Brandschutzbedarfsplan



Alles zum Schlagwort "Brandschutzbedarfsplan"


  • Brandschutzbedarfsplan: Gemeinde muss Probleme im Außenbereich angehen

    Do., 06.02.2020

    Wenn das Löschwasser knapp wird

    Bei anhaltender Dürre wie im vergangenen Sommer kann die Brandbekämpfung in Außenbereich zum Problem werden, da viele Bäche und Teiche kein Wasser mehr haben.

    Wenn als Folge sommerlicher Dürre Tümpel und Bäche austrocknen, hat das nicht nicht für Tiere und Pflanzen negative Folgen. Auch der Feuerwehr bereitet es Sorgen, wenn diese Wasserstellen bei Bränden im Außenbereich kaum noch was oder gar nichts mehr hergeben. Im Zuge der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans sind Feuerwehr, Verwaltung und Politik gefordert, nach Lösungen zu suchen.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Mo., 09.12.2019

    Wo lang, wenn‘s brennt?

    Damit die Feuerwehr schnell am Einsatzort ankommen kann, bedarf es unter anderem eines Verkehrskonzeptes, das mit dem Brandschutzbedarfsplan harmoniert.

    Damit die Feuerwehr schnell am Einsatzort ankommen kann, bedarf es unter anderem eines Verkehrskonzeptes, das mit dem Brandschutzbedarfsplan harmoniert.

  • Vorhelmer Feuerwehr-Gerätehaus

    Di., 03.12.2019

    Schlebes: „Kein akuter Handlungsbedarf“

    Der Zustand des Feuerwehr-Gerätehauses in Vorhelm soll im Zuge der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans berücksichtigt werden. Die letzte Aufwertung erfolgte ehrenamtlich, als Mitglieder des Löschzugs in vielen Arbeitsstunden einen barrierefreien Eingangsbereich erstellten.

    30 000 Euro für die Sanierung der Duschen im Feuerwehr-Gerätehaus Vorhelm hat die CDU per Antrag gefordert. Doch mögliche Maßnahmen sollen erst im Gesamtpaket mit dem Brandschutzbedarfsplan umgesetzt werden.

  • Brandschutzbedarfsplan passiert den Rat

    So., 13.10.2019

    Feuerwehr ist gut aufgestellt

    Die Kommunal Agentur NRW sieht die Lüdinghauser Feuerwehr gut gerüstet für ihre Aufgaben.

    Der Rat hat die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans einstimmig beschlossen. Bei der Vorstellung des Konzeptes für die nächsten fünf Jahre in der September-Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses hatte es hinsichtlich fehlender Gefährdungsbeurteilungen noch Kritik gegeben.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Mo., 30.09.2019

    Wer kommt wenn‘s brennt?

    Der Entwurf des überarbeiteten Brandschutzbedarfsplans für Ostbevern weist der Gemeinde einen zufriedenstellenden Status quo aus, sieht aber, vor allem mit Blick auf die größer werdende Gemeinde, unter anderem in der Personalplanung noch Luft nach oben.

    Ein Projektteam um Willi Reckert hat sich der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes für Ostbevern angenommen und die Ergebnisse nun Politik und Verwaltung vorgestellt. Ist die technische Komponente noch gut, gibt es insbesondere bei der Personalplanung aber noch Nachholbedarf.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Do., 19.09.2019

    Feuerwehr ist gut gerüstet

    Gut aufgestellt für ihre Aufgaben ist die Lüdinghauser Feuerwehr.

    Die Feuerwehr in Lüdinghausen und Seppenrade ist auf kommende Aufgaben gut vorbereitet. Das attestiert ihr der in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vorgestellte Bericht zur Brandschutzbedarfsplanung. Referentin Anne Kathrin Esser von der Kommunal Agentur NRW war voll des Lobes für die Wehrleute.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Sa., 06.07.2019

    Neue Fahrzeuge für die Wehr unerlässlich

    Auf die Gemeinde Everswinkel kommen hohe Ausgaben für neue Fahrzeuge für die Feuerwehr zu. Die seien unerlässlich, um die gesetzlichen Vorgaben im Rahmen des Brandschutzbedarfsplans zu erfüllen, erläuterte die Gemeinde im jüngsten Hauptausschuss.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Sa., 30.03.2019

    Mehr Geld für die Feuerwehr

    Die freiwilligen Wehrleute erhalten künftig mehr Geld.

    Die Wertschätzung für die Feuerwehr ist groß. Das wird auch im neuen Brandschutzbedarfsplan deutlich: Die Wehr bekommt mehr Geld von der Stadt.

  • Auf die Freiwillige Feuerwehr Lotte wartet ein ereignisreiches Jahr

    So., 20.01.2019

    „Vieles zum Positiven geändert“

    Gut aufgestellt ist die Lotter Wehr mit ihrem engagierten Nachwuchs und dessen Förderern. Seit 60 Jahren ist Hans Hofer Mitglied der Lotter Feuerwehr u nd jetzt in der Ehrenabteilung.

    Ein ereignisreiches 2019 steht der Lotter Freiwilligen Feuerwehr bevor mit dem 20-Jährigen der Jugendwehr, Richtfest und Einzugsfeier fürs Wersener Gerätehaus sowie der Umsetzung des Brandschutzbedarfsplanes. „Ich habe die Wahrnehmung, dass sich in den zurückliegenden Monaten vieles zum Positiven geändert hat und dass die Gemeinde viel für die Wehr übrig hat“, sagte der Steinfurter Kreisbrandmeister Raphael-Ralph Meier.

  • Brandschutzbedarfsplan für Sassenberg vorgestellt

    Sa., 08.12.2018

    Sehr gutes Zeugnis für Feuerwehr

    Die Leistungsfähigkeit der beiden Löschzüge aus Sassenberg und Füchtorf (im Bild) ist ganz hervorragend.

    Diese Zahlen werden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sicher erfreuen. „Beide Löschzüge haben sehr gute Ausrückzeiten und sind sehr leistungsfähig“, versicherte Diplom-Geograf Stefan Mertens. Der Mitarbeiter der Firma Froplan stellte im Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag den Brandschutzbedarfsplan der Stadt Sassenberg vor.