Brandursache



Alles zum Schlagwort "Brandursache"


  • Feuerwehreinsatz

    Mo., 19.10.2020

    Ursache für Großbrand am Aegidiimarkt weiter ungeklärt

    Mehrere Wohnungen standen am Sonntagabend am Aegidiimarkt in Brand.

    Ein Wohnungsbrand am Aegidiimarkt wurde am Sonntagabend in Münster zu einem Großeinsatz für die Polizei. Mehrere Bewohner mussten befreit werden. Am Tag danach ist die Brandursache noch immer unklar.

  • Brände

    Mo., 28.09.2020

    Fahrlässiger Umgang mit Feuer war Brandursache

    Blick auf ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Die Polizei hat die Ursache für den Großbrand von drei Wohn- und Geschäftshäusern am vergangenen Donnerstag in Gelsenkirchen ermittelt. Demnach hat ein fahrlässiger Umgang mit einer offenen Flamme den Brand ausgelöst, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dies hätten Polizei-Brandermittler mit Unterstützung eines Sachverständigen herausgefunden. Weitere Angaben zu den näheren Umständen und möglichen Tatverdächtigen machte die Polizei zunächst nicht.

  • Brände

    Mo., 28.09.2020

    Ein Toter bei Wohnungsbrand: Brandursache noch unklar

    Der Schriftzug «Feuerwehr» ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Nach einem Brand in einem Anbau eines Mehrfamilienhauses in Mönchengladbach hat die Feuerwehr beim Absuchen der Wohnräume eine Person tot aufgefunden. Zunächst hätten am frühen Montagmorgen die Flammen unter Kontrolle gebracht werden müssen, teilte die Feuerwehr mit. Nach etwa 20 Minuten sei die Wohnung dann durchsucht worden, sagte ein Sprecher. Alle Räume seien unbewohnbar. Weitere Verletzte gab es nicht. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Laut Feuerwehr hat die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

  • Brände

    Mo., 20.07.2020

    Millionenschaden nach Großbrand in Kölner Lagerhalle

    Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße.

    Köln (dpa/lnw) - Ein Großbrand in einer Lagerhalle hat in Köln für einen Millionenschaden gesorgt. Die Brandursache war zunächst unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen sollen der Inhaber der Autowerkstatt und seine Frau die Halle am frühen Sonntagabend geputzt und aufgeräumt haben, als in einem Nebenraum das Feuer ausbrach. Die Halle sei völlig zerstört worden, berichtete die Feuerwehr. Verletzte gab es demnach keine. Die Rauchwolke sei im gesamten Kölner Westen zu sehen gewesen. Etwa hundert Feuerwehrleute waren auf dem etwa 400 Quadratmeter großen Gelände im Einsatz. Die Polizei schätzte den Schaden auf über eine Million Euro.

  • Brände

    Mo., 20.07.2020

    Millionenschaden nach Großbrand in Kölner Lagerhalle

    Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug.

    Köln (dpa/lnw) - Ein Großbrand in einer Lagerhalle hat in Köln für einen Millionenschaden gesorgt. Die Brandursache war zunächst unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen sollen der Inhaber der Autowerkstatt und seine Frau die Halle am frühen Sonntagabend geputzt und aufgeräumt haben, als in einem Nebenraum das Feuer ausbrach. Die Halle sei völlig zerstört worden, berichtete die Feuerwehr. Verletzte gab es demnach keine. Die Rauchwolke sei im gesamten Kölner Westen zu sehen gewesen. Etwa hundert Feuerwehrleute waren auf dem etwa 400 Quadratmeter großen Gelände im Einsatz. Die Polizei schätzte den Schaden auf über eine Million Euro.

  • Brandursache unklar

    Di., 30.06.2020

    Feuer im Jugendzentrum

    Brandursache unklar: Feuer im Jugendzentrum

    Im Jugendheim an der Thomas-Morus-Kirche ist am frühen Abend ein Feuer ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

  • Brandursache noch unklar

    Mi., 03.06.2020

    Keine Verletzten bei Scheunenbrand in Albachten

    Brandursache noch unklar: Keine Verletzten bei Scheunenbrand in Albachten

    In der Nacht zu Mittwoch ist ein Feuer in einer Lagerhalle am Niederort ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt, auch Tiere kamen bei dem Brand der Scheune nicht zu Schaden. Der Einsatz dauerte bis zum Mittag.

  • Brände

    Fr., 08.05.2020

    Schaden in Sägewerk: Technischer Defekt wahrscheinlich

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

    Olpe (dpa/lnw) - Nach dem Brand mit Millionenschaden in einem Sägewerk in Olpe hält die Polizei als Brandursache einen technischen Defekt an einer Maschine für wahrscheinlich. Eine genaue Bestimmung sei nicht mehr möglich gewesen, weil die Maschinen völlig zerstört waren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Hinweise auf Brandstiftung gibt es demnach nicht. Bei dem Feuer Mitte April waren zwei Hallen komplett ausgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt, das Sägewerk war zu dem Zeitpunkt menschenleer.

  • Nach der Zerstörung von Holtrups Kotten

    Mo., 23.03.2020

    Ermittlung der Brandursache sehr schwer

    Steine, Holzreste und Metall: In dem völlig zerstörten Kotten Holtrup an der Münsterstraße gestaltet sich die Suche nach der Brandursache außerordentlich schwierig, teilt die Polizei mit.

    Zur Ursache des Feuers, das ein Fachwerkhaus an der Münsterstraße vernichtete, gibt es noch keine Erkenntnisse.

  • Brände

    So., 22.03.2020

    Toter nach Brand in Asylbewerberheim: Brandursache unklar

    Einsatzwagen der Feuerwehr.

    Morsbach (dpa/lnw) - Bei einem Zimmerbrand in einem Asylbewerberheim am Sonntag in Morsbach (Oberbergischer Kreis) ist ein Mann ums Leben gekommen. Sechs weitere Bewohner seien infolge der Rauchentwicklung leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Als die Feuerwehr am Vormittag am Einsatzort eingetroffen sei, habe ein Zimmer gebrannt und der Rauch habe sich im ganzen Gebäude verteilt. Beim Löschen fanden die Einsatzkräfte im Zimmer eines 46-Jährigen einen leblosen Mann, wie die Polizei mitteilte. Ob es sich bei dem Toten um den 46-Jährigen handelt, war am Sonntagabend noch unklar. Der Brand war nach ersten Erkenntnissen in diesem Raum ausgebrochen.