Brandserie



Alles zum Schlagwort "Brandserie"


  • Brände

    Do., 30.04.2020

    Zweiter Jugendlicher nach Brandserie in Erkrath verurteilt

    Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht in einem Raum eines Richters.

    Erkrath (dpa/lnw) - Nach einer Serie von Bränden in Erkrath bei Düsseldorf ist ein zweiter Brandstifter schuldig gesprochen worden. Der 17-Jährige bekam am Donnerstag eine Gesamtstrafe von dreieinhalb Jahren Jugendhaft, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Mettmann sagte.

  • Brände

    Di., 21.04.2020

    Anklage gegen 22-Jährigen nach Brandserie in Rheine

    Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.

    Rheine (dpa/lnw) - Nach einer Brandserie in Rheine hat die Staatsanwalt Münster Anklage gegen einen 22-jährigen Feuerwehrmann am Jugendschöffengericht eingereicht. Sie wirft dem Mann für die Zeit von Mitte 2017 bis Ende 2019 30 Taten vor. Bei vier dieser Brände sei er als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr an den Löscheinsätzen beteiligt gewesen.

  • Brandserie in Rheine

    Di., 21.04.2020

    Jungem Mann werden 30 Brände zur Last gelegt

    Brandserie in Rheine: Jungem Mann werden 30 Brände zur Last gelegt

    Die Staatsanwaltschaft Münster hat Anklage erhoben gegen einen 22-jährigen Mann, der seit 2017 eine Vielzahl von Bränden in Rheine gelegt haben soll. Bei einem Feuer geriet dabei sogar ein Wohnhaus in Flammen.

  • Kriminalität

    Mo., 20.04.2020

    Brandserie auf Wanderparkplatz bei Bonn beschäftigt Polizei

    Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» ist zu sehen.

    Bonn (dpa/lnw) - Nach dem erneuten Brand eines Autos auf einem Wanderparkplatz bei Bonn prüft die Polizei Zusammenhänge zu früheren Vorfällen. Das neuerliche Feuer ereignete sich in der Nacht zu Montag, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein Auto brannte vollständig aus. Die Beamten nahmen Ermittlungen wegen Brandstiftung auf. Auf demselben Parkplatz habe es in der Vergangenheit bereits mehrere Autobrände gegeben, sagte der Sprecher. Daher prüfe man einen Zusammenhang. Ob es diesen gebe, sei aber noch unklar. Zuvor hatte der «General-Anzeiger» berichtet.

  • Brände

    Mi., 29.01.2020

    Drei Jahre Jugendstrafe für jungen Serien-Brandstifter

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Mettmann (dpa/lnw) - Nach einer Brandserie in Erkrath hat das Amtsgericht Mettmann einen 17-Jährigen zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt. Zudem sei die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet worden, sagte eine Gerichtssprecherin am Mittwochabend. Bei der Brandserie zwischen Ende 2018 und Sommer 2019 waren Autos, zwei Schulen und eine Kindertagesstätte angezündet worden. Eine Grundschule brannte komplett nieder, auch die Kindertagesstätte wurde durch das Feuer fast völlig zerstört.

  • Brandserie in Rheine

    Do., 02.01.2020

    Mutmaßlicher Brandstifter war in der Freiwilligen Feuerwehr

    Brandserie in Rheine: Mutmaßlicher Brandstifter war in der Freiwilligen Feuerwehr

    Er hatte Probleme im persönlichen Umfeld. Dann zog er los und setzte Dinge in Brand. Die Vorwürfe gegen einen Feuerwehrmann aus Rheine wiegen schwer. Wie die Polizei ihm auf die Schliche kam:

  • Brände

    Do., 02.01.2020

    Feuerwehrmann soll hinter Brandserie in Rheine stecken

    Brände: Feuerwehrmann soll hinter Brandserie in Rheine stecken

    Nach einer Brandserie hat die Polizei in Rheine einen Feuerwehrmann als mutmaßlichen Brandstifter ermittelt. Dem 21-Jährigen werde zur Last gelegt, seit dem Frühjahr 2018 immer wieder Brände im Ortsteil Eschendorf gelegt zu haben.  

  • Polizisten fassen 21-Jährigen

    Di., 31.12.2019

    Brandserie in Rheine-Eschendorf: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

    Polizisten fassen 21-Jährigen: Brandserie in Rheine-Eschendorf: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

    Polizisten haben am Montagmorgen einen 21-jährigen Mann aus Rheine festgenommen. Er ist dringend verdächtig, in den vergangenen zwei Jahren im Ortsteil Eschendorf zahlreiche Brände gelegt zu haben.

  • Prozesse

    Do., 31.10.2019

    Feuer gelegt: Jugendlicher wegen Brandserie vor Gericht

    Das Justizzentrum Aachen mit dem Amts- und Landgericht.

    Aachen (dpa) - Ein Jugendlicher, der unter anderem seine eigene Schule in der Eifel angezündet haben soll, steht seit Donnerstag in Aachen vor Gericht. Er muss sich nach Gerichtsangaben wegen Brandstiftung in sieben Fällen vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts verantworten, in einem Fall in Tateinheit mit versuchtem Mord. Die Verhandlung ist nicht öffentlich.

  • Prozesse

    Mo., 14.10.2019

    Brandserie: Prozess gegen Jugendlichen steht an

    Auf einer Richterbank im Landgericht liegt ein Richterhammer aus Holz.

    Aachen (dpa/lnw) - Nach einer Serie von Brandstiftungen vor allem von an Schulen in der Eifel steht von Ende Oktober an ein Jugendlicher wegen Brandstiftung und versuchten Mordes vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, insgesamt sieben Brände gelegt zu haben, wie ein Sprecher des Landgerichts Aachen am Montag mitteilte. Der Jugendliche hatte nach früheren Angaben unter anderem drei Brandstiftungen an seiner eigenen Schule zugegeben. Er besucht demnach ein Gymnasium in Schleiden im Kreis Euskirchen. Dabei war ein Millionenschaden entstanden.