden vor Ort 27 Bewohner des Hauses behandelt. Die Brandursache ist noch unklar.

  • Brände

    Fr., 24.05.2019

    Waldbrände in Israel - Temperaturen bis fast 50 Grad

    Tel Aviv (dpa) - In Israel wüten wegen einer Hitzewelle Brände vor allem im Zentrum des Landes. Rund 3000 Menschen mussten zeitweise ihre Häuser verlassen, 45 Gebäude gingen in Flammen auf. Aus Zypern sind zur Unterstützung schon Feuerwehrleute im Land. Löschflugzeuge aus Zypern, Griechenland, Kroatien und Italien werden im Laufe des Tages erwartet. Acht Menschen kamen in Krankenhäuser, weil sie Rauch eingeatmet hatten. An einem Hitzschlag starb ein 70-Jähriger Mann. Die Temperaturen sollen heute noch einmal bis 48 Grad steigen.

  • Brände

    Do., 23.05.2019

    Neun Menschen nach Wohnungsbrand in Krankenhaus

    Ein Krankenwagen fährt in der Nacht.

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Die Feuerwehr hat in Gelsenkirchen neun Menschen aus einem brennenden Haus gerettet. Das Feuer sei gegen Mitternacht in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses ausgebrochen, sagte eine Feuerwehrsprecherin am frühen Donnerstagmorgen. Die Ursache war zunächst unklar. Rettungskräfte brachten die Menschen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser. Mindestens zwei von ihnen wurden in einer Druckkammer behandelt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Bis auf die Brandwohnung blieb das Haus bewohnbar.

  • Brände

    Mi., 22.05.2019

    Feuerwehreinsatz in U-Bahn: Stationen und Tunnel gesperrt

    Ein leuchtendes Blaulicht der Feuerwehr.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wegen eines kleineren Brandes sind am Mittwoch gegen 13.45 Uhr die Düsseldorfer U-Bahnstation Steinstraße geräumt und danach auch die Station Heinrich Heine-Allee und der Köbogen-Tunnel gesperrt worden. Laut Feuerwehr hatte es in der Station Steinstraße durch einen Kurzschluss in einer Elektroumverteilung in einem Technikraum im zweiten Untergeschoss gebrannt.

  • Brände

    Mo., 20.05.2019

    Großbrand in Erftstadt: drei Verletzte und Millionenschaden

    Erftstadt (dpa/lnw) - Bei einem Großbrand in Erftstadt ist ein Schaden in Millionenhöhe entstanden, drei Menschen wurden leicht verletzt. Ein Wohnhaus und eine Lagerhalle seien aus unbekannten Gründen völlig ausgebrannt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Verletzt wurden bei dem Brand am frühen Samstagmorgen das 60 und 62 Jahre alte Eigentümerpaar sowie ein Feuerwehrmann. Haus und Lagerhalle waren nach dem Brand einsturzgefährdet und zunächst nicht betretbar. Die Polizei sucht nach Zeugen.

  • Brände

    So., 19.05.2019

    Schock-Werner empfiehlt für Notre-Dame Dachstuhl aus Stahl

    Die ehemalige Kölner Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner spricht während einer Pressekonferenz.

    Französische Experten wollen für Notre-Dame wieder einen Dachstuhl aus Holz. Die Koordinatorin der deutschen Hilfe, Barbara Schock-Werner, tendiert dagegen zu einer moderneren Lösung. Die ehemalige Kölner Dombaumeisterin empfiehlt Stahl - und sogar Beton.

  • Brände

    So., 19.05.2019

    Expertin empfiehlt für Notre-Dame Dachstuhl aus Stahl

    Köln (dpa) - Die Koordinatorin für deutsche Hilfe beim Wiederaufbau von Notre-Dame, Barbara Schock-Werner, plädiert für einen Dachstuhl aus Stahl. «Ich tendiere zu einem Stahldachstuhl - aus Sicherheitsgründen», sagte die ehemalige Kölner Dombaumeisterin der Deutschen Presse-Agentur. In Frankreich denke man aber anders darüber: «Ich weiß, dass die Architekten an der Spitze in Notre-Dame wieder einen hölzernen Dachstuhl möchten.» Die Diskussion sei aber noch nicht zu Ende. Die Pariser Kathedrale war am 15. April durch einen Brand stark beschädigt worden.